Bis 400L 350 l Juwel Rio Kombi (Fritz5)

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Fritz,
Wenn du bisher nichts negatives feststellen konntest, würde ich mir auch keine Gedanken machen. Ich war vor ein paar Jahren immer zu Gast beim Arbeitskreis Killis und ich meine es ging da um die Farbe der Fische.
L. G. Wolf
 

Fritz5

Mitglied
Hi,

oh okay, Farbe wär mir nicht so wichtig Hauptsache es ist nicht ungesund. Ich geb denen das ziemlich oft, weil davon die andern (insb. Neons) nicht so viel abbekommen.

Danke und VG
Fritz5
 

mraqua

Mitglied
Moin,
Zum portionieren der großen Tafeln:
Ich nehme mir immer eine 1l Tupper Dose, ein Küchenmesser +Brett und die Tafeln Futter und schneide kleinere Würfel. Die Lager ich dann in der 1l Tupperdose bis die leer ist. Dann geht die in die Spülmaschine und am nächsten Tag ist wieder Futter schneiden angesagt.
Zum füttern nehme ich mir dann einfach 3 verschiedene Würfel aus meiner Box raus.
 

Fritz5

Mitglied
Hi,

ich hab mal wieder ne kleine Frage:

Wenn ich Tabletten füttere, schwimmen die Hechtlinge da auch hin, lauern und schnappen dann irgendwann zu/versuchen die Tablette quasi zu “erlegen“.
Können die dabei andere Fische verletzen? Zähne oder Ähnliches haben die doch nicht oder? Ich versteh immer noch nicht so richtig, wie die so kleinere Fische platt machen. Ist das eine Art „Zerdrücken“, also wie sone Schlange das macht?
Wenn ich was reinschneide und die mal nach meinem Finger schnappen, tut das jedenfalls überhaupt nicht weh.

Kennt sich jemand da aus mit den Dingern?

VG
Fritz5
 

Fritz5

Mitglied
Moin,

habe heute Lebendfutter (Mysis, Tubifex) verfüttert und daraus sind 2 Fragen entstanden:

1. Mysis kam gut an, haben die Hechtlinge innerhalb von Sekunden weggezogen. Aber in den Packungen waren extrem wenige drin. Da ich die zum ersten Mal gekauft habe, wollte ich fragen, ob die irgendwelche Nachteile haben, oder ob ich die gefrostet öfter nutzen kann.

2. Die Sterbai kommen im Moment nicht so aktiv raus beim fressen (auch nur knapp die Hälfte). Haben die manchmal so „Null-Bock-Phasen / Erschöpfung o.Ä?
Ich habe vorsichtshalber noch die Oberfläche wieder etwas ausgedünnt, damit die genug Platz zum Darmatmen haben…Hoffe es lag nicht daran.

Danke und VG
Fritz5
 

Fritz5

Mitglied
Moin,

mal wieder ne kleine Frage:
bei mir am Holz wächst son Moos o.Ä.. Weiß einer was das ist und ob irgendwas dagegen spricht, das wuchern zu lassen?

VG

Fritz5
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    3,2 MB · Aufrufe: 18

Fritz5

Mitglied
Hi,

alles klar, danke Euch, dann lass ich es mal wuchern!

Nö dachte ich hätte gar kein Moos drin. Vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen, ablaichmotivierter zu werden. Bisher habe ich das immer weggemacht, weil ich dachte es sei Unkraut ;)

VG
Fritz5
 

Fritz5

Mitglied
Hallo Leute,

ich nerve ja derzeit ein bisschen mit den Streifenhechtlingen, aber einen blöden Nachteil haben sie auf jeden Fall: Man kann keine Tabletten mehr füttern…

Habe im dunkeln 2 reingelegt und gleichzeitig oben mit ein paar gefriergetrockneten Mülas abgelenkt; bringt nix…nach ein paar Sekunden sind die unten und versuchen die Tabletten zu „erlegen“. Schade Schokolade, also mehr Gurke etc. für die Welse.

VG
Fritz5
 

Ago

Mitglied
Hallo Fritz,

kann man die Welstabs nicht auch an die Scheibe kleben? Hast Du mal versucht, die für die Welse zu versenken und einen für die Hechtlinge relativ weit oben festzukleben?
 

