Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Plötzlich Babyfische

Dieses Thema im Forum "Zucht" wurde erstellt von Mohawk94, 3. Juni 2020.

  1. Hallo.
    Ich hab heute durch Zufall Babyfische in meinem 240 liter becken entdeckt, obwohl ich bis jetzt nur zwerggarnelen und Dornaugen drin habe, Dornaugen würde ausschließen, da sie ja bekanntlich schwer zu züchten sind.
    Vielleicht kann man das schonmal ein wenog eingrenzen, worum es sich handeln könnte.
    Wie soll ich weiter vorgehen mit dem Füttern und ob die Dornaugen an die Babys gehen...die Dornaugen sind noch jung und 5 Stück habe ich drin.
    Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig weiter helfen.
     
  2. ignarus

    ignarus Mitglied

    Super! Sowas ist ja spanned.
    Vielleicht klebten Fischeier an Pflanzen oder Gegenstände die Du vor kürzerer Zeit eingesetzt hast?
    Besonders wenn man Pflanzen über Kleinanzeigen oder von Freunden holt kann mir mir sowas vorstellen.
    Wie groß sind denn die Kleinen und wie sehen sie aus (Foto - oder schwierig zu knipsen?)
    Es gibt hier einige "Experten" im Forum die dich bestimmt beraten können und vielleicht auch die Art eingrenzen, oder bestimmen können.
    Wenn Du magst dann lies dir mal den Faden von @Wolf (Zuchtanleitung) durch. Dort steht auch vieles über die Fütterungsmöglichkeiten.
    https://www.aquaristik-live.de/threads/zuchtanleitung-für-fische.76864/
     
  3. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo,
    Ja Bilder wären schon schön.
    L.g. Wolf
     
  4. Hi.
    Ja ich hab mir tatsächlich vor kurzem schwimmpflanzen besorgt...Ich hab jetzt so gut es geht fotografiert.
    3 Tiere sehe ich bisher.
     

    Anhänge:

  5. Wolf

    Wolf Mitglied

    Oh je,
    Die sind zu klein um irgendwas zu erkennen.
    Ich würde mal artemia ansetzen um den kleinen ein gutes futter anbieten zu können. Halt uns mal auf dem laufenden und mach mal wieder Bilder, wenn sie etwas größer sind.
    L.g. Wolf
     
  6. ignarus

    ignarus Mitglied

    Du könntest die auch in einen ins Aquarium gehängten Aufzuchtskasten überführen. Da kann man die besser füttern und beobachten.
     
  7. Wolf

    Wolf Mitglied

    Aber wenn, dann bitte einen gerd kasten, da ist der wasseraustausch wenigstens gesichert und nicht zu lange.
    Die kleinen sehen ziemlich fit aus und ich denke, die schaffens auch so.
    L.g. Wolf
     
  8. Super. Danke erstmal für die Infos.
    Ich werd euch auf dem laufenden halten.
     
  9. Ich mach mir nur ein wenig sorgen wegen der Dornaugen. Gehen die da nicht ran?
     
  10. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo,
    Wenn die Dornaugen sie erwischen, denke ich schon. Die Dornaugen sind ja eher bodenorientiert und die Kleinen, wie es aussieht, sind eher weiter oben. Ich würde schon sagen, nimm ein kleines 10er Becken und zieh sie darin etwas an, aber so etwas haben die wenigsten, eingelaufen herumstehen.
    Wie sieht es mit Futter aus? Nehmen die Kleinen etwas an?
    L.g. Wolf
     
  11. Hi.
    Ja die fische sind fast an der Oberfläche.
    Ich hab gestern spaßeshalber das blaue "Nachtlicht" angemacht und die Fische entdeckt. Wie es aussieht fressen sie Irgendwas von dem Gehäuse der Lampe.

    Ich probier heute mal etwas Flockenfutter zu zerbröseln und schaue, ob sie dran gehen.
     
  12. @Wolf also futter nehmen sie auf jeden fall an...könnte ich auch zur not einen eimer mit dem aquarienwasser zur aufzucht fertig machen?
     
  13. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Lass sie im Aq, wenn sie sich oben aufhalten, haben sie von den Dornenaugen kaum was zu befürchten..
     
  14. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo,
    das ist gut, wenn sie das Futter anehmen, das ist schon die halbe Miete. Ne, ich würde sie auch nicht unbedingt umsetzen und schon gar nicht in einen Eimer ohne einen eingelaufenen Filter. Ich glaube auch nicht, dass sie von den Dornaugen was zu befürchten haben. Sonst wären sie schon weg.
    L.G. Wolf
     
  15. Ok danke erstmal.
    Sobald die fische etwas grösser sind, meld ich mich wieder.
     
  16. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo,
    Wir bitten darum. Schließlich sind wir neugierig, was das für Fische sind.
    L.g. Wolf
     
  17. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    für eine eventuelle Aufzucht in einem Extra-Becken braucht dieses nicht "einlaufen". Bei so einem 10-12l-Becken kann man bequem jeden tag, drei Litergefäße abgestandenes Leitungswasser wechseln, dann passiert da überhaupt nichts. Es braucht anfangs auch keinen Filter, einfach einen ganz schwach sprudelnden Ausströmer, Einrichtung brauch auch nicht groß rein. Beim Wasserwechsel dann mal den Schmodder vom Boden aubsaugen und gut ist es.

    Für mich sehen die wie Zahnkarpfen aus, frag mal den Vorbesitzer der Pflanzen, ob er sowas im Becken hatte.

    Gruß
     
  18. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo Olli,
    eierlegende, oder Lebendgebährende Zahnkarpfen? [​IMG]
    L.G. Wolf
     
  19. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo Olli,
    klar, Killis wäre naheliegend, aber ich erkenn schon gleich gar nichts auf den Bildern. Hast du einen besseren Bildschirm als ich? Ich seh da eine ganz unscharfe Fischlarven. Killis habe ich selbst schon mehrfach nachgezogen, ich sollte schon wissen wie sie aussehen.
    L.G. Wolf
     
  20. Moin Leute.
    Ich hab jetzt mal geschafft ein halbwegs erkennbares foto zu schießen...
    Es sind allerdings nur noch 4 von 6 fischen zu sehen.
    Ich weis nicht ob die Dornauge sich die geschnappt haben, oder ob es jetzt an wad anderem lag.
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen