Bis 200L Mein RIO 125

Shai

Mitglied
Nabend,

@Wolf
Du als Cory Zucht - Experte, was treiben meine Corys da?
Leichplatz Suche oder haben die ein Problem?

Die letzten zwei Tage haben die sich ganz schön durchs Becken gejagt, und da die Neons und Madame Borellii sich völlig normal verhalten würde ich ja auf Ersteres hoffen.


Generell sieht das auch nicht so aus als wenn sie Luft schnappen müssten...



Grüße,
Lars
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Lars,
Es ist weder Luft schnappen noch ablaichen. Für mich sieht es so aus als ob die da etwas zum fressen finden.
L. G. Wolf
 

Shai

Mitglied
Oh schade, jetzt wo die Borellii doch fast groß sind... ;-)
Muss ich sie wohl doch noch weiter animieren. So 5-6 könnten es ja für den geplanten Umzug auch mehr werden.

Hab aber tatsächlich bei genauem Hinsehen auch kleine sich bewegende Punkte entdecken können. Ich schätze Muschelkrebse oder Hüpferlinge. Offenbar bieten die Wurzeln der Salvinia n gutes Umfeld und die Corys haben es jetzt entdeckt.

Das Borellii Weibchen streift da oben zwar auch immer mal wieder rum, aber da hab ich eher die kleinen Garnelen als Ziel vermutet :cool:



Grüße,
Lars
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Lars,
So ein Video hat was. Mit einem Bild hätte ich nicht viel anfangen können.
L. G. Wolf
 

Shai

Mitglied
Hallo Lars,
So ein Video hat was. Mit einem Bild hätte ich nicht viel anfangen können.
L. G. Wolf
Na wenn ich geschrieben hätte, "meine Corys schwimmen an der Oberfläche", dann wäre wohl die erste Idee gewesen: Sauerstoffmangel ;-)

Das die sich so gemächlich und lange da oben aufhalten its mir heute tatsächlich zum ersten Mal aufgefallen, sonst sind die ja eigentlich immer am Boden oder vielleicht mal am Scheibensurfen. :cool:


Grüße,
Lars
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Na wenn ich geschrieben hätte, "meine Corys schwimmen an der Oberfläche", dann wäre wohl die erste Idee gewesen: Sauerstoffmangel ;-)
Hallo Lars,
Glaube ich nicht. Das ist kein typisches Verhalten bei corys bei Sauerstoffmangel.
Die schießen in der Regel halt die ganze Zeit nach oben, aber halten sich dort eigentlich nicht auf.
L. G. Wolf
 

ignarus

Mitglied
Hab aber tatsächlich bei genauem Hinsehen auch kleine sich bewegende Punkte entdecken können. Ich schätze Muschelkrebse oder Hüpferlinge.
Wunderbar lieber Lars. So soll das lebendige Aquarium sein! Da ist auch noch mehr was das Menschenauge aber ohne Hilfe nicht sieht. (infusorien)

Die schießen in der Regel halt die ganze Zeit nach oben, aber halten sich dort eigentlich nicht auf.
So ist es.
 

Shai

Mitglied
Mahlzeit,

der Umzug ist vollbracht und es ist mal wieder Dresden '45.
Ein wenig im Blindflug hab ich dann mal versucht es herzurichten. ;-)
Wenigstens der Filter war nur ca 30 Minuten aus, daher hoffe ich das es nicht zuviel aus dem Gleichgewicht kommt.

PXL_20210320_100411455.jpg
PXL_20210320_120712403.jpg

Inzwischen sind die Fische wieder eingezogen und das Licht ist aus. Mal sehen ob es morgen wieder klar ist....

Grüße,
Lars
 

Shai

Mitglied
Nabend,
langsam wirds besser, wobei das milchige sich ziemlich penetrant hält - mal schauen wie es morgen aussieht.
Ob das ne Bakterienblüte sein kann? Durchs Sand rein-raus ist sicherlich einiges aus dem Bodengrund hochgekommen.
Ansonsten sehen die Tiere schon wieder gut gefärbt aus und schneien das Abenteuer gut überstanden zu haben.


