Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Mein Nano ist gewachsen

Dieses Thema im Forum "Mitglieder Aquarien" wurde erstellt von Moderlieschen, 15. April 2020.

  1. Moderlieschen

    Moderlieschen Moderator AQL-Team

    Hallo zusammen,

    nachdem mein bisheriges 18l Nano total "verwachsen" war und ich meine Nelchen nicht mehr finden konnte, haben wir zusammen beschlossen, dass sie umziehen dürfen:D
    18u27120420 002.JPG

    Da das "alte" ein bisschen zu niedrig war (war früher mal Aufzucht-/und Quarantänebecken 18l) ist es ein wenig gewachsen auf 30 x 30 x 30, also 27l.

    Technik: mobiler HMF, keine Heizung mehr, und endlich kommt Wolfgangs LED-Lämpchen wieder da zum Einsatz, wofür es ursprünglich gedacht war. Es ist jetzt wieder sooo schön hell im Beckchen:)

    Besatz: meine "angeblichen" Blue Velvet Garnelen in der x-ten Generation und meine blauen Posthörnchen, zusätzlich das Arbeitervolk, ein paar fette TDS.

    Pflanzen: Echinodorus tenellus und eine winzig kleine Cryptocoryne wendtii Flamingo, die mir irgendwann wieder das Becken sprengen wird:D. Wie die dritte Art heisst, weiss ich nicht. Ich weiss nur, dass sie stark zu Fadenalgen neigt. Ausser bisher im Nano, aber warten wir mal ab, was sie zu den neuen Bedingungen meint.

    Das Bild vom neuen Nano war lange Zeit in meinem Kopf, leider hatte mein Kopf kein Bild von Garnelen- und Schnecken-Kacke gespeichert.
    Völlig blödsinnig, hellen Sand und helle Steine zu verwenden:rolleyes:. In Zukunft nur noch schwarz. Und schon sieht's, nach nur 2 Tagen, wieder unordentlich aus...wie macht ihr das immer...diese sauberen, ordentlichen, aufgeräumten Becken???

    Aber nun noch ein paar Bilder, bevor mich wieder der Rappel packt und ich schwarzen Sand und rote Garnelen reinpacke...
    18u27120420 009.JPG
    18u27120420 010.JPG
    18u27120420 008.JPG
     
  2. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo Petra,
    Eigentlich finde ich es schade, dass du das 18er zerlegt hast. Ich finde, dass hat doch super ausgeschaut.
    Klar sieht das neue auch klasse aus, ist dir echt gelungen. Ich wäre froh, ich hätte da auch ein Händchen dafür.
    Bei mir wird immer alles als Pflanzen versuchsbecken missbraucht. Vielleicht sollte ich mich doch ab und an von einer Art trennen und nicht auf teufel komm raus behalten wollen. Als ich im Winter meine fünf blauen Garnelen gekauft habe, bekamen sie ein winzigen stück einer egeria densa mit in die Tüte. Da kam bei mir wieder der schwabe durch, oder der Messi. Jedenfalls hab ich jetzt ein paar Stängel Wasserpest, obwohl ich nicht so richtig weiß wofür.
    L.g. Wolf
     
  3. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin Petra,

    beide Becken sehen/sahen echt toll aus. Ich finde das gerade mit den hellen Steinen und dem hellen Sand sehr stylisch. muß man halt mal ein bißchen Garnelen-Kkaka absaugen, was solls.

    Deine dritte Pflanze sieht super aus, bei Gelegnheit hätte ich da gern mal was von. Ich glaube, ist eine Art Wassernabel.

    Gruß
     
  4. wola51

    wola51 Mitglied

    Moin Petra.

    Das Becken sieht super aus. Mit dem hellen Sand und den hellen Steinen wirklich toll. Musst du nur leider öfter mal absaugen. Gefällt mir aber besser so, als alles dunkel am Boden.
     
  5. Moderlieschen

    Moderlieschen Moderator AQL-Team

    Hi,

    danke euch. Freut mich, dass es euch gefällt.

