Rio 450

kai71

Mitglied
Hallo Nils

Die Gesamtansicht mit den Skalaren finde ich unglaublich beeindruckend. Wirklich toll.
Wie läuft das mit den Mosaikfadenfischen und Skalaren? Ich habe mal irgendwo gelesen, dass man die nicht vergesellschaften soll. Aber da scheint ja nichts dran zu sein.

Gruss Kai
 

Jujoaqua

Mitglied
Hallo Nils
Wenn ich deinen Thread dafür nochmal mißbrauchen darf, hab ich da noch ne Nachfrage.
Was kann an einer Siebdruckplatte wackeln? Aber die eigentliche bzw wichtigere Frage ist: Wenn der Boden, wie zu erwarten ist, nicht im Wasser liegt, und ein Ausgleich nötig wird, damit das Becken gerade steht, wie lässt sich das stabil umsetzen? Ich dachte ich könnte durch unterfüttern der einzelnen Füße für einen geraden Stand sorgen, und durch die Platte darunter für eine flächige Gewichtsverteilung. Wenn ich es richtig weiß, sind die Füße am Schrank fix und nicht höhenverstellbar.
Ist styrodur nicht so ein aufgeschäumter Werkstoff? Drückt sich da der Unterschrank nicht ein bei dem Gewicht?
Grüßle Julia
 

Snowgnome

Mitglied
Hi,
@Jujoaqua

Styropor/Styrodur sollen in erster Linie kleinere Unebenheiten ausgleichen. Und wenn die Platten ausreichend dick sind, dann schlucken sie solche Unebenheiten auch. Aber wenn auf solchen Platten vollflächig ein Aquarium steht, werden sie kaum bis nicht eingedrückt. Mein Becken wiegt inklusive Wasser ca. 900 Kg. (bei 60cm Höhe). Es steht auf 2cm dickem Styropor. Und ein Quadratzentimeter Styropor wird trotzdem nur mit ca. 60 bis 65 Gramm belastet
 

mraqua

Mitglied
Hi Kai,
Bisher habe ich keine Probleme zwischen den Skalaren und den Fadenfischen. Beide sind allerdings noch nicht ausgewachsen.
Ich hab allerdings vorher natürlich recherchiert ob es funktioniert. Ich meine hier im Forum hatte die Kombi auch schon jemand erfolgreich.

Julia, von mir aus kannst du hier gerne weiter Fragen, ich denke dir wird jedoch besser geholfen wenn du ein eigenes Thema auf machst. Ich hab hier auch Mal gefragt wie ich das mit dem Aufstellen mache. Ich kann's dir morgen Mal raussuchen.
 

kai71

Mitglied
Hallo Nils

Ist doch toll wenn es klappt. Das ist schon eine beeindruckende Kombination.

Gruss Kai
 

wola51

Mitglied
Moin Nils.

Schönes Becken. Der Besatz gefällt mir auch gut. Die Skalare sehen wirklich gut aus. Ich mag da auch eher die Wildform.
 

Moderlieschen

Moderator
Teammitglied
Hi,
wenn ich mich recht erinnere, konnte ich die Füße vom Unterschrank verstellen, bzw. an Unebenheiten anpassen.
Hab zwar das Vision, aber der Unterschrank wird auch nicht anders gebaut sein.
So gesehen gibt es eigentlich keinen Grund, die Füße zu entfernen.
 

Z-Jörg

Mitglied
Hi Kai,
Bisher habe ich keine Probleme zwischen den Skalaren und den Fadenfischen. Beide sind allerdings noch nicht ausgewachsen.
Ich hab allerdings vorher natürlich recherchiert ob es funktioniert. Ich meine hier im Forum hatte die Kombi auch schon jemand erfolgreich.
Hi ,
die Peru Altum sind aus meiner Erfahrung die friedlichsten Skalare und um andere Arten kümmern sie sich kaum.
Ich hatte auch 6 Tiere ohne Probleme, allerdings sind es jetzt nur noch drei und das ist eine blöde Zahl.
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo,
Ihr könnt jetzt gerne anderer Meinung sein, aber mir kommt es eh so vor als ob die Zuchtformen aggressiver sind.
L. G. Wolf
 

mraqua

Mitglied
wenn ich mich recht erinnere, konnte ich die Füße vom Unterschrank verstellen, bzw. an Unebenheiten anpassen.
Moin Petra,
Ne das ging nicht. Sonst hätte ich die verstellt.

die Peru Altum sind aus meiner Erfahrung die friedlichsten Skalare und um andere Arten kümmern sie sich kaum.
Moin Jörg,
Das ist auch einer der Gründe warum ich mich für die entschieden habe.

