Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Blutiger Neuling

Dieses Thema im Forum "Beginner Forum" wurde erstellt von Maláchen, 23. März 2020.

Schlagworte:
  1. Hallo zusammen ich bin Angelina und bin TOTALER Neuling was Aquarien angeht. Bisher habe ich mich schon belesen, aber intensive Recherchen klären nicht meine Fragen.

    Letzten Samstag habe ich mir, mit Hilfe von Ebay Kleinanzeigen, ein scheinbares neues Aquarium gekauft, das denke ich zumindest weil, das Zubehör und der Deckel des Aquariums noch eingeschweißt war. In meiner neuen Wohnung ausgepackt und aufgebaut bemerke ich ja... der Heizstarb kann ja nicht zugleich auch die Lampe im Deckel des 80l Tetra Aquarium sein.
    Überall nachgeschaut und die LED Lampe war nicht dabei. Schade, aber vielleicht kann mir jemand eine gute Empfehlung geben ?
    Ich denke es wäre Sinnvoll eine Lampe zu haben, die Stromsparend ist und eine Zeitschaltung besitzt oder zumindest eine Technik womit ich dieses Einstellen kann ( sowie in den Deckel passt). (Das schönste wäre es natürlich, wenn Alexa das Licht an und aus macht :) )

    Nächster Punkt wäre, in den Aquarium sind, denke ich, noch kleine durchsichtige harte Silikon ? -Reste ? Bedenklich oder Unbedenklich?

    Ist der Filter überhaut Garnelen geeignet ?


    Vorhin war ich in MegaZoo (vielleicht sagt das dem einen oder anderen was, gibt es häufig in den groß Städten und ist RIESEN GROß), zur Corona Zeiten scheint die Freundlichkeit wie Toilettenpapier ausverkauft zu sein.... Ich wollte mich Informieren lassen und würde nur angemault dass, ich soll wieder kommen wenn ich weiß, was für ein Besatz ich im Aquarium will und es erstmal eingefahren ist....??? ja gute Frage, wenn ich nicht mal weiß was für ein Kies ich brauche, wenn ich NICHT NUR Garnelen möchte .... und welche Pflanzen gut wären. Wollte er mir nicht beantworten, ich sollte selbst schauen. Fische mir anschauen und dann entscheiden, ob mir das gefällt oder nicht was ich mir so im Internet angeschaut habe ging nur 2 min. zu den Pflanzen kam ich erst gar nicht (Absperrung durch ein Band) und wurde auch verscheucht als ich schauen wollte.... der nächste Mitarbeiter war 20 meter weit weg ..... (keine)Ansteckungsgefahr.....
    so habe ich 1 Stunde damit verbracht aus dem nichts Schlau zu werden... und mir schwebte bei jeden Kiesbeutel in der Hand die Frage, wie viel brauche ich überhabt Davon!, Substrat oder nicht ? Was ist für die Pflanzen am besten?

    Danach kam auch ein freundlicher Mitarbeiter, der mich etwas aufklären konnte und mir dann das Tropica Soli Powder 9l empfohlen hat, etwas teuer, soll aber für längere Zeit das beste sein, 2 Säcke sollten reichen, meinte er. Nach meinen jetzten Belesen sollten es für 80l 3 Säcke sein ? Was stimmt ? Hab auch wegen des Preises (Online zurzeit im Angebot) und der Unfreundlichkeit nur einen Sack mitgenommen. Wie hoch sollte ich es "Streuen"
     
  2. Starmbi

    Starmbi Mitglied

    Hallo und willkommen,

    damit Dir geholfen werden kann müssen noch viele Fragen geklärt werden.
    Wie lautet die Bezeichnung des Beckens, des Filter,des Heizstabes?
    Falls Du es nicht weißt, bitte Fotos vom Becken nebst Zubehör hier einstellen.
    Auch die Silikonreste fotografieren.
    Schick bitte auch ein Link, deines Wasserversorgers mit den Wasserwerten.

