Mein 450er...immer offen für Asylbewerber

Moderlieschen

Moderator
Teammitglied
Hallo zusammen,

nachdem Stefan nun sein Traumbecken vorgestellt hat, traut man sich kaum noch, eine neue Vorstellung zu machen. Aber...nicht alle Becken können Traumbecken sein, es muss auch Heime für Asylbewerber geben:D

Hier nun mein 450l Juwel Aquarium (Vision):
Nachdem meine 6 LDA 67 das Becken fast komplett aufgefressen hatten, blieben nur noch wenige welsresistente Pflanzen übrig...aber die wuchern sich nun ganz ordentlich zurecht.
Die Welse sind inzwischen in ein eigens für sie errichtetes Becken umgezogen und leben sozusagen unter Tage zwischen Steinaufbauten und Wurzeln.

Test450030518 028.JPG

Besatz:
6 C. siamensis
8 C. reticulatus
10 Puntius conchonius
1 Gastromyzon punctulatus (Asylbewerber)
11 Gymnocorymbus ternetzi (davon 3 Asylbewerber, passend aufgestockt)
1 Puntius semifasciolatus (Asylbewerber)

Weitere Asylbewerber sind auf andere Becken verteilt.

Test450030518 007.JPG
Test450030518 036.JPG
Test450030518 041.JPG

Ich weiss auch nicht so recht, warum ich hier das "Tierheim" für Alle bin, die keine Lust mehr auf Fisch haben.
Aber letztendlich ist es gut so, wie es ist. Ich bin zufrieden...und die Fische, denke ich, auch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Starmbi

Mitglied
Hallo Petra,

können wir tauschen?:D

Ein tolles Becken mit einem schönen Aufbau,
Gefällt mir noch besser als meines.
Sehr harmonisch, geht schon ich Richtung Aquascaping.
Ganz toll auch die Farbnuancen der Cryptocorynen.

Gruß
Stefan
 

Z-Jörg

Mitglied
Moin Petra,
Ich denke aber auch, dass du dein Becken wirklich nicht verstecken musst.
Und letztendlich muss ein Becken immer einem selbst gefallen.
 

Gisbert

Mitglied
Hallo Petra

Also es gibt überhaupt keinen Grund, dein Aquarium "kleinzureden".
Ich finde, es macht einen sehr harmonischen Eindruck, passt irgendwie alles gut zusammen.

Grüße G
 
Hallo Petra,
das ist aber mal die Luxusheimvariante für Asylbewerber.
Schätze meine Fische würden bei Dir auch einen Antrag auf Asyl stellen wenn ich Ihnen Dein Becken zeigen würde - was ich aber nicht tue :D
Im Ernst, wirklich ein sehr schönes Becken.
Wie Gisbert schon sagte, alles sehr harmonisch und stimmig.
Gruß ,
Svenja
 

Moderlieschen

Moderator
Teammitglied
Hi,

ich danke euch für die Komplimente:)Freut mich, dass es euch gefällt.
Hattest nicht du, Svenja, vor kurzem geäussert, dass einem die Becken der anderen immer besser gefallen als das eigene? Ist bei mir halt irgendwie auch so.
Nicht, dass ich das Becken nicht ok finden würde, sonst hätte ich es ja nicht vorgestellt.
Aaaber...man hat halt so seine Vorstellungen vom Traumbecken. Da wird geplant, gepflanzt, gemacht, alles schön...und dann kommen da so ein paar "heimatlose" Fische angeschwommen und schon sind die Besatzvorstellungen im Eimer, Fischsuppe. Dann kommen wahre Fressmaschinen dazu und die komplette Bepflanzung ist ebenfalls im Eimer. Und dann wächst alles so ganz von selbst in eine ganz andere Richtung, als man wollte und sieht gänzlich anders aus, als geplant.
Das "Traumbecken" bleibt aber im Kopf, ein Umbau wäre zu aufwendig, ausserdem "Never change a running system!"
Und so muss dann wieder ein neues "Traum"-Becken her:Ddas mir dann wieder irgendjemand verpfuscht...usw. usw.

