Mein Dario Dario 64L Moosbecken

Ago

Mitglied
Hallo Wolf,

der Boden gefällt mir gut. Hast Du für das Foto eine andere Beleuchtung gewählt? Ich finde, jetzt kommt das Grün der Pflanzen besser zur Geltung als vorher mit dem All-over-bonbonfarbenen Ambiente.
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Anke,
Nein das ist die originale Beleuchtung. Ich habe nur die Sättigung etwas runter gefahren, damit kommt es eher hin.
L. G. Wolf
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Svenja,
Hat sich einfach so ergeben. Ich wollte ja wieder viel Moos im Aquarium haben, aber das Holz sollte nicht einfach so reingestellt sein. Ich bin gespannt wie es sich entwickelt, denn das Pilomoos wächst nicht immer gleich.
L. G. Wolf
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Leute,
So ganz langsam kommt das Moos in die Gänge, leider kamen aber auch ein kleiner Herd Blaualgen. Ich habe mir die Sache ein paar Tage angeschaut und nachdem sie eher mehr als weniger wurden, habe ich das Mittel aus den Staaten eingesetzt. Hier mal 3 Bilder.
TAG 1
IMG_20220125_214614.jpg
Tag2
IMG_20220126_185725.jpg
Tag3
IMG_20220127_200550.jpg
 

Moderlieschen

Moderator
Teammitglied
Hi Wolf,
scheint ja ein richtiges "Teufelszeug" zu sein
a025.gif

Den Bewohnern geht's gut?
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Petra,
Blöd ist nur, dass ich letzte Woche schon Flubenol gegen die Hydra reingeworfen.
Da könnte man nun nicht mehr sagen an welcher chemikeule es gelegen hätte.
Auf den Bilder sieht man aber noch Blasenschnecken.
L. G. Wolf
 

Moderlieschen

Moderator
Teammitglied
Ja, das ist dann doof.
Aber wenn die Blasenschnecken jetzt noch munter rumsausen, dürfte ihnen vermutlich beides nichts gemacht haben.
Dachte immer, Flubenol wäre gegen Würmerzeugs...
Man lernt nie aus.
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Ja, das ist dann doof.
Aber wenn die Blasenschnecken jetzt noch munter rumsausen, dürfte ihnen vermutlich beides nichts gemacht haben.
Dachte immer, Flubenol wäre gegen Würmerzeugs...
Man lernt nie aus.
Ja, es wird eigentlich zur Behandlung von Würmern eingesetzt, also bei Hühner und so. Das wirkt aber auch super gegen Hydra. 0,2 g auf 100 liter reichen da schon aus. Garnelen scheint es nicht zu schaden. Leider kommen die Hydra aber irgendwann wieder, wenn man frisch geschlüpfte Artemia verfüttert.
L. G. Wolf
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Leute,
Also die Blaualgen sind bisher nicht mehr gekommen. Leider ist ja das Co2 schon ne Weile leer und bisher bin ich noch nicht dazu gekommen es auffüllen zu lassen. Moos und die Buce werden es auch ohne schaffen. Nun mal ein aktuelles Bild vom Vortschritt.
L. G. Wolf IMG_20220206_212611.jpg
 
Hi Wolf,

ich seh gerade, Du hast in dem Becken das Düsenstrahlrohr als Filtereinlass ins Becken. Ist das in Kombi mit CO2 sinnvoller, als "nur" der "einfache" Einlass? Mit dem Fluval Filter früher hatte ich das auch so, aber mit dem Wechsel auf die JBL Filter hab ich das damals geändert, weil mir mal irgendwer sagte, so würde man nicht genug Bewegung/Fluktuation der Oberfläche hinbekommen. Fand das zwar nicht, hab das aber geglaubt... Falls ich also doch auf den Oase Filter irgendwann wechsel, würde ich das ggf. dann wieder ändern. Oder ist das auch wieder "nur" eine "Glaubenssache" wie Kies/Sand, Bodengrund ja/nein, etc? ;)
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Sabrina,
Im Zusammenhang mit Co2 ist es so nicht ideal, da es schon ordentlich die Oberfläche bewegt, aber das Aquarium mischt sich so einfach gut. Wenn ich die Möglichkeit habe das Rohr so zu installieren, dann mach ich das auch. Nur bei den kleinen Becken verzichte ich aus ästhetischen Gründen darauf. Ich hatte es auch vorher schon so, nur sah man es nicht.
L. G. Wolf
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Sabrina,
Ich bin überzeugt, dass du mit dem Rohr, an der Rückseite, eine bessere Drehung im Aquarium erreichst. Wenn es dir zu viel Co2 austreiben sollte, dann kannst du immer noch am Winkel der Löcher zur Oberfläche und an der Höhe, wo du das Rohr anbringst spielen. Bei deinen vielen Pflanzen solltest du wirklich mit einer minimalen, bis keiner, Oberflächenbewekung auskommen.
L. G. Wolf
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Leute,
Jetzt habe ich extra eine komplett Reinigung gemacht und Kies, Pflanzen und Holz erneuert, nur um das Riccia los zu werden. Tja selbst das reinigen mit dem Hochdruckreiniger hat es nicht gebracht. Heute habe ich mal mit nem holzstäbchen wieder ein paar Fussel abgesammelt und was an der Rückwand oben saß, habe ich mit einem Dampfreiniger gekocht. Ansonsten bin ich mit der Entwicklung zufrieden. Ein paar Fadenalgen in einem Moos ganz oben belasten mich noch nicht.
L. G. Wolf
 
Oben