    Ja, so hat jeder seine Vorlieben. Ich bin jetzt nicht so der Pflanzen-, sondern eher der Deko-Freak. Was wächst, bleibt. Was nicht wächst oder rumzickt, fliegt früher oder später raus. Deshalb sind auch in fast allen Becken nur noch pflegeleichte, einfache Pflanzen. Das erspart dann wiederum besondere Messungen, Düngungen, Lichtaspekte...und Zeit:D
    Dafür ist's für manch einen etwas langweilig, für mich passt's aber, Hauptsache grün.
    Und ich bin natürlich der absolute Wels-Fan. Da ist dann die Pflanzenauswahl auch sehr eingeschränkt:rolleyes: Was die Welse nicht kaputt kriegen, erledigen meine Prachtbarben. Saubere Arbeit, alles weg!
    Hab z.B. diese obige mir unbekannte Pflanze gestern mit dem Moospolster aus dem bisherigen Nano ins 450er umgesiedelt...heute ist kein einziges Blättchen mehr dran...Ollis Welse:cool: Ich liiiiebe sie!

    Sobald ich mal irgendwann gärtnern muss, meld ich mich bei dir. Vielleicht hängt dann auch das eine oder andere blaue Posthörnchen mit dran:D
    Schau mer mal, ob das zarte Pflänzchen überlebt.
    Mein Sohn hatte mir die Ableger gegeben, absolut sauber, ohne Algen.
    Aber ausser im Nano hat in keinem Becken was überlebt. Sie sind sie ruckzuck voller Fadenalgen...warum auch immer...ich hab sonst nie Fadenalgen. Mein Sohn hat sie inzwischen rausgeschmissen, weil komplett "verfadenalgt".
    Bin gespannt, wie's im neuen Nano mit mehr Licht läuft.

    Rein optisch schon, aber ich fürchte, mit der Zeit wird's mich nerven.
    Aber was soll's...so ein Nano ist schnell mal neu kreiert:cool:
     
  6. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    schau mal nach Hydrocotyle tripartita, ob das deine Pflanze ist. Oder Hydrocotyle sibthorpioides

    Gruß
     
  7. Gudy

    Gudy Mitglied

    Hi,

    ich finde das Becken superschön. Auch mit dieser tollen Wurzel. Echt super in Szene gesetzt.

    Wieso hast Du nur "angebliche" Blue Velvet?
    Ich hab bestimmt auch nur angebliche Blue Dream. Sie sind so dunkel, dass man sie ohne näheres Hinsehen für schwarz hält....:rolleyes:

    So ein tolles Garnelenbecken hätte ich auch gern. Vor allem, weil die sich gerade rasant vermehren. Aber wir haben ja gerade erst Zuwachs in Form des Ecks bekommen und gestern musst mein Mann ja auch noch erstmal verkraften, dass ich ne neue teure Leuchte dafür gekauft habe :D:p

    Grüße
     
  8. fischolli

    fischolli Mitglied

    Hi,

    die Baby-Garnelen kannst ins Eckbecken geben, freuen sich deine Fische über Lefu. Aber, es kommen wahrschweinlich trotzdem genug durch, SAlmler und Apistogramma sind nicht die geduldigsten Jäger.

    Gruß
     
  9. Gudy

    Gudy Mitglied

    Hi,

    oh nein, das trau ich mich nicht. Auf der einen Seite rette ich jeden Mini aus dem Filter, auf der andern Seite werfe ich sie den andern zum Fraß vor :p. Und dann geben sie sich nicht mal besonders Mühe beim Jagen.....tsss tsss tsss.... Ne ne. Die Schnecken sollen eigentlich die einzigen Nicht-Amerikaner sein.
    Im Becken seh ich die ganz kleinen Garnelen auch gar nicht. Die sitzen bestimmt in meinem Bonsai. Da wird richtig Leben drin sein. Aber jeden Tag, wenn da das Licht angehen, sitzen mehr halbstarke Garnelen frei auf den Pflanzen. Und das, wo ich anfangs ja noch dachte, keine einzige hätte überlebt und alle 10 wären teures LeFu geworden :)....aber weit gefehlt. Sie werden immer mehr. Ich hab gelesen, dass es eigentlich kaum ne Überpopulation geben kann. Fällt nicht mehr für alle was ab, reguliert sich der Stamm von selbst. Allerdings... wie lange dauert es in 180 gut besetzten Litern, bis die nix mehr finden.....:eek::D

    Grüße
     
  10. Moderlieschen

    Moderlieschen Moderator AQL-Team

    Hi,

    @ Olli: Ja, Hydrocotyle tripartita könnte passen. Muss mir morgen (Licht ist schon aus) nochmal die Blätter genau anschauen, aber ich bin mir ziemlich sicher.

