Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Bis 200L Der 2. Anlauf - diesmal in größer

Dieses Thema im Forum "Mitglieder Aquarien" wurde erstellt von Kleiner Schussel, 30. Juni 2018.

  1. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hallo Fabian,
    Danke für den positiven Kommentar :)
    Zu der CO2 Anlage hab in Deinen Neueinrichtungsthread geschrieben.
    Was den Manado angeht, ich schwör drauf, die Wurzelbildung ist wirklich sehr gut. Egal ob im braunen oder im Dark.
    Aber man muss halt bereit sein die Nachteile (vor allem das etwas mühselig einpflanzen) in Kauf zu nehmen.
    Bin gespannt wofür Du Dich entscheidest und in welche Richtung Dein Becken gehen wird.
    Gruß,
    Svenja
     
  2. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hallo,
    mal wieder Zeit für ein Update.
    Mein Aquarium hat einen neuen Unterschrank bekommen und da ich zum Umsetzen eh alles ausräumen musste hab ich die Gelegenheit genutzt ziemlich viel zu ändern.
    Strukturrückwand raus, schwarze Folie ran, alten Bodengrund raus und Sand rein.
    War eine Mordsarbeit, aber mir gefällt das Ergebnis.
    Es sind 2 rote Moorwurzeln drin, jede Menge Drachensteine und folgende Pflanzen:
    Echinodora Cordifolia und Cordifolia mini
    rote Ludwigien
    Ceratopteris thalictroides
    Aponongeton henkekianus
    Pogostemon Stellatus
    Alternanthera reineckii mini
    Lilaeopsis mauretania
    Hemianthus callitrichoides "Cuba"
    roter Tigerlotus
    Anubias barteri angustifolia
    Anubias barteri
    Anubias nana petit

    Fische:
    Apistogramma baenschi 1/1 +Nachwuchs
    Ottocinclus??? 7
    Hyphessobricon herbertaxelrodi 11
    Hyphessobricon megalopterus 2/2
    Hyphessobricon amandae 3
    diverse Schnecken

    Ich hatte ja ein bißchen Bedenken wie das Pflanzenwachstum im Sand so sein wird, aber wenn ich mir das Wachstum von 1 Woche anschaue, insbesondere die Ludwigien und den Sumatrafarn, dann bin ich vorsichtig optimistisch.
    Ach so, die Beleuchtung hab ich vor ein paar Wochen schon getauscht, es leuchtet jetzt eine Fluval plant 3.0 mit der Voreinstellung "bepflanztes Becken".
    Jetzt hoffe ich nur noch das nicht wieder Algen kommen.
    Zum Schluß noch ein paar Bilder.
    Gruß,
    Svenja
     

    Anhänge:

  3. Nabend Svenja,
    das sieht klasse aus.... ich hoffe, dass meine Pflanzen auch irgendwann mal so schön aussehen....Großartig!!
    Gruß Tanja
     
  4. Cor

    Cor Mitglied

    Hi Svenja,
    wirklich sehr schön geworden:)
    Ich habe ja genau den gleichen Bodengrund im Becken, nur ne schlechtere Beleuchtung und bei mir wachsen die Pflanzen eigentlich ganz gut.

    LG
     
  5. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    unsere "Einrichtungs-Queen" hat wieder zugeschlagen.:D

    Sieht wie immer super aus, Svenja. Was ist die große pflanze hinten linke Ecke? Keine H. diformis?

    Gruß
     
  6. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hallo zusammen,
    erst mal Danke für die Blumen :)
    Aber besser keine Vorschußlorbeeren-erst mal sehen wie sich das entwickelt und dann so in 3-4 Wochen ausschaut.
    Immerhin hat's innerhalb der ersten Woche schon 2 Pflanzenarten dahingerafft, die Elocharis Montevidensis (da sind von 2 Töpfen noch 5 Halme übrig) und die Cryptocoryne sind dahin geschrumpelt.
    Und ob das mit der Aponogeton haenkelianus klappt, wer weiß , die hatte ich noch nie.
    Und dann sind da noch die Algen...
    Also mal abwarten.
    @Olli Die große Pflanze hinten links ist ein Sumatrafarn (Ceratopteris Thalictroides).
    Der kann - und soll - ziemlich groß und ausladend werden. Finde ich schöner als die H. Difformis, weil auch keine Stängelpflanze.
    Abgesehen davon mag ich das typisch farnartige ausrollen der neuen Triebe.

    Gruß,
    Svenja
     
  7. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    keine Stängelpflanze?! Ich seh da aber irgendwie kräftige "Stämme", von denen die Blätter abgehen. Bitte sonst mal eine Nahaufnahme.

    Wart mal bei deiner Cryptocoryne ab, ob die nicht wiederkommt. Die emers gezogenen schmeissen unter Wasser fast immer erst mal alle Blätter ab, kommen dann aber wieder hoch.

    Gruß
     
  8. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hallo Olli,
    ist tatsächlich keine Stängel Pflanze. Die einzelnen "Stämme" wachsen alle aus einem Punkt, wie bei einer Echinodora. Macht sie finde ich einfacher in der Pflege.
    Und die Cryptocoryne hab ich diesmal auch nicht rausgemacht und bin mal gespannt ob da wieder was aus dem Sand rauswächst.
    Gruß,
    Svenja
     

    Anhänge:

  9. Mir gefallen die Aq auch sehr gut
     
  10. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    danke für die Nahaufnahme. Die gefällt mir auch sehr gut, ist noch etwas filigraner als die H. diformis. Wie vermehrt die sich, durch Ausläufer oder bildet die so Jungpflanzen an den Blättern?

    Gruß
     
  11. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hallo Olli,
    die bildet Adventivpflanzen wenn die Blätter an der Oberfläche sind. Die wachsen dann recht schnell.
    Die müssen auch nicht unbedingt eingebuddelt werden, im anderen Becken hab ich einfach einen Ableger zwischen 2 Steine geklemmt und der wächst gut.
    Gruß,
    Svenja
     
  12. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hallo,
    es wächst und gedeiht. Sowohl die Pflanzen als auch die kleinen Baenschis. Wenn ich mich nicht verzählt habe dann sind es noch 5.
    Leider hab ich Cladophora entdeckt. Bis jetzt kann ich die durch absammeln im Zaum halten, hoffe das funktioniert dauerhaft...
    Einzig die Aponogeton will nicht so recht wachsen, aber vielleicht braucht die einfach noch Zeit.
    Zum Schluß noch ein Bild vom aktuellen Zustand.
    Gruß,
    Svenja
     

    Anhänge:

  13. fischolli

    fischolli Mitglied

    Leider geil:;)
     
  14. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Mir tut's überhaupt nicht Leid :D:p
     

Diese Seite empfehlen