Was Gutes tun....

MoinMoin

Mitglied
Hallo Wolf,
weil die Flüssigkeit ersetzt werden musste.
Und ich es vergessen hatte. Habe ich gerade gemacht.
Morgen gibt es ein Bild. Weiss nicht wie lange es dauert, bis die Färbung verlässlich ist.
Habe dabei voller Freude 4 meiner Rennschnecken sehr aktiv gesehen. Tagsüber sind die eher versteckt.
Danke für den Hinweis.

Soll ich die Wurzel entfernen? Die sieht zwar super aus, aber ob es für den Besatz so gut ist bezweifle ich mittlerweile.

Was mir fehlt ist wohl das wichtigste.... die Geduld
Danke
Grüsse
Thomas
 

MoinMoin

Mitglied
Moin,
Himmel hoch jauchzen zu Tode betrübt....
Ich könnte wahnsinnig werden bzw denke an noch wahnsinniger.
Freitag Abend den Familienrat mitgeteilt das ich ein Aquarium ins Arbeitszimmer stelle.
Wollte da mal hören welches bleiben soll. Tochter findet das 260l und meine Frau das 180l schön.
Beide sagten mir, das die bitte beide bleiben sollten, da es schöner in Esszimmer wäre.
So, da die Pflanzen langsam anfangen gut zu wachsen kommt auch Struktur ins Becken.
CO² scheint doch in den Becken zu laufen....
Gestern Abend war wieder das Chaos im 260l Becken. Werde die CO² Anlage erstmal zum Laden bringen. Die stellen mir die ein. Wenn's klappt habe ich ne Pizza versprochen.
Ohne Controller werde ich erstmal auf CO² verzichten.
Daher suche ich Alternativen.
1. Licht ....? Aber ohne CO². Zur Zeit die LED "Standard" von Juwel.
2. Dosierpumpe? Wenn ja welche und wieviele Anschlüsse?

Und kann man Fische wirklich abgeben? Habe von 4 Paaren nur noch 3 Singles. Die Aquarien bei eBay haben nicht wirklich den besten Eindruck. Und in solchen Becken möchte ich die nicht geben.

Tausend Fragen ...sorry.

Bleibt gesund
Thomas
 

Anhänge

  • IMG_20220213_090449.jpg
    IMG_20220213_090449.jpg
    892,1 KB · Aufrufe: 9

Shai

Mitglied
Moin,

1.Licht ....? Aber ohne CO². Zur Zeit die LED "Standard" von Juwel.
Ohne CO2 würde ich das Licht nicht aufrüsten.
Diy Möglichkeiten gäbe es aber zum Beispiel vom Aquagrow, LedAquaristik oder Weller.


2. Dosierpumpe? Wenn ja welche und wieviele Anschlüsse?
Ich hab seit kurzem eine Jebao DP-4 (wie der Name schon sagt 4 Anschlüsse). Theoretisch kann man um weitere 4 Anschlüsse aufrüsten.
Gekostet hat das Ding inkl Versand aus China rund 63€ - Lieferung hat ca 10 Tage gedauert.
Dazu noch Schläuche (4x 3m) für ca 12 Euro.
Die Jebao ist baugleich zum AquaMedic Reefdoser - lediglich das Bedienteil ist im Gehäuse integriert, statt extern.

Die Einstellung ist gewöhnungsbedürftig, aber das macht man ja nicht so oft.
Bei der Kalibrierung hab ich versucht mich an die Anleitung zu halten, allerdings war die im 1-Stelligen Milliliter-Bereich dann nicht genau genug (die sind halt eher für etwas größere Mengen ausgelegt und werden auf 100ml kalibriert). Ich hab stattdessen x Milliliter eingestellt, dann dosieren lassen und auf Basis des Ergebnis den Kalibrierungswert für mein Wunschziel ausgerechnet. Also wenn ich 4ml haben wollte, aber 5ml raus kamen, hab ich den "Kalibrierungswert" der Pumpe um 20% reduziert (z.B. von 165 auf 132)

Die so eingestellten Werte hab ich jetzt 2x zwischendurch kontrolliert und es passte bisher.


Zur Zeit hab ich 3 von 4 Pumpen in Betrieb, also ich würde ne 4er nehmen, da hat man zur Not 1-2 in Reserve.

PS: Die Jebao mit WiFi ohne Display würde ich nicht empfehlen, die App muss extrem grausam sein - wenn dann die DP-x oder die Version mit WiFi und zusätzlichem Display / Tasten.
Ich möchte aber so Geräte die potentiell auch über China Server laufen / telefonieren nicht im normalen WLAN haben. :D


Grüße
Lars
 
Zuletzt bearbeitet:

MoinMoin

Mitglied
aus China rund 63€
Moin Lars,
Der Preis 63€ ist leider nicht zu finden. Ist jetzt bei Rund 120€. Ist es jeden falls Wert.
Da man im Notfall erweitern kann, sollte ich damit beide Becken versorgen können.
Bleiben ja beide zusammen.