    Endlich, eine Gleichgesinnte[​IMG]
    Keine Sorge, ich hab noch nie ein komplett mit Garnelen überfülltes Becken gesehen. Auch beim ersten Nano hatte ich anfangs Bedenken, was passiert, wenn die sich so weiter vermehren. Irgendwann bei ca. 60 Garnelen war Ende, und jetzt hab ich nach ein paar Jahren ca. 50-60 Garnelen umgesiedelt ins neue Beckchen. Und man sieht sie kaum, sind viel zu wenig:D

    Danke dir.
    "Angeblich" deshalb, weil sie von Anfang an viel zu hell waren. Direkt nach dem Auspacken bei ihrer Ankunft war's noch gerade so ok. Klar, direkt aus dem Dunklen.
    Ich bin aber davon ausgegangen, dass sie blauer werden, wenn sie sich eingelebt haben. Aber das Gegenteil war der Fall. Ich denke mal, es sind höchstens Blue Jelly...wenn überhaupt....na ja, irgendeine komische Mischung. Blassblaugrünlich, als Jungtiere noch mit diversen roten Abzeichen, die sich dann aber verlieren. Egal:cool:

    So ein kleines Glasbeckchen kostet übrigens gerade mal ca. 19 €, noch n'bisschen Technik dazu und fertig. Das verkraftet dein Mann locker. 4 Wochen Pause zwischen den einzelnen aquaristischen Aktivitäten, und gut. Die LED hat er bis dahin vergessen:D:D:D
     
  11. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hallo Petra,
    tolle Optik! Da juckt's mich auch wieder in den Fingern....
    Die tripartita ist eine tolle Pflanze für kleine Becken, ein echter Hingucker.
    Und was den hellen Sand angeht, da muss man die Nachteile halt in Kauf nehmen-aber mit dunklem Sand würde es halt auch nicht so wirken.
    Gruß,
    Svenja
     
  12. Moderlieschen

    Moderlieschen Moderator AQL-Team

    Danke, Svenja.
    Jaaaa, es ist schon übel...es juckt uns immer in den Fingern:D
     
  13. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo Svenja,
    Da mir ja deine Becken eh immer so gut gefallen, könntest zu mir kommen und mein zweites 30er neu einrichten. :D. Dann ist das jucken wieder weg.
    Du wolltest Corinne, ja eh noch nen LED Balken testen lassen, dann würde sich die Fahrt in den Süden doch rentieren. ;):D
    Mist, mir fällt gerade ein. Ich wohn ja in Bayern und darf keinen reinlassen.:(

    L.g. vom isolierten Wolf :D
     
  14. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    @Wolf

    Bevor du dran bist, muß Svenja in Bremen 5-6 Becken neu gestalten. Also, stell dich bitte hinten an. Allerdings hast mit deiner selbstgemachten Wurst top Bestechungsargumente an der Hand.:p

    Gruß
     
  15. Wolf

    Wolf Mitglied

    Danke für das Lob, aber Frauen haben es doch immer so wichtig mit ihrer schlanken Linie. Meinst du wirklich,dass ich sie damit bestechen könnte?
    L.g. Wolf
     
  16. Moderlieschen

    Moderlieschen Moderator AQL-Team

    Svenja ist bestimmt Vegetarierin, so grün wie ihre Becken sind.
    Da müsst ihr euch was Besseres einfallen lassen[​IMG][​IMG]
     
  17. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo Petra,
    Der war gut.:D:D
    Glaube ich aber nicht, sonst wären die Becken ja leer und abgegrast.;):p
    L.g. Wolf
     
  18. Starmbi

    Starmbi Mitglied

    Hallo,

    da bietet das Aquarium durchaus einige Pflanzen zum knabbern an.
    Ich bevorzuge da aber lieber die Wurst.

    Gruß
    Stefan
     
  19. Moderlieschen

    Moderlieschen Moderator AQL-Team

    Das ist Svenjas eiserne Reserve an Grünzeug. Da geht sie erst ran, wenn sie muss. Ist so etwas ähnliches wie ein Lager mit 2000 Clopapierrollen...für schlechte Zeiten:D

    Und somit werden wir alle bis ans Ende unserer Tage neidisch sein.
    Da müssen wir durch. Zusammen schaffen wir das !!![​IMG]

    @ Stefan: Mist, jetzt kommt's raus, was ich mit meinem alten Nano gemacht hab. Ich hab's aufgegessen[​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2020
  20. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo Petra,
    Laut deinem letzten smilie wars also ne hanfpflanze. Na dann nen Guten.
    L.g. Wolf
     

Diese Seite empfehlen