10 Liter Aufzuchtbecken / ab dem 25.09. nun 27L.

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Leute
auch hier noch ein neues Bild. Die Algen sind fast weg und die Pflanzen wachsen. Ich habe gestern noch ein paar eriocaulon eingepflanzt.com1200x800IMG_4581.jpg
 

Josepe

Mitglied
Na zumindest das Moos ist ja ordentlich gewachsen!
wie heißt denn die Farnartige Pflanze rechts im Becken?
Lg Charlotte
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Charlotte,
Das ist gar kein Farn sondern eine Stängelpflanze. Das ist eine Hygrophila pinatifita. Bei mir ist sie eingepflanzt, aber man kann sie auch aufsetzen.
L. G. Wolf
 

Josepe

Mitglied
Ich hoffe deinen Beitrag hier nicht zu sprengen… aber kurz: wie sieht es mit Licht aus? Wäre schön die eine Rotala damit zu ersetzen…
Lg Charlotte
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Charlotte,
Ein wenig braucht sie schon, aber nicht extrem. In meinem Würfel kommt sie auch ganz gut und da habe ich ja auch nicht soo viel drüber.
L. G. Wolf
 

Josepe

Mitglied
Hallo Charlotte,
Ein wenig braucht sie schon, aber nicht extrem. In meinem Würfel kommt sie auch ganz gut und da habe ich ja auch nicht soo viel drüber.
L. G. Wolf
Sie müsste sich gegen eine sich ausbreitende „wasserlinsenpest“ behaupten können(probieren die im Zaum zu halten). Ansonsten hätte der Platz ganz gutes Licht. Ich fahre morgen eh am dehner vorbei, vielleicht hat er die ja da.
Lg Charlotte
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Charlotte,
Bei mir hängen regelmäßig Blätter von der echinodorus bleheri drüber und das scheint sie nicht zu stören.
L. G. Wolf
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Leute,
Da fällt mir gerade ein. Ich habe doch neulich dieses 7cm Brett unter die 3 Becken gepackt. Dieses Brett ist etwas länger als der Schrank, da muss ich doch glatt mal ausmessen, ob ich das 10er nun vielleicht quer aufstellen kann.
L. G. Wolf
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Leute,
So jetzt habe ich gerade mal gemessen und ich kann das Aquarium tatsächlich normal aufstellen. Jetzt weiß ich wenigstens was ich nächstes Wochenende mache. Ich muss wahrscheinlich auch etwas umgestalten. Vielleicht messe ich auch nochmal nach, vielleicht passt da auch ein 25er hin, dann kommt das 10er in den Schrank. Im übrigen überlege ich gerade, was ich an Besatz reintun könnte. Ich hatte es ja eigentlich zum selektieren von den Wald und Wiesen Guppys aufgestellt, aber die sind ja nun weg.
L. G. Wolf
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Leute,
So ein Schei. Jetzt bin ich die ganze Zeit am überlegen, ob ich das 10er wieder abbaue und einen 35er Würfel dort hinstelle,hätt ich nur nicht nachgemessen. Andererseits will ich irgendwann mal wieder abbauen, denn 9 Aquarien ist irgendwie etwas viel und ich weiß auch gar nicht was da rein soll. Klar Garnelen würden sich anbieten, aber ich hab damit einfach kein Glück. Bei mir werden sogar die einfachsten Arten immer weniger.
L. G. Wolf
 

BeowulfAgate

Mitglied
Und bei mir vermehren sich die orangenen wie die Karnickel. Du nimmst doch Osmosewasser, wird das dann gemischt oder aufgesalzt?

Bei mir nur Leitungswasser und halt Soilbodengrund, Kh bei 8-9 und Gh bei 10 mit CO2. Müssen ja nicht immer die empfindlichsten Pflanzen rein, zu den Garnelen dann evtl. ein paar Schnecken und gut ist. Da reicht dann auch ein guter und garnelensicherer Innenfilter;) Meine sitzen zwar auch gerne im Juwelinnenfilter, aber wer reinkommt, kommt auch wieder raus, jedenfalls hier bei mir.
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Norbert,
Ich salze inzwischen auf und bei den caridina habe ich weiches Wasser.
Der Filter ist sicher und Schnecken vermehren sich gut. Gedüngt wird übrigens nicht.
L. G. Wolf
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Leute,
so jetzt habe ich mal das Aquarium gedreht und etwas umgepflanzt. Das Bild ist wohl nicht so toll, aber ich mach ja wieder mal eins, oder ich tausch das Becken doch noch mit einen 30er Würfel aus.

L.G. Wolfcom1200x800IMG_4665  4.09.21.jpg
 

cheraxfan2

Mitglied
Es gibt gedüngte und ungedüngte Soils, für Garnelen muss er zwingend ungedüngt sein. Ursprünglich war Soil dazu gedacht aus LW Bienenwasser zu machen (dazu schluckt Soil die Karbonathärte und senkt anschließend den ph-Wert), das die Aquarianer den mit Osmosewasser betreiben (und er dann viel länger hält) war nicht geplant. So ist der Soil in Verbindung mit aufgesalzenem Osmosewasser (mittels GH+) eigentlich nur noch für den ph-Wert zuständig. Duradrakon wäre also mit Soil unwirksam. Meines Wissens gibt es keinen neutralen Soil.
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Hans,
Also für mich ist das also überflüssig und ich kann genauso bei meinem Gümmersand bleiben.
L. G. Wolf
 
Oben