Beim Licht w zu hu huarte ich bis die ausgetauscht werden müssen. Vielleicht habe ich bis dato auch eine funktionierende CO²-Anlage.
Grüsse Thomas
 
Hallo,
China hin oder her, nachdem ich jetzt 2 Dosierpumpen im Einsatz habe (1× mit WiFi über App steuerbar und 1x klassisch über Tasten am Gerät) würde ich mich beim nächsten Mal definitiv für die App gesteuerte entscheiden. Gerade wenn man die Düngung ( noch dazu womöglich für ein neues Becken) doch öfter nochmal anpassen muß.
Schon klar, das ist auch eine Geldfrage, wollte nur diesen Punkt auch mal auf's Tableau bringen.
 

Shai

Mitglied
Hey Hans,

also ich hab am 14.01. bestellt, am 26.01. zugestellt - Bezahlt 63.17€

Einfuhr-Umsatzsteuer ist aufgrund von EU Gesetzen inzwischen in den Preisen enthalten, theoretisch gibt es natürlich Waren die verzollt werden müssen, aber da weiß ich nicht welche genau.
Versandkosten sind ja frei.


Mit den Bestellungen bei Ali hab ich noch nie Probleme gehabt - gerade Teile für meinen 3D Drucker sind da halt schon günstiger. Bisher ist alles in vertretbarer Zeit und zu dem Preis den ich bezahlen sollte angekommen.


Grüße
Lars
 

Shai

Mitglied
würde ich mich beim nächsten Mal definitiv für die App gesteuerte entscheiden
Hey Svenja,

So gehen die Meinungen auseinander.
Wie gesagt ich persönlich möchte halt keine China Telefone im WLAN, außerdem bekommt man ein Problem wenn die App demnächst nicht mehr kompatibel zum neuen Handy ist, oder das lokale Netzwerk irgendwann 2.4 GHz nicht mehr unterstützt, etc...

Ich weiß ja nicht wie kompliziert das bei dir ist, aber bei meiner ist das umstellen der Milliliter nen 10 Sekunden Aufwand am Gerät.
Menü rein, Pumpe wählen, Wert anpassen.

Grüße,
Lars
 
Hallo Lars,
mal eine Frage einer Unwissenden. Kommen nicht mittlerweile die meisten Handys aus Fernost? Da weiß man dann ja auch nicht was die so an Daten abgreifen?
Wobei ich keine Ahnung habe wo die App für meine Dosierpumpe entwickelt wurde.
aber bei meiner ist das umstellen der Milliliter nen 10 Sekunden Aufwand am Gerät.
Menü rein, Pumpe wählen, Wert anpassen.
Ist bei meiner ähnlich, ich komm halt da platztechnisch nur nicht so gut ran.
 

mraqua

Mitglied
Und kann man Fische wirklich abgeben? Habe von 4 Paaren nur noch 3 Singles. Die Aquarien bei eBay haben nicht wirklich den besten Eindruck. Und in solchen Becken möchte ich die nicht geben.
Moin,
Du kannst die Fische bei Kleinanzeigen einstellen und Interessenten nach einem Bild des Beckens und den Wasserwerten usw fragen und dann entscheiden ob du die Fische an denjenigen abgibst. Wer das nicht will soll halt andere Fische kaufen.
 

Shai

Mitglied
Hey,
Kommen nicht mittlerweile die meisten Handys aus Fernost? Da weiß man dann ja auch nicht was die so an Daten abgreifen?
Klar, gefertigt wird wohl ziemlich in China, egal ob Apple, Google, etc... interessant ist halt was die Software da drauf dann macht.
Ich persönlich traue halt der "proprietärer" Software auf solchen "Gadget"s einfach nicht. Das ist halt noch mal was anderes als die üblichen Handy Betriebssysteme.
Natürlich mag das etwas paranoid sein, aber dann bleibt halt noch die Sache mit Weiterentwicklung, Fehlerbehebung und Kompatibilität mit zukünftiger Hardware.
Ich finde ein Gerät was nur noch in Kombination mit einer App funktioniert, aufgrund oben genannter Gründe, auch wenig nachhaltig - in Worst Case kann ich in nem Jahr das Gerät nicht mehr einstellen - und dann? 100 oder mehr Euro für nen Briefbeschwerer ;-)

Solange das Ding zusätzlich auch komplett ohne App zu benutzen ist, ist das halt was anderes. Wenn ich unbedingt WLAN nutzen möchte, dann verwende ich bei solchen Geräten tatsächlich ein separates WLAN von dem aus kein Zugriff auf andere Geräte / PCs möglich ist. (Quasi ein "Gäste-WLAN")


Grüße,
Lars
 

MoinMoin

Mitglied
Moin,
die Daten die sind so oder so bekannt. Egal woher die Software kommt. Da mache ich mir keinen Kopf und würde mich höchsten wundern das die Daten interessant sind.

