Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Wie gleichmäßig dicke Stengel bei Bacopa erreichen?

Dieses Thema im Forum "Pflanzen / Algen" wurde erstellt von Ryltha, 2. Mai 2012.

  1. Hallo,
    das ist nun kein gravierendes Problem, aber wenn jemand eine gute Lösung dafür hat bin ich sehr dankbar ;)
    Also, mir geht es darum dass bei meinen Stengelpflanzen (Bacopa Arten) nach der Kürzung die Stengel nicht so dick nachwachsen, wie der eigentliche Stengel wäre. Ich kürze immer so, dass wenn die Pflanze so 30 cm lang ist, ich in der Mitte durchschneide oder mit dem Fingernagel abknipse. Den Kopfsteckling pflanze ich so wieder ein. Nun wächst aus dem gekürzen Bodensteckling der Stengel nun aber dünner nach, als das übrige Stück dick ist und somit werden meine Stengelpflanzen immer dünner.

    Wie schaff ich es, dass aus dem dicken, gekürzen Bodensteckling auch wieder dicke Triebe nachwachsen?
    Düngung: 54l: 1x pro Woche Ea.sy Life ProFito und Ea.sy Carbo

    Danke!
    lg
    Ryltha
     
  2. Hallo,

    hast Du mal die Makronährstoffe gecheckt?
    Nicht das da ein Mangel an NO3, PO4, Magnesium und Konsorten vorliegt.

    EC solltest Du mal für eine Zeit absetzen. Das kann auch nach hinten los gehen.

    Beste Grüße
    Martin
     
  3. Starmbi

    Starmbi Mitglied

    Hallo,

    ist bei meiner Bacopa, aber eigentlich bei all meinen Stengelpflanzen auch so.
    Wenn ich diese Triebe aber wieder abschneide und einpflanze werden sie wieder "normal dick".
    Beim Baum sind die Zweige ja auch dünner als die Äste.

    Gruß

    Stefan
     
  4. Hallo,

    Stefan hat vollkommen recht. Das ist völlig normal.

    Ich würde den Stengel so ca. 1cm über dem Boden abtrennen. Somit hat der Auswuchs aus dem Bodensteckling genügend Zeit kräftig zu werden, bis er an die Oberfläche reicht.
    Den eigentlichen Kopfsteckling kann man ja beliebig kürzen.

    Zu mal es auch nicht besonders aussieht, wenn so ein halb hoher abgeknipster "Stamm" dann neue Triebe bekommt.
    Würde die immer schön weit unten kürzen, dass lassen sich die im boden Verbliebenen besser durch die frischen Stengel kaschieren.

    gruß Stinnes
     
  5. Moderlieschen

    Moderlieschen Moderator AQL-Team

    Hallo,

    schon wieder etwas gelernt, danke! :D Hab das auch immer in der Mitte abgeknipst. Hätte man auch selbst drauf kommen können...

    @ Martin:
    Nur interessehalber: Wieso, weshalb, warum?

    Grüßle Petra
     

Diese Seite empfehlen