Anfänger

Moin,
Eine Heizung braucht nur, wer Fische halten möchte die es wärmer brauchen als es sonst ist. Es gibt genügend Fische die das nicht brauchen.
Licht würde ich auch drauf setzen. Allerdings muss man auch faierer weise sagen das eine anständige Beleuchtung richtig teuer ist.
Ich hab ja keine Ahnung wie es bei Denis aussieht finanziell. Wenn es kein Problem ist Mal einfach 100€ für die Beleuchtung zu zahlen dann würde ich das machen. Wenn das nicht geht oder nicht gewünscht ist kann man trotzdem ein Aquarium betreiben. Und das auch artgerecht! Im Winter kann man zum beobachten einfach ne Schreibtischlampe drüber klemmen (es ist ja mit Glas abgedeckt). Oder später eine Beleuchtung nachrüsten wenn man sich doch umentscheidet oder der Geburtstag oder Weihnachten kommt.
Das "stört" mich im Forum doch immer wieder das man meint der andere müsse alles mögliche kaufen ohne das man weiß ob das Geld dafür überhaupt da ist.
Aquaristik kann man auch deutlich günstiger betreiben. Natürlich macht es mit mehr Extras mehr Spaß und schöner wird das Becken und die Fische auch, aber das kann oder will halt nicht jeder.
Danke für euch Tipps, es hat sich ein bisschen was getan, wir haben das 80cm Becken zurückgegeben weil es nach 3 Tagen undicht war jetzt haben wir ein fast neues bei ebay Kleinanzeige gekauft wie auf dem bild zusehen, Becken ist jetzt 60l mit Heizung und filter habe heute wasser und Kies reingelassen, samstag hole ich noch Pflanzen und deko
 

Anhänge

  • IMG_20210722_201521.jpg
    IMG_20210722_201521.jpg
    2,7 MB · Aufrufe: 19

Ago

Mitglied
Hallo Wolf.
Ich habe das Gefühl, das ich etwas zu grob bin. Kann das sein?
Ich bin zwar nicht Wolf, gebe aber trotzdem meinen Senf dazu: Ich denke, es liegt in der Natur der Sache, daß in Foren ohne Mimik, Gestik und Tonfall öfter mal Missverständnisse entstehen. So lange sich alles wieder klären lässt, brauchst Du Dir meiner Meinung nach nicht viele Gedanken zu machen ...


Vielleicht sollte Dennis aber auch noch wissen, daß er die wichtigen Wassertests beachtet und prüft.
PH
KH
GH
NO2
Diese 4, man möge mich besichtigen, sind erstmal wichtig. Richtig oder falsch?
Da bin ich anderer Meinung. Ph, KH und GH werden sich nicht viel ändern, wenn man keine Wasseraufbereitung betreibt und auf aufhärtende Steine und Soil verzichtet. Da reicht es, bei der Besatzfrage die Angaben des Wasserversorgers zu kennen.
NO2-Teststäbchen finde ich sinnvoll in der Einfahrphase, sonst weiß man ja nicht, wann bzw. ob ein Nitritpeak stattgefunden hat. Auch danach kann man den bestimmt nochmal brauchen, gerade als Anfänger, der vielleicht schonmal zu viel füttert oder bei auffälligem Verhalten der Bewohner unsicher ist.
 

Ago

Mitglied
Becken ist jetzt 60l mit Heizung und filter habe heute wasser und Kies reingelassen, samstag hole ich noch Pflanzen und deko
Hallo!

60l schränkt die Besatzmöglichkeiten etwas mehr ein, aber auch da lässt sich was schönes draus machen.

Auch da könnte meiner Meinung nach noch mehr Kies rein. Ist der Bodengrund zu flach, halten die Pflanzen nicht!

Weißt Du welche Marke das Becken und die Beleuchtung ist? Gibt es da ein Typenschild?
Je nach Beleuchtungsstärke werden in Deinem Aquarium nicht alle Pflanzen gedeihen. Es wäre schade, wenn Du viel Geld für schöne Pflanzen ausgibst, die Dir nach und nach eingehen.

Wenn Du mehr zur Beleuchtung sagen kannst, bekommst Du hier bestimmt noch gute Beratung von unseren Pflanzenspezialisten.

