Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Bis 200L Mein Juwel Panorama

Dieses Thema im Forum "Mitglieder Aquarien" wurde erstellt von mraqua, 19. Februar 2018.

  1. mraqua

    mraqua Mitglied

    Hallo zusammen,

    ich möchte euch auch noch mein Aquarium vorstellen.
    Da meine Billig Wohnzimmerkommode das Gewicht meines 54l Beckens nicht ausgehalten hat, befinden sich zwischen Aquariumunterschrank und Kellerdecke noch einige Liter Wasser, die aber vom Keller aus getrocknet werden. Trotzdem darf ich das Aquarium noch nicht an die Wand stellen, deswegen ist es bis jetzt nur Alibi Mäßig eingerichtet.

    Es handelt sich um ein 100cmx40cmx40cm Becken mit schrägen rechts und links.
    Beleuchtet wird es mit 2x30W T8. Im Moment sind alte Juwel Reflektoren drauf. Vielleicht tausche ich die noch gegen neue bessere aus. Meint ihr das Lohnt sich?
    Gefiltert wird über einen kleinen Innenfilter, mal gucken ob ich den so lasse, oder ob der mir zu schnell zu ist, dann kommen da noch ein oder zwei zusätzliche Filter schwämme dran. Der macht maximal 400l/h, ist aber deutlich runter geregelt im Moment.

    Gedüngt wird mit Dennerle V30, E15 und S7. Sowie Bio Co2 (2 mal 1l Flasche).

    Momentan sind ca. 7 kleine PHB drin, die ich im 25l notbecken vor ihren Eltern retten konnte.

    Als Besatz kommen, sobald die Trocknung abgebaut ist und ich zeit zum Einrichten hatte, auf jeden Fall die Überlebenden aus dem 54er rein.
    Das sind ein Pärchen Perlhuhnbärblinge (Sollen mehr werden, aber die vermehren sich ja schön, mal gucken bis wie viele ich die Züchte. Ich denke so 40 - 60 stk können das schon werden)
    Dazu kommen die überlebenden Otos, sind noch mindestens 5, sollen aber auf 25 bis 30 Aufgestockt werden.
    Und 7 Amanos sowie einige Red und Black Bees.

    Dazu sollen noch Fadenfische. Ich habe erst an Mosaikfadenfische gedacht, für die wird es aber vermutlich doch zu Eng und zu Kalt sein im Becken. Deswegen tendiere ich im Moment zu 5 (2/3) Honigguramis.

    Momentan ist es im Becken 18°C Morgens bis 20°C Abends warm (noch kein Heizstab drin), wird aber sobald es eingerichtet ist auf ca 23 Grad geheizt.
    Gefüttert wird momentan nur mit Flockenfutter, sobald es aber mehr Fische sind wird auch wieder mit Artemia Nauplien und Frostfutter gefüttert.

    Eingerichtet werden soll es mit ca 50kg schwarzem Fugensand aus dem Baumarkt, etwas Lavagesteinen und ein bisschen Holz. Dazu eine Kräftige Bepflanzung. Da soll auf jedenfall noch einiges mehr rein! Wenn jemand noch was günstig abzugeben hat, immer her damit ;)

    Fehlt noch was?
    Ach klar, ihr wollt ja ein Bild. Also gut:
    IMG_6070.jpg

    Gruß
    Nils
     
  2. Starmbi

    Starmbi Mitglied

    Hallo,
    Meist reicht es aus, diese zu säubern und mit Essig von Kalkflecken zu befreien.

    Gruß
    Stefan
     
  3. mraqua

    mraqua Mitglied

    Hallo Stefan,
    auch wenn das nur einer in der Form \_/ ist und leicht verbogen ist?
    Gruß
    Nils
     
  4. Starmbi

    Starmbi Mitglied

    Hallo,
    mit dem Schwalbenschwanz-Reflektor holst Du vielleicht noch einige Prozent mehr raus.
    Ist aber durch die hohe Eigenabschattung bei T8 sowieso schwierig.

    Gruß
    Stefan
     
    MOOSKUGEL gefällt das.
  5. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    25-30 Otos finde ich recht viel. Denk bitte dran, dass die gerade in der Eingewöhnungszeit oft Probleme mit dem Fressen haben. Deswegen wird allgemein ein gut eingefahrenes, leicht versifftes Becken emfohlen, wo die dann genug Kleinkram finden.

    Gruß
     
  6. mraqua

    mraqua Mitglied

    Moin,

    Dann lasse ich erstmal die alten Reflektoren drauf und gucke mal wie es wird.