Erfahrung mit Wlan- Komponenten:
Bei einem deutschen Hersteller gekaufte Überwachungskamera wurde der Support eingestellt und die so gute teuere Ware war Schrott.
Also mir ist eine einfache Einstellung an den Geräten lieber.
Jeder wie er mag.
Thomas
 

Lino

Mitglied
Hey,

Klar, gefertigt wird wohl ziemlich in China, egal ob Apple, Google, etc... interessant ist halt was die Software da drauf dann macht.
Ich persönlich traue halt der "proprietärer" Software auf solchen "Gadget"s einfach nicht. Das ist halt noch mal was anderes als die üblichen Handy Betriebssysteme.
Natürlich mag das etwas paranoid sein, aber dann bleibt halt noch die Sache mit Weiterentwicklung, Fehlerbehebung und Kompatibilität mit zukünftiger Hardware.
Ich finde ein Gerät was nur noch in Kombination mit einer App funktioniert, aufgrund oben genannter Gründe, auch wenig nachhaltig - in Worst Case kann ich in nem Jahr das Gerät nicht mehr einstellen - und dann? 100 oder mehr Euro für nen Briefbeschwerer ;-)

Solange das Ding zusätzlich auch komplett ohne App zu benutzen ist, ist das halt was anderes. Wenn ich unbedingt WLAN nutzen möchte, dann verwende ich bei solchen Geräten tatsächlich ein separates WLAN von dem aus kein Zugriff auf andere Geräte / PCs möglich ist. (Quasi ein "Gäste-WLAN")


Grüße,
Lars
Moin Lars,

das ist nicht paranoid. Das ist einfach Sinnvoll. Spanned ist es ja schon wie wenig sich die Leute Gedanken machen wo ihr Daten landen und was damit passiert. Alleine wie viele Ihr "Smarthome" mit einem Echo von Jeff betreiben. Da kann man mal flux die Tür auf machen... Denn es gibt keine Software ohne Schwachstelle. Das liegt in der Natur der Sache.
Kompalibilität im späteren Lebenszyklus ist auch ein großes Thema. Man schaue sich nur mal Huawei an. Die Handys sind eigentlich nicht mehr zu gebrauchen.

@Thomas: Deine Daten sind hoch interessant. Für jeden der Werbung macht mindestens. Für jeden der Infos über dich braucht: Banken, Telefongesellschaften, uvm...

und jetzt genug off-topic
 

MoinMoin

Mitglied
Moin,
habe ja Kieselalgen. Mit Verdunklung und 2 Antialgen Kuren nichts erreicht.
Jetzt habe ich getestet.
In beiden Aquarien sowie im Trinkwasser 3ppm.

Irgendwelche Tipps?
Oder alles nochmal testen lassen.
Bleibt gesund
Thomas
 

MoinMoin

Mitglied
Moin,
habe ja Kieselalgen. Mit Verdunklung und 2 Antialgen Kuren nichts erreicht.
Jetzt habe ich getestet.
In beiden Aquarien sowie im Trinkwasser 3ppm.

Irgendwelche Tipps?
Oder alles nochmal testen lassen.
Bleibt gesund
Thomas
Kleines Update.
Trinkwasser nochmal gemessen ..immer noch über 3ppm.
Im Aquarium ist es jetzt unter 0,2ppm
Thomas
 

MoinMoin

Mitglied
Moin,
dann Frage ich direkt:

Was hilft bei SiO2 3-6ppm im Trinkwasser?
1. Mir fällt dazu nur eine Osmoseanlage ein.
Da wäre ich bei 250l ((260+180+60)*50%) ganz schön am schleppen.
2. Wobei um großen Becken ein Heer an Schnecken sich gebildet hat und dort keine Kieselalgen zu sehen sind

Anbei: 2 Fotos vom Rio 180 mit Algen und einmal 240l (Skalar) .
Danke
Und bleibt gesund
Thomas
 

Anhänge

  • IMG_20220226_093223.jpg
    IMG_20220226_093223.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 25
  • IMG_20220226_093150.jpg
    IMG_20220226_093150.jpg
    2,5 MB · Aufrufe: 24
  • IMG_20220226_093115.jpg
    IMG_20220226_093115.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 24

MoinMoin

Mitglied
IMG_20220306_172318_1~5.jpgMoin,
nach dem Garten gestern heute das 180l mal endlich neu gestaltet. Die Kieselalgen sind weg.
Ansonsten mein Dank an Lars und Nils für die tollen Pflanzen.
Bleibt gesund
Thomas
 

Shai

Mitglied
Hey Thomas,

hast du den Javafarn eingepflanzt?
Das Rizom sollte nicht in den Sand, eigentlich ist das ne Aufsitzerpflanze.

Die Pinnatifida würde übrigens auch als Aufsitzerpflanze funktionieren, aber als Stängel im Boden wächst sie auch.

Grüße,
Lars
 
Oben