Bis 400L Enya's 350ziger Juwel Rio

Josepe

Mitglied
Wolf ist einer der Menschen die ich zu denen zähle, die die Fische wohl recht erfolgreich halten. Hatte ich auch noch im Hinterkopf..
Sollte ich jemals auf reines osmosewasser oder so umsteigen würde ich vielleicht auch einen erneuten Versuch starten. Oder auf sehr gesunde Exemplare treffen.
beides ist in meinem Fall unwahrscheinlich…
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo,
Oftmals werden die Tiere auch schon in einer ordentlichen Größe verkauft und die haben eben schon ihr Alter. Die haben bei mir schon eine Weile gebraucht bis sie geschlechtsreif waren. Ich muss immer schmunzeln, wenn sie in XXL angeboten werden.
L. G. Wolf
 

cheraxfan2

Mitglied
Hi,
Sollte ich jemals auf reines osmosewasser oder so umsteigen würde ich vielleicht auch einen erneuten Versuch starten. Oder auf sehr gesunde Exemplare treffen.
Den Vorsatz mit dem Weichwasser hatte ich auch mal, habe ihn auch ausgeführt, Das Ergebnis war auch nicht anders, 3-4 Monate hielten sie durch.
 

May

Mitglied
Hi,

meint ihr denn das liegt nur an Überzüchtung? Oder sind die auch in der Natur so kurzlebig?

Gruß Astrid
 

baum

Mitglied
Hi,
meint ihr denn das liegt nur an Überzüchtung? Oder sind die auch in der Natur so kurzlebig?
ich habe mittlerweile den Verdacht, dass es bei den Schmetterlingsbuntbarschen mehrere Faktoren geben kann, die die Kurzlebigkeit hervorrufen.
Überzüchtung kann ein Faktor sein, wobei mich interessieren würde wie viele Ramirezi im Handel noch Wildfänge sind...
Ich habe allerdings mittlerweile den Verdacht, dass die insgesamt kurzlebig sind. Die kommen aus dem Tiefland des Orinoko (Llanos), wenn das Hochwasser kommt beginnt dort die Fortpflanzungszeit, mit sinkendem Wasser bleiben Fische in Wasserresten zurück. Diese werden entweder gefangen, gefressen oder verenden irgendwann weil kein Wasser mehr da ist. Für viele kleine südamerikanische Fische dürfte daher eine Fortpflanzungsperiode das Maximum sein. Auch wegen dieser Umstände habe ich das Gefühl, dass Ramirezi von Natur aus nur ein schwaches Immunsystem haben...
Bei Wildfängen sind dann glaube ich die Bedingungen beim Fang schwierig, spät in der Fortpflanzungsperiode, sehr warmes Wasser, Stress und dadurch Krankheit und dann in neues Wasser mit anderem (Wasser)Milieu, neuen Bakterien etc. im Aquarium.
Ich hab hier noch ein Video auf Englisch zum Ramirezi gefunden, daher habe ich einen Teil meiner Ausführungen.
Habitataufnahmen von M. ramirezi

MFG
Sebastian
 

cheraxfan2

Mitglied
Hi,
die SBB kenne ich nicht anders, das war vor 40 Jahren dasselbe Theater. Gerade im Amazonasgebiet gibt es etliche Arten die nur ein kurzes Leben haben, weil sie den periodischen Überschwemmungen/Austrocknungen ausgesetzt sind.
 

Enya

Mitglied

Was haltet ihr davon? Würde zu 100% zu meinem passen, da gibt es sogar Medikamente.
 

Josepe

Mitglied
Hallo,

ich halte von dem Artikel herzlich wenig.
zebrafische werden in der Forschung immer wieder genutzt, diese genveränderung die den Mangel der cortison Aufnahme auslöst, ist bestimmt gezielt gezüchtet.

Wird dein sbb nicht haben.

Indirekt sagt der Artikel ja sogar selbst, dass Fische mir einigermaßen guten Bedingungen nicht depressiv werden.

lustig finde ich den tip, die Tiere mit Futter zu beschäftigen , obwohl am Anfang futtervermeidung als Symptom genannt wird.

sbb scheinen wohl einfach Massenware zu sein, die mit Hormonen etc “hochgepäppelt” werden und keine Bakterien kennen. Fand den YouTube link auf jeden Fall in teilen einleuchtend.
Lg Charlotte
 

Enya

Mitglied
@Shai
Hallo Lars!
Du wolltest doch glaube wissen wie die Blätter wachsen.
Bevor das neue Blatt zu grün wird hab ich eben mal ein Foto gemacht.
Das Blatt ist auch langstilig. Noch 3cm dann hat es die Oberfläche erreicht.
 

Anhänge

  • 20220715_112421.jpg
    20220715_112421.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 14

Enya

Mitglied
So mal kl. Update über meine Skalare!

Nachdem von den 5 einer vor einigen Wochen tot rückwärts in den Filterschlitzen hing haben sich die anderen 4 zu 2 super Pärchen entwickelt.
Es ist ein ganz harmonisches Miteinander was ich niemals vermutet hatte.
Bin echt froh dass sich das so entwickelt hat.
 
Oben