Ach ja, laß Dir im Laden keine Wasseraufbereitung, Starterbakterien etc. aufschwatzen, die sind bezüglich ihrer Wirksamkeit mehr als umstritten und Verkäufer müssen verkaufen ...
 

Diskusfreund

Mitglied
Ich finde es ist zu wenig Bodengrund, wenn Denis da Pflanzen einpflanzen möchte. Es sei denn er beschränkt sich da auf Anubien oder Ähnliches. Und sollte nicht auch eine Schicht Nährboden rein?
 

Ago

Mitglied
Hallo!

Ich bin kein Freund von Nährboden und würde ihn gerade einem Anfänger nicht empfehlen. Aber da kann man sicherlich unterschiedlicher Meinung sein ...
 
Kies habe ich zur Not noch das ist kein Problem, wenn die Pflanzen drin sind wann soll ich das erste mal das Wasser testen ? Diese hab ich dazugekommen 6in1 quicktest von colombo
 

Anhänge

  • 20210722_214320.jpg
    20210722_214320.jpg
    2,5 MB · Aufrufe: 10

Ago

Mitglied
Soil ist für mich auch eine Art von Nährboden, auch den würde ich nicht verwenden und nicht empfehlen. Aber wie gesagt, das ist wohl Ansichtssache ...
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Anke,
Hast du mal mit Nährboden eine schlechte Erfahrung gehabt gemacht?
Ich war von dem alten Deponitmix eigentlich immer sehr zufrieden.
L. G. Wolf
 

Diskusfreund

Mitglied
Auf jeden Fall wünsche ich dir lieber Denis, viel Spaß beim Einrichten.
Schick doch anschließend ein paar Bilder. Wäre schön.

Grüße Roni:)
 

Diskusfreund

Mitglied
Kies habe ich zur Not noch das ist kein Problem, wenn die Pflanzen drin sind wann soll ich das erste mal das Wasser testen ? Diese hab ich dazugekommen 6in1 quicktest von colombo
Hallo und guten Morgen.
Ich würde gerade in der Einlaufphase öfters prüfen. Damit du Veränderungen gleich siehst und reagieren kannst. Wenn Besatz im Becken ist, solltest du bei 60l auf regelmäßigen Wasserwechsel achten. Schnell kann sich durch Kot und Urin der Fische, oder auch Futterreste, Nitrit (No2)
Bilden. Welches in höherer Konzentration sehr schlecht wäre. Aber keine Angst, da mussten ALLE durch. Das wird. Und Hilfe bekommst du hier. P.s. Ich habe mich für Tröpchentests entschieden. Etwas teurer, aber wie ich finde, genauer. Aber das ist Ansichtssache.
L.G. Roni
 
So Pflanzen sind jetzt drin seit vorgestern ist Wasser und Kies drin der Filter läuft seitdem, in welchen Abständen muss ich Netzteil wasserwechsel machen und wieviel ?1/3? Und wann sollte ich das Wasser testen ?lg
 

dathrod

Mitglied
Guten Abend Denis,

an deiner Stelle würde ich das Becken erst einmal einfahren lassen und nach drei Wochen erst einmal die Wasserwerte kontrollieren.

Aber am Besten wartest du auf die Profis wie Wolf etc um ganz genaue Informationen zu erhalten.

Aber ich glaube es reicht auch wenn du die Frage in einem Forum stellst und nicht in mehreren. Hier sind viele hilfsbereite und erfahrene Nutzer unterwegs.

Liebe Grüße,
Simon
 

Diskusfreund

Mitglied
Hallo Denis,
Simon hat Recht. Lass erstmal laufen. Beleuchtungszeit? Hast du ne Zeitschaltuhr dran, oder machst du das Licht selber aus? Wie lange bleibt dein Licht an?
 

ignarus

Mitglied
Nimm Sand statt Kies und fülle die dreifache Höhe ein, dann wirst Du Jahrzehnte daran Freude haben und weniger bis keine Probleme.
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Denis,
Der Kies wäre mir auch zu grob und natürlich sollte mehr rein.
Die nächsten 14 Tage würde ich gar nichts machen, sondern einfach abwarten. Du kannst natürlich auch ne Fingerspitze Futter reinwerfen, damit die Bakterien was zu verstoffwechseln haben.
L. G. Wolf
 
Oben