Fischbesatz 105l

A

anonymous43337

Guest
Guten Tag,
ich habe ein Aquarium mit dem Fassungsvermögen 105l (75x40×35), dass seit gestern einläuft. Nun hätte ich mir folgenden Besatz vorgestellt:
2 Schmetterlingsbuntbarsche
8 Guppys/Platys/Mollys
15 Neons
8 Panda-Panzerwelse

Kann das gut gehen?
Freundliche Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

fischolli

Mitglied
Moin,

nein, das passt nicht. Mollys werden viel zu groß für dein Becken und mögen hartes, warmes Wasser. SBB mögen sehr weiches , warmes Wasser.

Guppys/Platys und Panda-Corys mögen mittlere Tmeperaturen und mittlere Wasserwerte.

Gruß
 
A

anonymous43337

Guest
Vielen Dank für den Hinweis!
Wären dann Platys, Guppys und Panda-Corys zusammen möglich (auch mit den Neons, oder wäre das Überbesatz)? Wenn ja, wie viele sollten jeweils gehalten werden? Wenn nein, könntest du mir evtl. eine Alternative/einen passenden Besatz für das Becken vorschlagen?
 

fischolli

Mitglied
Moin,

eigentlich passen Neon nicht wirklich zu den quirligen Lebendgebährdenden. Das sind ruhige Salmler, die nicht so auf die Hektik stehen. Da der normale Neon aber ziemlich robust ist, wird diese Kombination immer wieder empfohlen.

Ich würde erstmal eine Art Lebendgebährdende nehmen, also entweder Guppys oder Platys. Platys gibt es auch kleinere Unterarten, die gut in dein Becken passen und die bekommen auch nicht so viel Nachwuchs wie Guppys. Wenn doch Guppys, nimm eine Endler-Art. Die sind viel robuster al diese Schleier-Guppys, die kaum richtig schwimmen können. Dort gibt es auch Zuchtstämme, bei denen man den Nachwuchs gut los wird, wenn er Zuviel wird. Ich würde bei beiden Arten mit 6-8 Tieren anfangen, von mehr wrden es von ganz aleine

Dazu die Panda-Corys ist auch ok. Hier würde ich mindestens 6 Tiere nehmen, 8 sind auch ok.

Mir würde das so schon reichen. Wenn dir das zu langweilig oder zu leer ist, schau dir mal Kardinalfische an (Tanichthys albonubes). Das sind hübsche kleine Fische, die sehr friedlich und sehr robust sind. Davon könntest du dann och eine Gruppe von 8-10 Fischen einsetzen.

Bei der Kombination benötigst du auch keine Heizung im Aquarium, sofern das Becken in einem normal temperierten Wohnraum steht.

Gruß
 
A

anonymous43337

Guest
Alles klar, das mache ich. Nochmals vielen Dank! :)
Dann aber schon entweder Neons oder Kardinalfische, oder?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben