Über 400L 450L Gestaltungsfreiheit

Jujoaqua

Mitglied
Ja, Fische sollen nächste Woche einziehen. Ich hoffe dass sich mein Kontakt über eBay Kleinanzeigen noch meldet. Wenn dann alles klappt ziehen 20 als erstes 20 Corrys ein.
Grüßle Julia
 

Jujoaqua

Mitglied
Hallo zusammen.

Heute sind die ersten Fische eingezogen und ich freue mich sehr.:)

Es sind 23 Corrys aus privater Nachzucht. Sie sind noch ziemlich scheu aber wunderschön. Hier kommen die obligatorischen Bilder.

Hier noch alle zusammen:

IMG_20210610_174429.jpgIMG_20210610_174443.jpg

Und im Becken die Mutigsten vorne an:

IMG_20210610_193422.jpgIMG_20210610_183412.jpg

Für morgen als Begrüßungshappen habe ich eine Portion Tubifix besorgen. Ich bin gespannt ob sie sich mit leckerem Futter locken lassen.

Grüßle Julia
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Julia,
Sind das melinis? Deiner Katze scheinen sie jedenfalls auch zu gefallen.
L. G. Wolf
 

Shai

Mitglied
Oder 'Davidsandsi' ?
Gefallen mir aber recht gut. ;-)

Der vorher mal angesprochene Arcuatus scheint es zumindest nicht zu sein. Die sahen auch interessant aus.

Grüße,
Lars
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Lars,
Die könnten es auch sein stimmt. Die melinis hatte ich schon mal, aber konnte sie nicht zum laichen bewegen.
L. G. Wolf
 

Shai

Mitglied
Hey Wolf,
deswegen die Idee mit den Davidsandsi, die scheinen einfacher zu sein. Zumindest hab ich davon schon mal DNZ gelesen.

Julia klärt uns bestimmt bald auf. ;-)

Grüße,
Lars
 

Jujoaqua

Mitglied
OK, ich geb's zu. Ich wollte euch ein bisschen herausfordern. Aber war zu einfach.

Es sind davidsandsi.

Von dem arcuatus den mir der Händler damals zugesagt hatte konnte er keine 20 mehr besorgen. Also habe ich weiter gesucht. Letzten Endes bin ich froh welche aus privater Nachzucht bekommen zu haben die mir echt gut gefallen.

Grüßle Julia
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Na einfach ist es bei Panzerwelsen nicht. Der metae sieht auch sehr ähnlich aus und der adolfoi und der duplicareus würden ohne den ihren Fleck, auch hinkommen.
L. G. Wolf
 

Jujoaqua

Mitglied
Hallo.

Ich habe heute meine Neuzugänge gefüttert. Bisher verstecken sie sich noch die meiste Zeit und sobald sich etwas vor oder neben dem Aquarium bewegt sind sie auf der Flucht.

Also dachte ich mir ein paar kleine leckere Welschips und ein paar Tubifex könnten die Kleinen etwas anlocken. Auch nicht zu viel, da das Becken ja noch ganz frisch ist.

Aber auf das, was passiert ist war ich nicht vorbereitet.

Die Amanos waren so schnell und haben die ganzen Futterstückchen und den kompletten Bollen Tubifex innerhalb von Sekunden einkassiert und weggetragen. Die sitzen jetzt auf dem Holz (ganz oben) und mümmeln genüßlich den Willkommensschmaus der Corrys.
Unverschämtheit.

Hoffentlich reguliert sich das schnell, sonst verhungern die Kleinen noch. :(

Grüßle Julia
 

JoKo

Mitglied
Hi,

Geduld, wird schon.
Es ist gut möglich, dass die Corydoras weniger ängstlich sind wenn dann weiterer Besatz im Becken ist. Weitere Fische wie Salmler die sich im Becken tummeln kann dann für die Corydoras "keine Gefahr" signalisieren.

Verhungern tun die aber nicht so schnell. Schaltest Du das Licht abends schnell aus oder lässt es über einen Dimmer langsam ausgehen? Falls letzteres: füttere mal etwas in der "Dämmerung". Wenn Du dann noch ein "Mondlicht" hast, lass das noch eine Stunde an ... und sitz dabei nicht vor dem Becken, auch wenn es schwer fällt ;)
 

Jujoaqua

Mitglied
Hallo.

Leider hab ich kein dimmbares Licht.

Dass Corrys einen Schwarm über sich als "keine Gefahr" interpretieren habe ich auch schon gelesen. Aber ich will auch nicht zu schnell zu viele Fische einsetzen. Ein Schwarm mit Neons ist ja eh geplant.

Was denkt ihr, wie lange sollte ich warten bis die dazu kommen? Ich dachte an 30-40 Stück. Sollte ich die dann besser auf einmal einsetzen oder auf zweimal? Wieviele würdet ihr empfehlen?

Grüßle Julia
 
G

Gelöschtes Mitglied 44436

Guest
Hallo Julia :)

Ich kenne diese kleinen Panzerwelse nicht, aber wirklich schöne Tiere die Du da bekommen hast.
Panzerwelse sind einfach toll.

Und was für ein riesengroßes Zuhause sie haben!

Gruß Sonne
 

Shai

Mitglied
Hey Julia,
ich würde im Abstand von 2 Wochen jeweils 20 einsetzen.

Bin gespannt ob deine Corys noch mutig werden. Meine Sterbai sind bei jeder Bewegung, auch nach nun 9 Monaten, immer noch sofort weg. Selbst der Nachwuchs den ich ja quasi per Hand im kleinen Becken aufgezogen habe verhält zeigte von Anfang an das selbe Verhalten.

Das ist aber wie ich gelesen habe aber auch von Art zu Art teilweise unterschiedlich.
Vielleicht ist es ja bei deinen anders.


Grüße,
Lars
 

Jujoaqua

Mitglied
Hallo Lars.

Ich hoffe doch auch dass ich die Corrys mit der Zeit öfters sehe. Wenn niemand im Raum ist und ich ca 2m Abstand habe schwimmen sie fröhlich umher und wühlen in der Sandfläche vorne die ich extra für sie frei gelassen habe. Auffällig finde ich dass sie meist schwimmen und nur relativ wenig am Boden sind.

Im Abstand von zwei Wochen meinst du von jetzt an in zwei Wochen 20 Tiere und dann wieder in zwei Wochen die zweite Hälfte? Oder gleich die ersten 20 und dann in zwei Wochen die nächsten 20?

Ich kann nicht so recht einschätzen wie viel und wie schnell der Filter bzw die Bakterien die zusätzlichen Bewohner und deren Stoffwechsel verarbeiten und sich an die Menge gewöhnen.

Grüßle Julia
 
Zuletzt bearbeitet:

Shai

Mitglied
Im Abstand von zwei Wochen meinst du von jetzt an in zwei Wochen 20 Tiere und dann wieder in zwei Wochen die zweite Hälfte?
So.


Ich kann nicht so recht einschätzen wie viel und wie schnell der Filter bzw die Bakterien die zusätzlichen Bewohner und deren Stoffwechsel verarbeiten und sich an die Menge gewöhnen.
Ich auch nicht, ich mach es einfach nach Bauchgefühl. Wahrscheinlich könnten auch 40 in einer Woche gehen, mit zwei Wochen dazwischen bin ich bisher gut gefahren.

Grüße,
Lars
 

DieDa84

Mitglied
Hallo Julia,

die Panzerwelse gefallen mir echt gut. Mal was anderes.

Unsere Pandas waren am Anfang auch sehr scheu. Wenn man sich dem Aquarium genähert hat, haben sie sich direkt im Kollektiv verzogen.
Mittlerweile schwimmen sie mir beim gärtnern die Arme rauf und runter und zupfen an den Haaren.

Unsere sind zum Großteil auf dem Boden, sie mögen es aber auch sehr gern im Moos auf den Wurzeln zu gründeln. Oder auch an am Holz entlang.

Grüße
Justine
 
Oben