 

Moderlieschen

Moderator
Teammitglied
Früher sah das Becken übrigens mal so aus wie auf Bild 1
Ca. ein Jahr nach dem Einzug der "Fressmaschinen" wie auf Bild 2
Auch mal interessant zu sehen, was die falschen Fische am falschen Ort anrichten können...

Alles, was jetzt ist, ist eigentlich fast von ganz alleine so hingewachsen, wie es oben aussieht:)


450er 09.03.14 023.JPG 450160061016 002.JPG
 

fischolli

Mitglied
Moin,

ich finde auch, dass du dein Becken nicht versteecken mußt, Petre. Im Gegenteil, ich überlege, ob ich meine Bilder lieber wieder lösche.

Das Becken sa im Ursprung klasse aus, aber auch die neue Variante sieht toll aus. Vor allem, wer hat hier wohl den grünen DAumen, hä?

Gruß
 

Verchen

Mitglied
Hallo Petra,

deine LDA 67 dürfen gern mal bei mir Urlaub machen.. wenn sie dann bei mir auch alles so "schön fressen" , da hatten die wohl eher die grüne Flosse , zwinker.
Sieht jedenfalls super aus.

liebe Grüsse Vera
 
Hallo Petra,
stimmt, das mit den immer schöneren Becken der anderen hab ich gesagt.
Wobei Deins in beiden Versionen schön und stimmig ist. Naja, bis auf die kahlgefressene Variante ...
Wobei unsere Herangehensweise eine andere ist.
Du hast eine Vorstellung wie's aussehen soll und Deine Fische eine andere und am Ende ist es ande9rs als es sollte und trotzdem toll.
Ich hab so überhaupt keinen Plan, pflanze erst mal irgendwas irgendwo hin und setze es solange um, bzw. schmeiße raus was nicht funktioniert oder mir nicht gefällt und erst allmählich bekomme ich eine Vorstellung davon wo die Reise hingehen soll. Und solange ich noch auf dem Weg bin bin ich halt nie so ganz zufrieden.
Daher bewundere ich Menschen die im Vorfeld schon ein Bild und somit einen Plan haben.
Im Moment gerade beeindruckend in einem anderen Thread hier mitzuverfolgen .
Gruß,
Svenja
 

Moderlieschen

Moderator
Teammitglied
Hi Svenja,

Daher bewundere ich Menschen die im Vorfeld schon ein Bild und somit einen Plan haben.
Ich glaube, das Bild und der Plan sind immer nur im Kopf:)
Die Pflanzen wachsen aber dahin, wo sie wollen und manchmal schneller als uns lieb ist. Gerade eben ist's noch superschön...und plopp...alles wieder zugewachsen.
Man bekommt nicht die Wurzel, die "bildlich gesehen" im Kopf war, der Stein veralgt und ist plötzlich farblich ganz anders, und die Fische schwimmen nicht im Schwarm, weil sie eben grad keine Lust drauf haben.
Und trotzdem wird's nachher schön, wenn auch anders. Ist dir ja bisher genausogut gelungen.
Vielleicht ist es das, was uns so "süchtig" macht;)Immer mehr, immer besser und noch ein Versuch.

Im Moment gerade beeindruckend in einem anderen Thread hier mitzuverfolgen .
Auch dieser Plan wird letztendlich anders aussehen als geplant. Da bin ich mir ganz sicher:D
 
Hallo Petra,
Ich glaube Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Immer auf der Suche nach dem "perfekten" Ergebnis, das macht süchtig - aber es gibt schlimmere Süchte ;)
Gruß,
Svenja
 
G

Gelöschtes Mitglied 44436

Guest
Hallo Petra :)

Gibt´s dieses Aquarium noch? Wunderschön. Ich liebe Cryptocorynen!