    Zum Soil: Das ist Bodengrund, der im Laufe der Zeit Stoffe an das Wasser abgibt, evtl. auch welche aufnehmen kann, und somit das Wasser verändert.
    Das ist eigentlich eher was für Profis und kann einem Anfänger eher Probleme bereiten als hilfreich sein.
    Und schweine-teuer ist er auch noch. Kann aber für ein gutes Pflanzenwachstum sorgen.
    Die Menge ist OK.

    Ich würde ihn aber, falls es noch geht, umtauschen und für einige Cent normalen Sand oder feinen Kies holen. 9-12l sollten reichen.

    Bei der Lampe sollte man sich an der Abdeckung orientieren. Was passt da rein?
    Falls im Angebot eine Lampe erwähnt wurde, würde ich erst noch mal beim Verkäufer nachhaken.
    Ansonsten käme eine LED-Lampe infrage,
    Diese würde ich mit einer simplen Zeitschaltuhr (ab 5 Euro) steuern.

    Gruß
    Stefan
     
    Maláchen gefällt das.
  3. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Hi Angelina,
    ich kenne niemanden, der der mit Nährboden auf Dauer glücklich geworden ist.
    Zu der Beleuchtung kann ich dir nicht viel sagen, weil ich dieses Aquarium nicht kenne, aber LED Lampen rechnen sich meist erst nach längerer Zeit.
    Am besten suchst du dir ein paar Fischarten aus, dann kann man dich dazu beraten, ebenso zur Bepflanzung und Dekoration, nach deren Bedürfnissen.
     
    Maláchen gefällt das.
  4. Mein Gedanke zum Besatz war, das ich Blue Dream Garnelen einsetzte und Kajal- Zwergblaubarsch (den würde ich dann aber später setzten, wenn es möglich ist.) weil, diese Fische so klein sind sollen die sich angeblich vertragen wobei auch mal eine Garnele geschnappt werden kann. Als Alternative hatte ich im Hintergedanke Platy´s und wenn das der Fall ist, dann wollte ich CPO Krebse dazu setzten.
    Lg Angelina
     
  5. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo,
    Kannst du mir da mehr dazu sagen, denn ich nehme ganz gerne den deponitmix von dennerle. Ich weiß nicht was daran falsch sein soll.
    Natürlich muss man irgendwann nachdüngen, aber anfangs wachsen die Pflanzen doch wirklich gut.
    Wolf
     

  6. Das Aquarium selbst habe ich als Set gekauft, von der Verpackung abzusehen soll eine Lampe mit drin sein, denke mal der Verkäufer hat die für sich selbst raus genommen.
    Als Lampen Ersatz hatte ich an diese gedacht damit würde ich schon eine große Verbesserung tätigen als zu der die drin sein sollte. Das Becken ist 62 cm L - 52cm -B 33cm -T meine Überlegung war eine Lampe zu nehmen die 58 cm lang ist.
    https://www.amazon.de/dp/B07JGHMX5B/ref=cm_sw_r_wa_apa_i_RBqEEbMW84VTV

    Das ist das Aquarium als Set so wie ich es bekommen habe aber ohne Lampe
    https://www.amazon.de/gp/product/B0...p=1634&creative=19450&creativeASIN=B079HGZ54V

    Der Filter ist der Tetra EasyCrystal Aquarium Innenfilter 600, mir wurde gesagt ich sollte den Austauschen, aber ich denke mal zum einfahren des Aquariums ist der OK.

    Diese Reste kann ich heute leider noch nicht fotografieren bin aber ab Samstag wieder da.

    Zu den Wasserwerten In der Stadt Wunstorf mit dem Wasserwerk aus Hohen Holz
    https://www.wasser-nordschaumburg.de/index.php/wasserqualitaet.html Unten als PDF
    https://www.wasser-nordschaumburg.de/files/themes/wvn_standard/files/analytik_hohenholz_2019.pdf


    Den Soli könnte ich noch Umtauschen, stellt sich aber für mich wieder Fragen, was nimmt man unter dem gesamten Sortiment? muss ich dann eine Unterschicht Soli haben oder kann ich " günstig" mit "teuer" vermischen. Anderseits habe ich schon vor das Aquarium gut zu bepflanzen.