Fritz5

Mitglied
Hi,

das klingt nicht dumm! Wolf hatte mir sowas auch mal für nen Frostfutterwürfel empfohlen aber ich habs nicht hinbekommen. Wie macht man das, bzw braucht man da was für?

Die Hechtlinge würden sich die Teile zwar als ganzes ziehen, aber vielöeicht bekommen sie die ja nicht, wenn sie unten angeklebt sind.

VG
Fritz5
 
Zuletzt bearbeitet:

Fritz5

Mitglied
Hallo,

ich habe meine Wasserwerte mal mit Tröpfchentest testen lassen: gH und kH beide so 7-8 und pH bei 7,5.

Es wurde gesagt, dass der pH für die Werte eigentlich etwas hoch sei, eher so um 7 liegen sollte und ruhig noch etwas runter gehen könne.

Kann das denn an den paar Steinen liegen, die ich im Becken habe bei so viel Wasservolumen?

VG
Fritz5
 

JoKo

Mitglied
Hi,
Kann das denn an den paar Steinen liegen, die ich im Becken habe bei so viel Wasservolumen?

An den Steinen liegt das nicht, sondern daran dass Du eher wenig CO2 im Wasser hast: pH - KH - CO2 hängen direkt zusammen. Wenn 2 davon bekannt sind, lässt sich der dritte berechnen.
Steine können theoretisch - wenn sie kalkhaltig sind - die KH erhöhen und somit auch den pH Wert.

Für mich erscheint pH7,5 bei KH7-8 als ganz normal.
Wenn Du mit CO2 düngen würdest, dann würde auch der pH Wert etwas sinken. Wenn Du sonst keine Probleme im Becken mit Pflanzenwuchs hast, kannst Du es aber auch einfach weiterlaufen lassen.
 

Fritz5

Mitglied
Hi,

alles klar, danke für die Erklärung! Das war auch der Hinweis: man könnte jetzt CO2 reinpacken, muss ich aber nicht, wenn die Pflanzen normal wachsen, was sie tun. Dann lass ich alles so wie es ist; 7,5 geht ja noch.

Danke und viele Grüße

Fritz5
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Man könnte jetzt CO2 reinpacken, muss ich aber nicht, wenn die Pflanzen normal wachsen, was sie tun.
Hallo Fritz,
Woher weißt du das sie normal wachsen, wenn du noch nie Co2 verwendet hast?
Ich würde bestimmt einen Grund für Co2 finden, wetten?
Hier mal ein link zur Co2 Tabelle, dann verstehst du den Zusammenhang zwischen ph kh und co2 besser.

L. G. Wolf
 

Fritz5

Mitglied
Hi,

der Einwand ist berechtigt; wir sollten das Wort „normal“ streichen. Bestimmt gibt es einen Grund dafür, aber ich würde das nur einrichten, wenn es so nicht „gut genug“ ist, wie es im Moment läuft. Dabei geht es mir in erster Linie um die Fische; die Pflanzen sind für mich nicht sooo wichtig.

VG
Fritz5
 

Fritz5

Mitglied
Moin,

habe eine Frage zu Mysis: habe das heute zum ersten Mal gefrostet gefüttert. Das roch ziemlich „fischig-salzig“. Ist das normal? (Ich mein Artemia kommen ja z.B. auch aus Salzwasser, die haben aber nie so gerochen bei mir.)

Und sagt mir bitte bescheid, wenn das aus irgendeinem Grund für meinen Besatz nichts ist.

Edit: hmm..meine Panzerwelse und der kleine l‘181 spuckens wieder aus; zu groß? oder mögen die das nicht? (gibts zum ersten Mal heute).

VG und Danke!

Fritz5
 
Zuletzt bearbeitet:

Snowgnome

Mitglied
Hi,

ich würde den Geruch als unbedenklich bezeichnen, jedenfalls kenne ich den auch so. Hab ich zu meiner Mittelamerikazeit gern verfüttert, haben 20 cm große Cichliden gern gefressen. Für kleine Panzerwelse unter Umständen wirklich etwas groß. Aber das Ausspucken kann auch auf auf´s erste Mal zurückzuführen sein. Schmeckt wohl anders als üblich
 
Oben