mir kommt es eh so vor als ob die Zuchtformen aggressiver sind.
Moin Wolf,
Ich hatte zwar noch keine Zuchtformen von den Skalaren (das wird sich vermutlich auch nicht ändern), das liegt aber wohl daran das skalare über ihre Streifen kommunizieren. Da diese aber fehlen bei den Zuchtformen können die Tiere nicht mehr richtig kommunizieren und werden dadurch verständlicher Weise aggressiv.
 

mraqua

Mitglied
Moin,
Da ich gerade sowieso Fotos von den Borellis gemacht habe hier auch noch Mal ein paar Bilder.
img_20210715_141446-jpg.82676
IMG_20210715_141257.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20210715_141446.jpg
    IMG_20210715_141446.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 77
  • IMG_20210715_141416.jpg
    IMG_20210715_141416.jpg
    2,5 MB · Aufrufe: 19
  • IMG_20210715_141419.jpg
    IMG_20210715_141419.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 19

mraqua

Mitglied
Hi,
Ah, da finde ich die PHBs aber ehrlich gesagt schlimmer. Desshalb war ich irritiert.
Aber wenn's nur das ist kann ich damit gut leben.
 

mraqua

Mitglied
Moin,
Mal wieder ein paar Bilder.
Der Wassernabel gefällt mir nicht mehr. Ich denke den tausche ich gegen eine cyperus helferi.
Die sessiliflora vorne rechts gefällt mir auch nicht so Recht, vielleicht tausche ich die auch. Ich weiß nur nicht was. Eine große Cryptocorynen Art?
Die Cryptocorynen rechts werden noch reduziert, ich geb davon in zwei Wochen gut was ab, solange bleiben die.
Insgesamt bin ich zufrieden. Nur die Pinselalgen nerven etwas, aber es wird glaube ich schon weniger.

Licht werde ich an Weihnachten vermutlich noch Mal um ca 5m Weller Led aufrüsten. Tagsüber ist es mir im hellen Wohnzimmer einfach zu dunkel im Becken.
 

Anhänge

  • IMG_20211027_200431_copy_1920x887.jpg
    IMG_20211027_200431_copy_1920x887.jpg
    560 KB · Aufrufe: 28
  • IMG_20211027_200503_copy_1920x887.jpg
    IMG_20211027_200503_copy_1920x887.jpg
    625,4 KB · Aufrufe: 29
  • IMG_20211027_200537_copy_1920x887.jpg
    IMG_20211027_200537_copy_1920x887.jpg
    793,7 KB · Aufrufe: 28

mraqua

Mitglied
Hi Marco,
Ja die Skalare finde ich auch nach wie vor Klasse. Immer noch meist im Schwarm. Leider bekomme ich die Farben nicht so richtig eingefangen auf den Fotos. In echt haben die noch schön glänzendes Türkies und sind auch etwas größer als sie auf den Bildern wirken. Die größten dürften jetzt so eine Spannweite von ca 16-18(geschätzt) cm haben.

Ich denke du meinst die Dicrossus Filamentosus. Leider ist das Männchen an irgendwas gestorben, er hatte eine Art Geschwür am Kopf. Ich denke ich werde da nochmal 2 kaufen, dann hab ich 2,3.
Borellis schwimmen noch zwei Paare drin, eins habe ich zur Nachzucht angesetzt, zwei Männchen sind leider ohne Symptome gestorben. Die beiden verblieben Weibchen haben rechts und links jeweils ihr Revier und scheinen sich so gut wie nie zu begegnen.
Die beiden Herren sind meist zusammen unterwegs, imponieren sich gegenseitig und schubsen sich etwas. Aber keiner schwimmt weg, von daher mache ich mir da auch keine Sorgen.
Und da von allen Fischen artfremde Fische bisher komplett ignoriert wurden habe ich es auch noch gewagt ein Paar Microgeophagus Altispinosa einzusetzen. Bis jetzt ist das alles sehr harmonisch.
 

Snowgnome

Mitglied
Hi,

na zumindest mit der Gattung lag ich richtig :D

Wäre schön, wenn das mit den ganzen Cichliden dauerhaft passt. Aber du kannst ja Grundfläche und Reviere bieten, daher Daumen hoch;)
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Nils,
Die filamentosus hatte ich auch vor nem Jahr noch. Ich finde echt super schön doch bei uns hier fast nicht zu bekommen und musste sie mir schicken lassen.
Die Skalare sind natürlich auch super.
Allerdings frage ich mich, warum du nicht die Pflanzen austauscht, die mit Pinzelalgen befallen sind, würde gleich viel besser aussehen. Die sessiliflora hat keine.
L. G. Wolf
 
Oben