    Danke dir für deine Antwort :)
     
  7. Mir würde nur empfohlen das Soli Powder von Tropica zu nehmen zumindest soll es für die Pflanzen gut sein und der Verkäufer hat mir ein Garnelenbecken vorgeführt und meine das hält bei den schon seit 5 Jahren
    https://www.dehner.de/produkte/trop...dwsSr7rmlMAB9zYXmCXs6tFcRvHXp3pxoCGGsQAvD_BwE
     
  8. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Dazu kann ich dir sagen, das du jetzt der Einzige bist von dem ich höre, dass er wirklich zufrieden mit dem Zeug ist.
    Ich halte es für komplett überflüssig.
     
  9. Starmbi

    Starmbi Mitglied

    Hallo,

    zumindest sieht das Soil hübsch aus.
    Du solltest aber im ersten Monat nach Einrichtung jede Woche 2 Wasserwechsel zu je 50% machen.
    Wenn Du auf Kies oder Sand umsteigen willst, musst du ihn nicht mit irgendwas mischen.

    Dein Wasser ist mit einer Karbonathärte von 12° und einer Gesamthärte von 22 als hart einzustufen.
    Aber außer ausgesprochenen Weichwasserfischen kann man da so einiges halten.

    Für den Zwergblaubarsch ist das Wasser aber schon etwas zu hart.
    Noch dazu soll er garnelenunverträglich sein.

    Mit dieser Lampe würdest Du dich verschlechtern!
    Das Original hat 10 Watt und diese hat nur 7.4 Watt, noch dazu mit leistungsschwachen RGB-LED's.
    Bei Leuchtstoffröhren rechnet man mit ca. 0.2-0.3 Watt pro Liter, bei guten LED's mit etwas weniger.
    Das wären bei Dir also 0.2-0.3Wx80l= 16-24W! Somit bräuchtest Du 3 von diesen Röhren, 2 würden zur Not auch gehen. Dann aber keine Farbspielereien, sondern weißes Licht!

    Evtl. hat ja noch ein anderer Mitleser einen guten Tip für dich.

    Der Filter flößt mir auch kein großes Vertrauen ein.
    Ich denke das diese wechselbaren Filterpads keine große Kapazität haben.
    Und teuer sind sie auch.
    Viele arbeiten mit Filtermatten, oder Watte, die man einfach grob auswäscht und viele Male einsetzen kann. Das geht bei deinem Filter wahrscheinlich nicht.

    Um den Filter garnelensicher zu machen kannst Du die Ansaugöffnungen z.B. mit Perlonstrümpfen überdecken.

    Der Heizer ist nicht regelbar, sondern heizt immer mit 25°C!
    Somit kannst Du keine andere Temperatur einstellen.

    Damit das Becken "benutzbar" ist, müsste man also Filter, Heizung und Licht tauschen.
    Neupreis ist 60 €. Da kann man nicht viel erwarten.
    Vernünftige Einzelkomponenten würden, ohne Deckel, über das Doppelte kosten.
    Dabei würde die Hälfte des Preises für das Licht drauf gehen.

    Aber es soll ja ein Einsteigerbecken sein!

    Sammel einfach etwas Erfahrung und schau ob dir das Hobby gefällt.

    Allerdings möchte ich nicht wissen, wieviele Einsteiger gefrustet aufgegeben haben, weil sie mit schlechtem Material gearbeitet haben.

    Gruß
    Stefan
     
  10. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin Angelina,

    auch von mir ein herzliches Willkommen hier.

    Meine Meinung: Wenn möglich, gib das Ding zurück. Es ist m.E. eine absolute Frechheit, das Becken ohne die eingebaute Beleuchtung zu verkaufen, wenn da nicht explizit druf hingewiesen wurde. Bei diesen Komplettsets sind die Komponenten einigermaßen aufeinander abgestimmt und als Komplettset eben auch etwas günstiger als wenn man das einzeln kauft.

