Meine Wasserwerte in WHV

delong

Mitglied
Ich habe mal unser Wasser gemessen.
Kann man mit den Werten etwas anfangen oder muß ich Aquarium (vor 2 Tagen gekauft) zurückgeben und das Hobby an den Nagel hängen?

NO2 1
NO3 1
GH 16
KH 6
pH 7,2
Cl2 0
CO2 10,2 (rechnerisch)

BG Wolfgang
 

ignarus

Mitglied
Hallo Wolfgang,

die Wasserhärte ist recht hoch, aber das ist kein Grund die Sache an den Nagel zu hängen.
Entweder Du wählst Fischarten aus die härteres Wasser bevorzugen, oder Du füllst das halbe Becken mit Osmosewasser oder destilliertem Wasser (Supermarkt) auf.
 

ignarus

Mitglied
Kommt der NO2 Wert so aus der Leitung, oder hast Du das Aquarienwasser gemessen. Wenn der so aus der Leitung käme dann müsste man was machen.
 

Wolf

Mitglied
Hallo,
So hoch finde ich eine kh von 6 nun auch wieder nicht und damit kommen wohl die meisten Fische klar. Für mich sieht das nach Schätzstäbchen Messung aus. No3 wäre für Pflanzen zu wenig, aber erhöht sich später, wenn mal ein Besatz da ist, von alleine. No2 ist natürlich noch zu hoch, aber das Becken läuft ja erst ein. Im Moment ist einfach nur Geduld angesagt.
L. G. Wolf
 

Wolf

Mitglied
Ach so, dein niederer co2 Gehalt ist natürlich auch normal, da du ja noch keine co2 anlage hast. Die ich dir, falls du viele Pflanzen haben möchtest, wirklich ans Herz legen würde. Du kannst es ja mit einer Bioanlage ausprobieren. Wir haben da auch in der Bastelecke welche zum selber bauen, dann bleibt es preislich im Rahmen.
L. G. Wolf
 

delong

Mitglied
Vor lauter Aufregung vergaß ich, daß ich es hier mit Experten zu tun habe, die etwas mehr Infomationen brauchen., um mich zu unterstützen/beraten.

Das Wasser ist nicht im Aquarium sondern direkt aus der Leitung.
Und es handelt sich um Tetra Meßstreifen, die, wenn ich das hier so lese, auch nicht gerade genau sein sollen.
Wegen Osmose- und destilliertem Wasser habe ich gleich die Rentenstelle angeschrieben und um etwas Rentenerhöhung gebeten.

BG Wolfgang
 

JoKo

Mitglied
Hi,

die Werte sind kein Grund alles an den Nagel zu hängen. Da gibt es auch ohne Osmosanlage noch viele Möglicheiten.
NO2 mit 1mg/l aus der Leitung ist sehr unwahrscheinlich. Es wird am ehesten der Test sein.
Entweder mit einem Tropfentest messen, oder mit anderen Teststreifen. Such mal nach "WaterWorks Nitrate and Nitrite 480009". Gibt es aktuell auch bei amazon.
 

delong

Mitglied
@ Jochen, @ Nils,
ich werde mich kümmern, will aber nachher noch einmal eine Messung mit den Tetra-Streifen und 22 grädigem Wasser machen.
Das gestrige hatte nämlich nur 18 Grad.
Es wird berichtet.

BG Wolfgang
 

delong

Mitglied
Die neuesten Wasserwerte, 09:10 Uhr, aus der Leitung:

Temp 22 (auf 22 angewärmt)
NO2 1
NO3 10
GH 16
KH 3,0
pH 7,2 - 7,6 (liegt dazwischen)
Cl2 0
CO2 13,5 (rechnerisch)

BG Wolfgang
 

ignarus

Mitglied
Hallo Wolfgang,

die Teststreifen werden von manchen gerne Ratestäbchen genannt. Das Problem mit ungenauen Testergebnissen ist, das man diese nur eingeschränkt nutzen kann und ggf. auch auf die falsche Fährte geschickt wird.

Was man machen kann:
1. Wasserprobe ins Labor einsenden, damit bekommt man ein sehr genaues Ergebnis
2. Wasser im Aquariumladen testen lassen. Die haben bessere Tests und mehr Erfahrung beim Testen.
3. Ratestäbchen gegen bessere Tests (Tröpfchen) tauschen und selber nochmal testen.

Unabhängig davon sehe doch mal auf der Internetseite deines Wasserwerks nach. Für deine Adresse/PLZ müssen dort auch Messergebnisse stehen. (Jahresdurchschnittswerte, von-bis Messergebnisse)

Der Grenzwert für Nitrit im Leitungswasser liegt bei 0,5mg/l. Normalerweise ist im Leitungswasser fast kein Nitrit, also ein großer Abstand zum Grenzwert.
 

fischolli

Mitglied
Moin,

mit einer KH von 6 (oder 3?) geht doch ne Menge an Fischen. Aber, ich wäre hier auch mal für eine genauere Messung der relevanten Werte, entweder über Tropftests oder Labor (wobei ich das schon für etwas übertrieben halte). Manche Händler bieten TRopfttests gegen einen kleinen Obulus an.

Gruß
 

Starmbi

Mitglied
Hallo,

ich halte das Verhältnis von KH 3-6 zu GH 16 für unwahrscheinlich.
Meist ist die KH 1/3 niedriger als die GH.
Kann man aber nicht ausschließen.
Die Tropfentests sind da schon recht genau
Gibt es eine Hauswasser-Enthärtungsanlage, welche die KH senkt?

Gruß
Stefan
 
Oben