    Danke Olli für den Hinweis. Das Otos gerade am Anfang heikel sind ist mir bewusst. Ich hatte bevor das 54er kaputt gegangen ist 16 Stück da drin, davon ist einer gestorben weil er sich zwischen Wurzel und Kies eingeklemmt hatte :(. Grundsätzlich kann man die ja aber auch gut mit Gemüse und Futterglocke und so weiter zu füttern.
    Der Händler bei dem ich die Kaufe scheint sich auch gut damit aus zu kennen und nur "gute" Tiere zu kaufen und prüft auch jeden einzelnen ob der Bauch eingefallen ist bevor die in die Tüte kommen.
    Laut seiner Aussage hält der Großhändler die, bevor er die an den Händler verkauft, selber 6 Wochen, um sicher zu gehen das die Tiere den Transport gut überstanden haben.

    Siehst du außer bei dem Futter ein Problem bei der Anzahl? Ich hatte bei meinen 15 in 54l nie das Gefühl das es zu viele wären. Die haben eigentlich immer alle zusammen in einer 10x10cm großen ecke gehockt und die Cryptos entalgt. Zwei oder drei waren auch mal alleine unterwegs. Und da es ja eindeutig Schwarmfische sind, warum denen nicht einen Schwarm in anständiger Größe gönnen? Oder mache ich einen Denkfehler?

    Gruß
    Nils-Simon
     
  7. Moderlieschen

    Moderlieschen Moderator AQL-Team

    Hi Nils,

    für ein 140(?) Liter Becken finde ich deine Besatz-Wünsche schon ein wenig zu hoch gegriffen.
    du sprichst von insgesamt rund ca. 100 Fischen[​IMG]
    Find ich schon ein bisschen heftig...selbst, wenn es überwiegend kleine Fische sind.
    Oder mache ich einen Denkfehler???
     
  8. mraqua

    mraqua Mitglied

    Hallo,

    Bei den Perlhühnern habe ich ja geschrieben das ich da mal gucke wie viele es letztendlich werden. Wenn es mit 20 schon voll wirkt bleiben es 20. wenn es mit 50 noch leer wirkt, warum nicht 60 draus machen?

    Zumal die verschiedenen Arten sich ja quasi gar nicht begegnen und vorallem die Otos auch nicht so über aktiv und Platz bedürftig sind.

    Gruß
    Nils
     
  9. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    mit persönlich wären es auch zu viele Fische, aber grundsätzlich sollte es bei sehr guter Filterung und häufigen Wasserwechseln funktionieren. Ob es einem zu wuselig ist, ist sicher eher Geschmackssache.

    Gruß
     
  10. mraqua

    mraqua Mitglied

    Hi Olli,
    Danke für die Antwort.
    Wie schon gesagt. Zu wuselig wird es ja nicht weil ich dann aufhöre die Perlhühner gezielt groß zu ziehen bzw wenn ich Abnehmer finde die Verkaufe.
    Gruß
    Nils-Simon
     
  11. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hallo Nils,
    gibt's mittlerweile was Neues?

    Gruß,
    Svenja
     
  12. mraqua

    mraqua Mitglied

    Hallo zusammen,

    leider haben 3 Perlhühner die Hitze während meinem Urlaub nicht überlebt und es sind nur noch 3. Dafür scheint es den Honigguramis sehr gefallen zu haben, denn von denen schwimmen seit dem Urlaub ein paar Minis durchs Becken.
    Otos sind derzeit ca. 12-15 drin, werde die aber sobald der Händler wieder ne 20% Aktion hat nochmal 12 von denen holen.
    Die PHB möchte ich jetzt wieder vermehren. Habe heute das Aufzuchtbecken aufgestellt und Javamoos ins AQ geworfen. Ich hoffe dadurch bekomme ich genug Eier, ansonsten muss ich die großen wohl doch für ein paar Tage umsetzten oder doch nochmal nen Schwung kaufen.
    Hinten Links die Cabomba gefällt mir überhaupt nicht, die fliegt auch raus sobald ich ne schöne Alternative gefunden habe.
    Leider habe ich noch einige Algen. Bei der Bekämpfung habe ich einige Zwergnadelsimse raus gerissen, aber ich denke die kommen wieder und machen den Vordergrund dicht.

    Leider habe ich nie glück mit den Tigerloti (Was ist den davon der Plural?), die wollen bei mir nicht wirklich kommen. Düngestäbchen habe ich schon dran getan.

    Cryptocoryne musste ich einmal ganz zurück schneiden weil die angefangen haben zu faulen, haben sich aber so langsam wieder erholt.

    Leider scheinen auch die Garnelen den Urlaub nicht überstanden zu haben, deswegen werde ich mir demnächst noch einige RF holen.

    Füttern muss ich im Moment fast gar nicht, da scheint genug kleinzeug rum zu schwimmen, zumindest sind alle Fische wohl genährt und Schnecken sind auch massig da, und die Algen wachsen auch Prima....

    Ganz zufrieden bin ich mit dem Becken noch nicht, aber so langsam wird es. Die Algen werden weniger und auch die Heteranthera zosterifolia wird so langsam schön.

