Innenfilter Juwel Eccoflow 300 springt nicht mehr an

MiLeJa

Mitglied
Hallo zusammen,

soeben habe ich einen TW durchgeführt. Filter und Heizstab wurden vorher aus der Steckdose gezogen.

Da ich den Impeller erst vor zwei Wochen gereinigt hatte und er da nach ca. 2 1/2 Monaten noch nicht sonderlich verschmutzt war, habe ich es heute nicht gemacht.

Nach dem wieder Wasser eingefüllt war, hab ich den Filter wieder in die Steckdose gesteckt und nichts tat sich.

Nach recherchieren habe ich gelesen, dass es am schmutzigen Impeller liegen kann. Also wieder alles raus, gereinigt, und es tut sich immer noch nichts.

Woran kann es noch liegen? Soll ich die Filterschwämme ausspülen? Diese hatte ich grob vom Schmutz befreit, sahen jetzt nicht wesentlich schmutziger aus als beim letzten TW.

Danke schon mal für eure Ratschläge.
 

MiLeJa

Mitglied
Mein Mann war gerade rigoros und hat die Pumpe außerhalb einmal außerhalb in die Steckdose gesteckt, sagte "läuft doch", dann kam alles wieder ins Aquarium, wurde eingestöpselt und nachdem ein wenig "Brackwasser" leicht rausgeströmt ist, blubberte die Pumpe kurz, pumpte noch mehr "Brackwasser" ins Aquarium und jetzt läuft sie wieder.

Meine Tochter möchte bei dem leicht trüben Wasser nun sofort wieder einen TW machen :). Ich hoffe, die Pumpe klärt das alles wieder ein wenig.

Kann ich denn ruhig zwischendurch die Filterschwämme ein wenig auswaschen?

In einem Monat wäre laut Hersteller die Empfehlung, die Filterschwämme zu wechseln.
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo,
Wechseln würde ich erst wenn sich die schwämme auflösen oder sich nicht mehr reinigen lassen.
L. G. Wolf
 

BeowulfAgate

Mitglied
Wie Wolf sagte, hatte bis vor kurzem über eineinhalb Jahre ein 60 Liter Fluval Flex, da wurde der Filterschwamm genau dreimal nur im Wasser das zuvor beim Wasserwechsel im Eimer gelandet ist ausgedrückt. Einfach beim nächsten WW das dann erledigen. Eigentlich mache ich das nur wenn die Leistung merklich nachlässt, sind in dem Filter nur Die Filtermatten?
 

MiLeJa

Mitglied
Ja, der Filter ist nur für zwei große Filterschwämme ausgelegt.

Die Filterleistung macht einen guten Eindruck, mich hat das viele ausströmende Schmutzwasser jetzt nur ein wenig irritiert. Beim nächsten Mal kümmern wir uns erst um die Reinigung der Pumpe und dann um den Wasserwechsel :).
 

MiLeJa

Mitglied
Hallo nochmal,

nach der heutigen Aquarienpflege mit ausschalten des Filters springt das blöde Ding schon wieder nicht an! Kann ich den beim nächsten Mal einfach laufen lassen, auch wenn er auf dem Trockenen sitzt?

Auf Dauer rumprobieren, ob und wie er nach abschalten wieder anspringt, ist echt nervig...
 

wola51

Mitglied
Moin.

Trocken würde ich den nicht laufen lassen. Du könntest die Pumpe abziehen und dann in einem Eimer Wasser laufen lassen. Reinige mal das Steigrohr im Filter. Eventuell hängt das was fest. Und schau mal, ob die Pumpe im Eimer richtig läuft.
Ist der Filter neu? Wenn ja, einfach mal Juwel anschreiben. Dann sollte da ja noch Garntie drauf sein.
 

MiLeJa

Mitglied
Ja, der Filter ist neu. Ich habe die letzten beiden Male immer den Impeller mit gereinigt und somit auch die Pumpe auseinander gebaut gehabt.

Ich glaube, ich werde mich an Juwel wenden, danke für die Hinweise!
 

Chris0815

Mitglied
Ich habe bei mir einen ähnlichen Effekt (Eccoflow 1000)...nach fast jedem WW fördert die Pumpe nicht mehr. Ursache ist eine Luftblase in der Pumpe, die sich insbesondere dann bildet, wenn der Ausströmer nach unten gerichtet ist.
Daher: Pumpe kurz ohne Ausströmer anwerfen oder kleinen Finger in den Ausströmer stecken und ruckartig rausziehen...hilft bei mir zumindest :)
 

mraqua

Mitglied
Moin,
Der ausströmen muss nach oben gerichtet sein zum anlaufen. Zumindest bei mir rattert er jedes Mal so lange bis ich den Auslass kurz nach oben gedreht habe damit die Luft entweichen kann. Danach kann man ihn auch wieder runter drehen.
 
Oben