Pflanzen lösen sich auf

Julia 2411

Mitglied
Liebe Aquarianer/innen,

ich bin ratlos, irgendwie stimmt meine Düngung noch nicht. Meine Pflanzen gehen teilweise ein. Die Limnophilla, Indischer Wasserfreund und die Pogostemon quadrifolius wachsen nicht mehr und lösen sich auf. Ich dachte es liegt am zu niedrigen Phosphat und dünge es seit 4 Wochen auf 0,2-0,3 auf. Es bringt allerdings nichts. Kalium dünge ich auch seit langem nach jedem Wasserwechsel auf 6 mg/l auf, allerdings scheinen das die Pflanzen gar nicht aufzunehmen, da vor dem Wasserwechsel der Kalium Wert auch bei 6 mg/l ist.
Nitrat ist im Leitungswasser bei ca. 10 mg/l, das dünge ich nicht, da es immer konstant bei 10 mg/l ist.
Eisen ist immer bei 0, da dünge ich Mikro Basic Aqua Rebell 4ml nach dem Wasserwechsel.
Wasserwechsel mache ich alle 7-10 Tage.
Weiß jemand von euch Rat? Algen habe ich nicht.
Viele liebe Grüße
Julia
 

Anhänge

  • 2887D37A-0981-423E-AC7B-3A6FA6F82E58.jpeg
    2887D37A-0981-423E-AC7B-3A6FA6F82E58.jpeg
    2,4 MB · Aufrufe: 28
  • 940B8955-1BE0-44A6-9092-557C3A9E08C2.jpeg
    940B8955-1BE0-44A6-9092-557C3A9E08C2.jpeg
    2,4 MB · Aufrufe: 28
  • 41E3B774-3A45-4C5E-906C-73DD25639F4D.jpeg
    41E3B774-3A45-4C5E-906C-73DD25639F4D.jpeg
    1,9 MB · Aufrufe: 28
Hallo Julia,
bei 10 mg Nitrat darf der Phosphatwert ruhig höher sein.
Grobe Regel, Nitrat zu Phosphat ~ 10:1 und Kalium nicht höher als Nitrat.
Evtl. fehlen aber auch Mikronährstoffe wie z.Bsp. Magnesium oder Kalzium. Fehlen die können auch die Makronährstoffe nicht verwertet werden.
 

Enya

Mitglied
Hallo Julia,
bei 10 mg Nitrat darf der Phosphatwert ruhig höher sein.
Grobe Regel, Nitrat zu Phosphat ~ 10:1 und Kalium nicht höher als Nitrat.
Evtl. fehlen aber auch Mikronährstoffe wie z.Bsp. Magnesium oder Kalzium. Fehlen die können auch die Makronährstoffe nicht verwertet werden.
Hi Svenja,
was passiert oder kann passieren wenn Kalium höher als Nitrat ist?
Mein Kalium ist 12 und Nitrat 3.
Sorry für die kurze Zwischenfrage!
 
Hallo Birgitt,
bei mir führte es zu wirklich blöden grünen fadenartigen Algen die beim Versuch sie aufzuwickeln quasi zu Staub zerfielen.
Allerdings war der Kaliumwert jenseits der 20 bei Nitrat knapp10.
Wenn aber alles OK ist würd ich nichts ändern.
Never touch a running system...
 

Enya

Mitglied
Hallo Birgitt,
bei mir führte es zu wirklich blöden grünen fadenartigen Algen die beim Versuch sie aufzuwickeln quasi zu Staub zerfielen.
Allerdings war der Kaliumwert jenseits der 20 bei Nitrat knapp10.
Wenn aber alles OK ist würd ich nichts ändern.
Never touch a running system...
Ah ok ne bei mir ändere ich nicht's. Nur für den Fall dass sich bei mir was ändern würde dass ich da gleich an so etwas denke.
 

May

Mitglied
Hallo Julia,

ich sehe bei den Pflanzen Nekrosen und Chlorosen. Da scheint einiges im Argen zu liegen.

Wie hoch ist Calcium und Magnesium? Wenn du die nicht messen kannst, dann schau mal was dein Wasserversorger angibt.
Düngst du CO2? Wie beleuchtest du? Wieviel Liter hat das Becken? Wieviel Pflanzenmasse ist drin (Komplettansicht wäre gut)?

4ml Micro Eisen alle 7-10 Tage klingt jetzt auch nicht sehr üppig.