    Hier noch ein Bild von heute direkt nach dem TWW und pflanzen schneiden. Leider wollte mein Handy nicht so ganz wie ich, aber ich denke so grob kann man es erkennen.
    b4090641-c692-4320-96fd-713bafa10304.jpeg
    MFG
    Nils
     
  13. fischolli

    fischolli Mitglied

    Hi Nils,

    dsa Becken sieht klasse aus, gefällt mir sehr gut. Mit Cabomba hab ich nie Glück gehabt. Wenn du gern sowas feinfiedriges haben möchtest, probire mal Limnophila sessilifora. Die geht wesentlich besser Oh, seh gerade, die ist bei mir wohl der letzten Neueinrichtung zum Opfer gefallen. Aber, Hygrophial zosterifolia ist auch eine sehr schöne Pflanze und sehr einfach in der Haltung. Davon hab ich bestimmt mal übernächste Woche Abshnitte.

    Sonst nimm da doch mal was rotes, wie Ludwigie oder Papageienblatt so als Kontrast.

    Gruß
     
  14. mraqua

    mraqua Mitglied

    Hi Olli,

    ich habe auch eher an was rotes gedacht. Meine Letzten Ludwigie ist eingegangen, vielleicht versuche ich es trotzdem nochmal. Aber nur für ein oder zwei Bund Pflanzen habe ich auch keine Lust zum Laden zu fahren und bestellen lohnt sich da nicht.

    Und dann versuche ich was die da haben, nicht zu teuer ist und mir gefällt. Mal gucken was es wird.

    Gruß
    Nils
     
  15. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin Nils,

    du hängst doch bestimmt auf FB rum.:D

    Da gibt's doch genügend Anbieter, die günstig ihren Pflanzenüberschuß anbieten. Und hier im Biete-Forum war letzt auch was in der Richtung zu bekommen.

    Gruß
     
  16. mraqua

    mraqua Mitglied

    Hallo Olli,

    für ein oder zwei Bund habe ich aber ehrlich gesagt keine Lust 4,90€ Versand zu zahlen + noch ein bisschen was für die Pflanzen. Da hole ich mir lieber beim nächsten Besuch einfach ein oder zwei schöne Bünde, mehr brauche ich ja nicht.
    Bis dahin muss ich halt noch mit der Cabomba leben, die Fische wird es schon nicht stören.

    Gruß
    Nils
     
  17. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    ich seh oft, dass das nur gegen Porto verschenkt wird. Aber, mußt du ja selber entscheiden, bist ja schon groß.;)

    Gruß
     
  18. mraqua

    mraqua Mitglied

    Hallo zusammen,

    ich habe mir vor ein paar Wochen einfach mal ein paar Ludwigien und eine andere rote Pflanze im Geschäft mitgenommen. War preislich wie Porto ;)

    Inzwischen habe ich auf LED von Wellerled umgestiegen und steure das ganze mit einem Raspberry PI, bzw bin dabei die Steuerung damit um zu setzen.

    Seitdem ich ca 70W LED beleuchtung auf dem Becken habe sind die Ludwigien zumindest oben so rot wie ich es glaube ich noch nie irgendwo in echt gesehen habe. Auf dem Bild kommt das leider nicht so ganz rüber.

    An Fischen sind momentan immer noch nur 3 PHB, die Otos (Schwer zu zählen) und die Honigguramis (5 + ca 5 jungfische) sowie RF drin.
    Die PHB werden sobald der züchter die wieder hat auf ca 15 aufgestockt.

    Jetzt habe ich aber die Corydoras pygmaeus gefunden. Meint ihr von denen könnte ich einen kleinen Schwarm (10-20) einsetzen? Von den Werten sollte das eigentlich passen. Ich bin mir nur bei dem Bodengrund etwas unsicher da ich ja sehr Groben Sand habe, die pygmaeus ja aber so wie ich das bisher gesehen und gelesen habe aber eher frei schwimmen. Brauchen die den feinen Sand oder fühlen die sich auch auf groben Sand/Feinen Kies wohl?

    Gruß
    Nils
     

    Anhänge:

    Gisbert gefällt das.
  19. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    dein Becken sieht super aus, Nils, sehr schön angeordnet. C. pygmaeus geht auch auf Kies oder grobem Sand, da die nicht gründeln. Ein Schwarm von 20 Tieren würde problemlos gehen. Ich finde die auch super, habe ja letzt Bilder von meinen hier gepostet.

    Ich habe die auch in einem LED-beleuchteten Becken. Auf grelles Licht stehen meine nicht so sehr. Ich seh das daran, wenn ich ausgemistet habe bei den Muschelblumen, verstecken die sich mehr zwischen deen anderen Pflanzen. Wenn die Oberfläche stark abgeschattet ist, sind die viel zeigefreudiger. Ist, wie so oft, die Qual der Wahl: Tollen Pflanzenwuchs oder zeigefreudige Fische.

    Gruß
     
  20. Jürgenzwei

    Jürgenzwei Mitglied

    Hallo Nils,

    ich schließ mich mal an. Das ist ein tolles Becken geworden. Super strukturiert.

    Viele Grüße
    Jürgen
     

Diese Seite empfehlen