Sah aber auch in der vorigen Version gut aus

Gruß Sonne
 

Moderlieschen

Moderator
Teammitglied
Hi Sonne,

ja, das Aquarium gibt's noch und es hat sich tatsächlich auch optisch nicht wesentlich verändert.
Was sich geändert hat, ist, dass meine hinterer Leuchtbalken irgendwann den Geist aufgegeben hat. Für den hab ich leider auch keinen Ersatz mehr bekommen.
Deshalb ist es jetzt insgesamt ein bisschen dunkler, aber den Pflanzen scheint es nicht zu schaden, den Fischen ist es so wahrscheinlich angenehmer und mir gefällt es mit halber Beleuchtung irgendwie auch besser. Deshalb bleibt es vorerst auch so.
Was sich noch geändert hat, ist der Besatz. Der stirbt mir leider altershalber nach und nach weg.

Aber gut, das gibt mir dann vielleicht die Möglichkeit, nach vielen Jahren mal wieder Neues zu planen. Schau mer mal:)
 

Moderlieschen

Moderator
Teammitglied
Hi Wolf,

8 C. reticulatus (hab ich seit 6 Jahren)
5 C. siamensis (aber einen vermisse ich seit gestern, also vermutlich nur noch 4) (seit 8,5 Jahren)
4 Trauermäntel (seit 7 Jahren)
2 Prachtbarben (sind vermutlich eigener Nachwuchs von 2016, da haben sich mal 2 Tapfere durchgekämpft)
1 Gastromyzon punctulatus (seit ewigen Zeiten, da hab ich noch keine Liste geführt)
Weiß natürlich auch überhaupt nicht, wie alt die einzelnen Fischarten werden. Da sie aber alle nach und nach und ohne Krankheitsanzeichen gestorben sind, gehe ich mal von einem natürlichen Tod aus.

dazugekommen sind:
Ollis Welse (weiß aber nicht mehr, wieviele ich in welches Becken gesetzt hatte. Ich schätze 5-8)
und 5 adoptierte Platys (da konnte ich nicht zuschauen, wie die Babys im Becken meines Sohnes zu Futterzwecken gejagt wurden)

Ziemlich bunter Fischsuppen-Mix, ich weiß.
Irgendwie muss da mal wieder System rein;)
 
G

Gelöschtes Mitglied 44436

Guest
Ja das stimmt, nach vielen Jahren doch einmal wieder etwas Neues, da sagst Du was.
Ich würde nie etwas umgestalten, hätte mir nicht mein größtes Aquarium das völlige Leerlaufen angedroht,
bliebe immer alles beim Alten.
Macht aber tatsächlich auch etwas Spaß, es gibt ja so viele tolle Bewohner.
Welche hättest DU denn eigentlich gerne? Also wenn Du nicht gerade anderer Leute Besatz aufgenommen hast?

Cryptocorynen können mit so wenig Licht auskommen, und zwingen einen nicht, wöchentlich stundenlang zu gärtnern.
Bin gespannt wie Deine großen Büsche inzwischen aussehen.

Gruß Sonne
 

Moderlieschen

Moderator
Teammitglied
Welche hättest DU denn eigentlich gerne?
Tatsächlich bin ich gerade am Überlegen, evtl. einen größeren Schwarm Hyphessobrycon elachys einzusetzen.
Da sind aber die vorhandenen größeren Fische ein Problem...angeblich (hatte ich gelesen). Ich hätte mich gerne mit Art-erfahrenen Leuten hier ausgetauscht, ob das trotzdem funktionieren kann, aber anscheinend scheint diese Art nicht gerade zu den Zierfisch-Favoriten zu gehören.
Antworten gab's in meinem gestern neu angefangenen Thread bisher nicht. Schade. Da muss ich wohl selber weitergrübeln.
Cryptocorynen können mit so wenig Licht auskommen, und zwingen einen nicht, wöchentlich stundenlang zu gärtnern.
Da hast du recht. Das Becken ist inzwischen relativ pflegeleicht;)Wasserwechsel, Scheiben kurz abschaben und gut. Ab und zu ein Blättchen abzupfen, dass den Durchgang versperrt, mehr nicht.
Früher hab ich stundenlang gegärtnert, Vallisnerien geschnippelt, alles zurechtgestutzt, Ableger rausgezupft.
Alles ganz easy jetzt:)
 
Oben