Gruß Astrid
 

Julia 2411

Mitglied
Hallo,
danke für eure Antworten.
CO2 dünge ich nicht. Ich habe das Juwel 125l Becken mit der dazugehörigen Beleuchtung. Für Calcium und Magnesium habe ich keinen Test.
Gesamtansicht und Wasserwerte füge ich an.
Die Fische schwimmen nur oben, weil sie denken es gibt etwas zu futtern ☺️
VG Julia
 

Anhänge

  • E091FEDE-ECCF-4788-811A-0458CE9423D9.jpeg
    E091FEDE-ECCF-4788-811A-0458CE9423D9.jpeg
    2,3 MB · Aufrufe: 20
  • 3A0DE439-83A7-493D-B3D8-AE29CF430FB2.png
    3A0DE439-83A7-493D-B3D8-AE29CF430FB2.png
    458,6 KB · Aufrufe: 20

Shai

Mitglied
Hey,

also in der Gesamtansicht sieht es doch gar nicht so schlecht aus.
Du könntest versuchen ein bisschen NPK zu düngen, ohne CO2 und mit der Standard Beleuchtung würde ich mal mit ner halben Dosis (laut Angabe auf der Flasche) anfangen.

Eisen könnte man evtl auch etwas erhöhen und da du sehr weichen Wasser hast, kannst du mit etwas Bittersalz Mg düngen.

Das Ca:Mg Verhältnis ist etwas ungünstig, so 3:1 bis 4:1 sagt man waren "optimal" - bei weichem Wasser sollte man eigentlich auch Kalium unten lassen, aber die Frage ist wieviel Wissenschaft man draus machen möchte, daher die einfache Empfehlung etwas NPK zu düngen.


PS:
Deine SBB sehen ganz schön abgemagert aus auf dem Bild.

Grüße,
Lars
 

Julia 2411

Mitglied
Hallo Lars,
ja die SSB bekommen bei den verfressenen Salmlern zu wenig ab. Wir füttern schon aus der Hand, aber es ist schwierig, sie brauchen immer zu lange zum runterschlucken. In der Zeit schlingen die anderen schon alles weg.

Das Nitrat ist doch mit 10mg/l schon recht hoch. Deshalb dünge ich Phosphat und Kalium einzeln. Ist NPK dann nicht kontraproduktiv?

VG Julia
 

Shai

Mitglied
Hey,

Nitrat kann man durchaus auch noch bis 15 erhöhen, nützt aber nichts wenn andere Nährstoffe fehlen.
Einzeln düngen geht auch, deswegen die Frage wieviel Aufwand man betreiben möchte und kann.

Ich dünge im 450er komplett einzeln, täglich über eine Dosierpumpe - bis ich die aber eingestellt hatte so das die Nährstoffe passten habe ich halt ziemlich regelmäßig jeden Nährstoff getestet und mir überlegt mit welchen Düngern und Salzen ich das Ziel erreichen kann, denn Dünger ist nicht gleich Dünger. Ein normaler N-Dünger hat in der Regel viel Kalium, also eigentlich N+K (streng genommen sogar eher Kalium-Dünger der auch N düngt, weil N deutlich schneller verbraucht wird).
Der Einzige ohne Kalium, der mir bekannt ist, wäre AquaRebell GH Boost N.

"auf gut glück" ist halt tatsächlich Glück.

Zuviel Kalium, bei gleichzeitig wenig Magnesium soll genauso die Nährstoffaufnahme blockieren wie zu wenig.
Bei weichem Wasser reicht es also deutlich weniger Kalium zu düngen als bei Hartem.

Manchmal fehlen auch einfach Spurenelemente, für die es keinen oder nur sehr spezielle Tests gibt. Von DRAK gibt's da zum Beispiel einen SE-Dünger mit Mangan, etc...


Die anderen Becken dünge, ich bis auf Kalium alle paar Wochen mal ein paar Spritzer, gar nicht. Die werden halt mit Leitungswasser (viel PO4, etwas NO3) betrieben und Wasserwechsel gibt's alle 3-6 Wochen.

Grüße,
Lars
 
Zuletzt bearbeitet:

May

Mitglied
Hallo Julia,

Lars hat alles wichtige schon genannt.

Ich habe auch sehr Magnesium armes Wasser und meine Pflanzen krüppelten rum. Seitdem ich mit Bittersalz Magnesium > Kalium dünge läufts.

Gruß Astrid
 

Julia 2411

Mitglied
Ich danke euch für eure Tips. Ich dünge erstmal weniger Kalium und gucke was passiert. Wenn das nichts hilft, probiere ich Bittersalz.
VG Julia
 
Oben