    Das Becken ist als Anfänger-Set ok, ansich sind die Maße ansonsten suboptimal, da die Höhe des Beckens keinem einzigen Fisch dient, der überhaupt in so einem kleinen Becken gehalten werden kann. Aber, so kannst du natürlich schön längerwerdende Pflanzen wie Vallisnerien und diverse Stängelpflanzen nutzen. Deinen Wunschfischen ist die Höhe völlig egal, Dario sind eher bodenorientiert.

    Ich hab zwar gelesen, dass die auch an Ersatzfutter gehen, wäre da aber etwas skeptisch. Alle anderen Dario-Arten, die ich kenne, fressen quasi ausschließlich Lebendfutter. Mal davon abgesehen, ob du die Fische überhaupt bekommen kannst, da sie nicht gerade zum Standard-Sortiment der Zoogeschäfte gehören, sind das keine Anfängerfische und man sollte doch darauf vorbereitet sein, selber Lebendfutter zu züchten, damit einem die Tiere nicht verhungern.

    Als Bodengrund würde ich ganz einfachen Quarzsand nehmen. Es gibt im Internet so Bodengrundrechner, die helfen dir bei der Ermittlung der benötigten Menge. Quarzsand bekommst du auch im Baumarkt, achte nur darauf, dass dort keine Zusatzstoffe drin sind.

    Als erste Fische ein paar Platys oder auch ein paar hübsche Endlerguppys zusammen mit Garnelen hört sich nach einem brauchbaren Plan an.

    Gruß
     
  11. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo Jörg,
    Ich muss zugeben, der alte deponitmix war deutlich besser als der heutige, allerdings war der dünger so heftig, dass man anfangs tatsächlich mit Algen Probleme bekommen hat. Der heute ist deutlich schwächer und bei manch anderer Marke kann man es tatsächlich auch sein lassen.
    Den söll hatte ich noch nicht und kann darüber auch nichts sagen.
    L.g. Wolf
     
  12. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Hi Angelina,
    so wie Olli schreibt, kann man auch den günstigen Quarzsand nehmen, nur aus dem Baumarkt ist im Moment schlecht...
    Für Stengelpflanzen kannst du Flüssigdünger nehmen und für Rosettenpflanzen Düngetabletten, dann brauchst du keinen Nährboden.
    Was die Dario betrift kann dir evtl. Svenja was sagen, die kommt auch aus deiner Nähe.
    Wenn sich die Situation mal wieder beruhigt hat und du mal wieder in H. bist, solltest du mal das Blupp, einen Winzigen Aq Laden in Vahrenwald besuchen, da wirst du fair und kompetent beraten.
     
    Maláchen gefällt das.
  13. Ja wunderbar danke für den Tipp ;)
     
  14. Moderlieschen

    Moderlieschen Moderator AQL-Team

    Hi Angelina,

    ...womit du dann aber wahrscheinlich auch nicht wirklich glücklich werden wirst, da die Strümpfe extrem schnell dicht sind. Dann geht nichts mehr durch. Mir scheint der Filter auch vollkommen unbrauchbar für dein Vorhaben, wie schon gesagt wurde, aufgrund der Filterpads und eben wegen der Garnelen. Selbst wenn du die aus deinem Plan streichen würdest, hättest du irgendwann das gleiche Problem mit "verschwundenem" Platy- und Guppynachwuchs.

    Nun ist eben die Frage, hast du das AQ komplett MIT Licht gekauft? Dann würd ich es auch zurückgeben.
    Wenn nicht, und wenn es sehr günstig war, kannst du immer noch versuchen, das Beste draus zu machen.
     
  15. Mittlerweile habe ich auch schon eine Vorstellung wie ich es Gestalten möchte (siehe Bild). Gefällt mir richtig gut ! Kann mir wer sagen was für Pflanzen das sind ?
     

    Anhänge:

  16. Ich halte jetzt ausschau nach einer Lampe, die den Pflanzen gerecht wird. Der Filter verbleibt erstmal bis alles stabil von den Werten ist, natürlich ohne Fisch oder Garnele. Mir würde ein Außenfilter empfohlen, der soll recht leise sein, gut an Filtermaterial zu wechseln und seine Arbeit gut verrichten können zudem kann man da die "Heizung mit einbauen" hat da jemand ein Modell Vorschlag oder evtl eine alternative womit ihr gute Erfahrungen gemacht habt ?
     