PXL_20210320_154600653.jpg

Grüße,
Lars
 

Shai

Mitglied
Moin Lars.

Das sieht doch schon gut aus. Bis morgen ist das bestimmt auch wieder klar.
Ja denk ich auch,
es sind tatsächlich ne Menge Schwebeteilchen die man mit bloßem Auge erkennen kann.
Gerade noch mal das Fließ oben getauscht - das war doch schon wieder zu. :cool:

Und gelernt hab ich, dass ich wohl von den JBL Düngekugeln Abstand nehmen werde - nach guten 4 Monaten hab ich zwei Stück quasi als ganzes im Sand gefunden... das hab ich mir irgendwie anders vorgestellt. - Ich dachte die verbrauchen sind langsam aber stetig?

Grüße,
Lars
 

wola51

Mitglied
Moin Lars.
Und gelernt hab ich, dass ich wohl von den JBL Düngekugeln Abstand nehmen werde - nach guten 4 Monaten hab ich zwei Stück quasi als ganzes im Sand gefunden... das hab ich mir irgendwie anders vorgestellt. - Ich dachte die verbrauchen sind langsam aber stetig?
Ich nutze auch Düngekugeln. Bei mir lösen die sich mit der Zeit komplett auf. Ich habe meine über Ebay gekauft, aber keine JBL.
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Ja denk ich auch,
es sind tatsächlich ne Menge Schwebeteilchen die man mit bloßem Auge erkennen kann.
Gerade noch mal das Fließ oben getauscht - das war doch schon wieder zu. :cool:

Und gelernt hab ich, dass ich wohl von den JBL Düngekugeln Abstand nehmen werde - nach guten 4 Monaten hab ich zwei Stück quasi als ganzes im Sand gefunden... das hab ich mir irgendwie anders vorgestellt. - Ich dachte die verbrauchen sind langsam aber stetig?

Grüße,
Lars
Hallo Lars,
Dieses habe ich auch schon mit verschiedenen Kugeln festgestellt und deshalb nehme ich auch keine mehr.
Die früheren 7 Kugeln von JBL waren in der hinsicht besser, allerdings haben die dich schon aufgelöst, bevor man sie im Boden hatte. Zum nachdüngen also nicht ganz so ideal.
L. G. Wolf
 

Shai

Mitglied
Moin,
es ist wieder klar (zumindest fast)

PXL_20210321_071138132.jpg

Das Moos hat ein bisschen gelitten und im Hintergrund muss die Ludwigia wieder kommen, aber im Großen und Ganzen wirds glaube ich wieder.
Hinten unter der Wurzel werde ich wohl ein bisschen Steine aufbauen wenn die Corys umgezogen sind, das sieht ein bisschen "komisch" aus.

Grüße,
Lars
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Lars,
Na dann bin ich ja mal auf die weitere Entwicklung gespannt. Irgendwie ist es mir noch zu leer, was Pflanzen angeht.
L. G. Wolf
 

Shai

Mitglied
Hallo Lars,
Na dann bin ich ja mal auf die weitere Entwicklung gespannt. Irgendwie ist es mir noch zu leer, was Pflanzen angeht.
L. G. Wolf
Hey Wolf,
ich hab ziemlich Kahlschlag betrieben, vor allem bei dem Stengelpflanzen waren die unteren Teile ziemlich kahl und mussten ordentlich gekürzt werden. Im alten Layout waren die ja zu 2/3 hinter der Wurzel im Schatten - das hab ich ganz schön vernachlässigt.
Irgendwo fehlt mir noch ein bisschen rot, vielleicht setz ich noch mal n Lotus, bei dem der da drin war hin ich unsicher ob der überlebt, der hat sich komplett von der Knolle gelöst, so das ich jetzt 3 einzelne Pflanzen ohne Knolle habe.
Oder ich füttere die Amanos noch mal mit ner Althenatera :cool:

Grüße,
Lars
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Lars,
Das der Lotus seine Knolle verloren hat, macht überhaupt nichts aus. Der wächst auch ohne.
Schon komisch meine Amanos lassen die Alternathera in Ruhe.
L. G. Wolf
 
Oben