Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Kribbelmückenlarven als Lebendfutter

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Andra.Falkenstein, 2. Juni 2020.

  1. Hi,

    gerade beim reinigen der Teichfilter sind mir mal wieder tausende Kribbelmückenlarven über den Weg geschwommen und da stellte sich mir die Frage, ob sich diese auch als Lebendfutter für die Aquarienfische eignen. Hat da jemand von Euch Erfahrungen, Meinungen etc zu dem Thema?
    Gruß
    Sabrina
     
  2. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo Sabrina,
    Ich habe meine Fische gern mit schwarzen Mückenlarven aus der Regentonne gefüttert. Jedoch musste ich jedesmal feststellen, dass kurz danach immer ca.10 Stechmücken in der Wohnung hatte. Wenn dir das bei den Kriebelmücken genauso geht, dann wirst dieses Vorhaben bald einstellen. Ich bin mir nur nicht sicher, ob die Larven in einem stehenden Gewässer überleben.
    L.g. Wolf
     
  3. Snowgnome

    Snowgnome Mitglied

    Hi,

    was sind den "Kribbelmücken"?o_O:D:D:D
     
  4. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hi,
    Ja hast du den noch nie ein kribbeln in den Fingern verspürt, dass kommt von diesen Fliegen.:D:D;)
    L.g. Wolf
     
  5. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    anisch sind alle aquatischen Insektenlarven, die nicht selber räuberisch leben (wie z.B. Libellenlarven) als Futter geeignet. Ich kann zwar mit dem Audruck "Kribbelmücken" auch nichts anfangen, wenn es aber eine Mückenart ist, kann man die Larven getrost verfüttern.

    Gruß
     
  6. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kriebelmücken
     
  7. Snowgnome

    Snowgnome Mitglied

  8. Hi,

    ich kenn die Biester nur unter dem Begriff Kribbelmücke. *schulterzucken* Ich versuch morgen mal ein Foto zu machen, vllt. hilft das weiter. ;)
     

Diese Seite empfehlen