Bis 100L Mein 70l becken

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Leute,
Obwohl ich jetzt erst neulich das Moos neu aufgefunden habe, musste ich heute wieder Pinselalgen feststellen. Deshalb habe ich so 90% Wasser gewechselt und mal wieder den Filter gereinigt. Der hatte es auch tatsächlich nötig, er war voll mit grün-braunen Mulm, der aber irgendwie nicht gesund aussah. Was mich aber wunderte, ich hatte noch ein kleines Säckchen Rowaphos im Filter. Das habe ich nun gegen etwas Nitrat Harz ausgetauscht, weil dieses ja so hoch war.
Die salvinia habe ich auch gleich mal zur Hälfte abgeschöpft, der hatten die hohen Nährstoffwerte sehr gefallen. Ich bin echt gespannt, wann ich das Becken wieder im Griff habe.
L. G. Wolf
 

May

Mitglied
Hi Wolf,

zur Not vielleicht mal den ,,Reset-Knopf" drücken via Dunkelkur light und ohne Dünger. Danach das Aquarium wieder langsam hochfahren lassen.

Gruß Astrid
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Astrid,
Dünger kommt schon länger keiner rein, außer K mal nen schluck, und auch ne kurze Dunkelkur habe ich neulich auch schon gemacht. Fe könnte ich mal messen, wer weiß ob, nicht zu viel im Aquarium ist, ich habe da so einen Verdacht.
L. G. Wolf
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Leute,
Also heute sieht das Aquarium mal richtig klar aus. Der Wasserwechsel und das Nitrathartz haben gute Arbeit geleistet. Hiermit ein Gruß an die Schwarzwasserfraktion. ;):D
L. G. Wolf
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo,
Ich habe heute nochmals etwas gemessen und trotz der niederen Werte einen Wasserwechsel gemacht. Grünalgen sind bis auf einen kleinen Rest in der wallichii alle weg. Die Pinselalgen verschwinden leider ja nicht so einfach, aber es sind keine neuen dazu gekommen. Die werde sind vor dem 50% Wasserwechsel.
Kalium 4,5
Nitrat.7,2
Phosphat 1,0
Fe 0,12

L. G. Wolf
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo,
Ich habe noch ein Bild gemacht. Man kann deutlich die vielen Pinselalgen erkennen, aber wie gesagt, es werden nicht mehr mehr.
L. G. Wolf IMG_20221016_192027.jpg
 
Hallo Wolf,
schon mal überlegt die mit Wasserstoffperoxid einzunebeln um sie loszuwerden? Also wo sie doch nicht mehr mehr werden?
Ich hoffe ja das sich die bei mir im 250er auch nicht weiter ausbreiten.
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Wolf,
schon mal überlegt die mit Wasserstoffperoxid einzunebeln um sie loszuwerden? Also wo sie doch nicht mehr mehr werden?
Ich hoffe ja das sich die bei mir im 250er auch nicht weiter ausbreiten.
Kurz hatte ich daran gedacht, aber irgendwie kommt da mein FFV durch. Ich hätte da auch noch Carbo da, dass mit dem Glutaraldehyd.
Ich könnte aber auch einen Pinselalgenfresser kaufen und ihn nach 2 Wochen wieder zurück bringen.
L. G. Wolf
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
@Kleiner Schussel
Im 60er Würfel sieht man eigentlich kaum noch welche. Der zweiwöchige Wasserwechsel und der fast komplette Verzicht auf Dünger hat es wohl gebracht. Heute Mittag habe ich noch ein paar von den Anubias gezupft, was ja eigentlich nicht ginge, wären sie noch am leben. Die gingen sehr leicht ab.
L. G. Wolf
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Es ist aber wirklich eine Gradwanderung, zwischen Wasserwechsel und genügend Nährstoffe.
Es ist wirklich so. Wechsel Ich weniger, dann geht Nitrat und Phosphat wohl nach oben, jedenfalls kommen dann Grünalgen und Pinselalgen. Wechsel ich zuviel, dann kümmert mir die wallichii und die Pogostemon stallata von Lars.
L. G. Wolf
 
Oben