  17. Moderlieschen

    Moderlieschen Moderator AQL-Team

    Na ja, jetzt den Filter einzufahren, um ihn dann in Kürze gegen einen neuen auszutauschen ist nicht wirklich sinnvoll. Dann stehst du wieder am Anfang und deine "stabilen" Werte sind im Eimer.

    Schon mal über einen HMF nachgedacht? Ist absolut sicher für Garnelen und Jungfische.

    Bei Aussenfiltern steht immer noch Eheim an erster Stelle. Aber welcher am besten für dich geeignet wäre, dazu können dir andere bessere Tipps geben. Ich selbst hatte bisher nur JBL Filter, bin aber nicht mehr so begeistert wie anfangs und deshalb in allen Becken auf HMF umgestiegen.
     
  18. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo
    Zu den Pflanzen. In der linken hinteren Ecke könnte ein rote ludwigie sein. Daneben egeria densa wasserpest. Hygrophila polisperma wasserfreund.
    Die mit den runden blättern vorne ist brasilianische wassernabel oben aufgebunden sind einmal anubia bartei und rechts javafarn mit Algen. Vorne rechts könnte eine pogostemon stellatus oder eine lymnophila aromatika sein. Da mein Latein nicht perfekt ist , könnten leichte rechtschreibfehler darunter sein.
    L.g. Wolf
     
  19. Gudy

    Gudy Mitglied

    Guten Morgen,

    ich hab auch den Deponitmix in meinem ersten Becken. Nachdem ich lange Jahre ja nichts mit Aquarien zutun hatte,hat man mir dazu geraten. Hab ich gemacht, nur um dann Wochen später zu lesen, dass der ganz gefährlich sein soll. Man las vom großen Sterben und ich bekam erst einmal Schiss. Ich kann nur berichten,dass bislang (er ist jetzt 1 1/4 Jahr drin) nix Schlimmes passiert ist. Aaaaaber: ich hab auch nicht den Eindruck, dass er meinen Pflanzen wirklich geholfen hat. Deswegen mach ich ihn zwar jetzt nicht extra raus, würde aber auch keinen mehr im neuen Becken verwenden.

    Grüße
     
  20. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    Das Thema Mattenfilter würde ich jetzt noch mal zurückstellen, bis du etwas mehr Erfahrung hast. DAzu kommt, dass die Dinger Platz wegnehmen und unbepflanzt recht häßlich sind. Bzgl. Filteralternativen gäbe es folgende Möglichkeiten:

    1) SChaumstoff-Innenfilter. Ist quasi ein Mattenfilter fertig zum ins Becken stellen. Wird dann mit einer Luftpumpe betrieben, die je nach Qualität mit Brummen nerven kann. Sind relativ günstig, absolut Garnelensicher und einfach zu reinigen. Gibt es in zig verschiedenen Formen und Größen.

    2) echter Aussenfilter. Hier würde ich nach einem gebrauchten Eheim classic schauen. ES reicht für so ein Becken von der Leistung einer aus der 20xx odre 21xx-Serie völlig aus, der müssste sogar noch gedrosselt werden. Sind unverwüstbar, aber für Anfänger kann es schon eine Herausforderung werden, die _Dinger auseinander- und wiedr zusammenzubauen, weil es ein ordentliches GEfrickel mit der Dichtung ist. Selbst ich habe vor 14 Tagen mein Aqua-Zimmer unter Wasser gesetzt, weil der nicht richtig dicht war.

    3) Rucksackfilter. Gibts auch von Eheim in verschiedenen Größen, da reicht der kleinste schon aus. M.E. für diese Beckengröße eine super Lösung, allerdings mußt dafür am Deckel rumsäögen, was auch nicht jeder will/kann.

    Ach ja, für Garnelen brauchst du nichts einfahren/einlaufen lassen. Becken einrichten und Garnelen sofort einsetzen geht. Die haben kein Problem mit Nitrit.

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen