Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Erste Schritte richtung Salzwasser

Dieses Thema im Forum "Meerwasser" wurde erstellt von nobodysperfect, 5. September 2019.

  1. Hallo erstmal ...

    Nein, ich bin kein Comidian ;-)

    Aber ernsthaft.
    Ich nehme an dass meine Frage schon tausendfach diskutiert wurde und trotzdem feine Unterschiede den Erfolg ausmachen.
    Ich möchte mir ein Meerwasseraquarium aufbauen und habe dementsprechend schon folgende Dinge bei mir.

    1 x AquaMedic Armatus 400 (Systemvolumen 400L, Becken ca. 315L)
    1 x Aquamedic DC Runner 5.2 Pumpe
    Aquamedic Meersalz (20 Beutel)
    Weisser Bodengrund in 2-3 mm (wie sollte es anders sein von AquaMedic :) - Bali Sand)

    Folgendes Bilde ich mir noch ein.
    1 x Beleuchtung mit 120 Watt inkl Sonnenauf/untergang und zufalls Wolkenüberflug (Gewitter Zeugs braucht kein Mensch)
    1 x Bubble Magus Abschäumer Curve A 5
    eine mir noch nicht bekannte Menge an Steinen (Reel Reef oder sonstiges)
    1 x Pacific Sun Algenreaktor AR-Pro S
    2 x Strömungspumpen
    1 x Heizstab fürs Technikbecken
    Für nächstes Jahr etwas zum Kühlen (Lüfter oder Durchlaufkühler je nach Budget)

    So...
    Nun meine Frage.
    Das bisher erwähnte sollte für mein Vorhaben doch ausreichen?
    Oder habe ich etwas vegessen bzw. kann man noch etwas optimieren?

    Also erstbesatz nach dem Einfahren dachte ich an ....

    ein paar Putzergarnelen (z.B. Weißband)
    Einige Einsiedlerkrebse und Schnecken sowie evtl. 2 Baggergrundeln.

    Ziel ist es dann mal (NAchzuchten) eine Anemone mit 2 Clownies (Schwarz) sowie ein paar Kardinalbarsche (wieviele gehen bei ca. 300L? :-/)
    Dann noch einen (man sagte mir den kann man nur alleine halten) Königs Feenbarsch oder Nymphen Zwergbarsch.
    Ein bisschen was an Weichkorallen die nicht innerhalb kürzester Zeit die Aquariumherrschaft an sich reißen.
    Und irgendwann mal wenn alles optimal laufen sollte ein Pärchen Mandarinfischlies.

    Soweit der Plan.

    Nun, hat jemand mit me(e)hr Erfahrung evtl. Einwände oder Vorschläge wie man es optimaler gestalten kann?
    Oder habe ich etwas vergessen?

    Grüsse,
    Andreas
     
  2. elchi07

    elchi07 Moderator AQL-Team

    Hallo Andreas,

    von wo kommst du denn?

    Falls du im mittleren bis nördlichen Deutschland wohnst, lohnt sich eine Tour nach Bremen zu Michael Mrutzek.
    Der ist sehr erfahren und kompetent. Er berät offen und ehrlich. Hat auch einen eigenen Laden und Shop.

    Denk auf jeden Fall an genug Lebendgestein. Als Bodengrund würde ich zu Livesand tendieren. Das bringt von Anfang an wichtige Mikroorganismen ins Becken.
     
  3. Hallo ... Elchi07 :) (jetzt erst gesehn :rolleyes: Hallo Roman)

    Nein, wohne gaaaanz im Süden.
    Als nächstes kommt die Schweiz und Frankreich.

    Dachte auch schon an Lebendgestein und Lifesand.
    Aber ich finde keinen Lifesand in meiner gewünschten größe da ich sehr gerne bei den 2-3 mm bleiben will.
    Ansonsten hätte ich noch Starterbakterien von JBL

    ... PS:
    Habe gerade folgenden gefunden.
    Den könnte ich doch mit meinem mischen nehme ich an?

    https://www.aqua2004.de/Dekoration-....html?MODsid=e65cfc5b3e7f0c24ebf0b4631442d89a
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. September 2019
  4. elchi07

    elchi07 Moderator AQL-Team

    Hallo Andreas,

    trotzdem ruhig mal mit Mrutzek telefonieren. Der hat ein gutes Netzwerk. Außerdem versendet er auch nach Absprache bis zu dir. Einfach mal mit ihm plaudern. Lohnt sich.

    Die Starterbakterien kannste bei Meerwasser ruhig vergessen. Lieber genug Lebendgestein einsetzen. Versuch schönes frisches zu bekommen.
     
  5. Lebendgestein hol ich bei uns im Geschäft das ist 17 km von hier direkt ausm laufenden Aquarium ;-)
     

Diese Seite empfehlen