Bis 200L Unser Eheim Vivaline 180

Gudy

Mitglied
Hallo zusammen,

nachdem ich hier schon ein paar Male tolle Tipps und Hilfestellung bekommen habe, möchte ich mein Aquarium auch mal vorstellen. Es ist für Profis sicher nichts Besonderes, macht mir aber so viel Spaß, dass wir nächste Woche Zuwachs in Form eines weiteren Beckens bekommen werden .

Ich selbst hatte schon als Kind erst ein kleines 54 Liter Aquarium und dann ein Großes. Allerdings waren diese Aquarien aus heutiger Sicht mehr oder minder schlecht besetzt. Wenn ich ehrlich bin, haben wir uns damals so gut wie gar keine Gedanken über den Besatz gemacht und einfach dem Händler, der natürlich Geld verdienen wollte, Vertrauen geschenkt, wenn dieser behauptet hat, dass die gekauften Fische schon gut mit den vorhandenen Tieren im Aquarium harmonieren werden.....

Dann hatte ich lange kein Aquarium mehr und vor ca eineinhalb Jahren hat es mich dann doch wieder gepackt. Ich bin allerdings die Einzige aus der Familie, die etwas mit Aquarien und Fischen zu tun hat. Mann und Sohn schauen gerne rein und helfen bei Bedarf, aber im Wesentlichen ist und bleibt es mein Hobby.
IMG_20200228_091739.jpg
IMG_20200228_091711.jpg
IMG_20200228_091731.jpg


Auf den Bildern seht ihr nun unser Becken. Darin tummeln sich Glühlichtsalmler, Zwergfadenfische, Amanogarnelen ,Blue Dream Garnelen und Garra Flavatra. Seit neuestem wohl auch Muschelkrebse. Die haben wir mit unserem Nachwuchs bei den Zwergfadenfischen entdeckt.

Grüße
Gudy

P.S.: wir kommen übrigens aus Bad Kreuznach. Vielleicht gibt es hier ja Leute, die in der Nähe wohnen.
 

Tanuebi

Mitglied
Moin Gudy,

also ich finde das Becken richtig schön und stelle mal fest: dein Becken ist sehr wohl etwas besonderes! Das liegt doch eh im Auge des Betrachters, ob Profi oder nicht. Mir gefällt es sehr gut!

Leider hast Du unterschlagen wer da an der Scheibe sitzt und fleißig "putzt"???

Hast Du eine Rückwand hinter dem Becken oder steht die Rinde im Becken? Ich kann das nicht so erkennen..
Jedenfalls passt alles optisch toll zusammen. Freue mich auch hoffentlich viele Bilder von Dir.
 

Gudy

Mitglied
Moin Gudy,

also ich finde das Becken richtig schön und stelle mal fest: dein Becken ist sehr wohl etwas besonderes! Das liegt doch eh im Auge des Betrachters, ob Profi oder nicht. Mir gefällt es sehr gut!

Leider hast Du unterschlagen wer da an der Scheibe sitzt und fleißig "putzt"???

Hast Du eine Rückwand hinter dem Becken oder steht die Rinde im Becken? Ich kann das nicht so erkennen..
Jedenfalls passt alles optisch toll zusammen. Freue mich auch hoffentlich viele Bilder von Dir.
Hallo Tanuebi,

vielen lieben Dank. Es macht auch wirklich viel Spaß. Das Becken läuft jetzt seit einem Jahr und es scheint ein gutes Gleichgewicht da drin zu geben.
Hatte ich die Garra Flavatra unterschlagen? Das sind die fleißigen Scheibenputzer in meinem Becken. Prachtalgenfresser oder Panda Saugbarbe heißen sie, meine ich, auch noch. Wir haben eine Gruppe von 6 Stück. Und es sind meine Lieblinge. Robust, gesellig, friedlich und einfach toll anzusehen, denn wenn sie schwimmen, gleiten sie wie kleine Haie durchs Becken. Ich habe zuvor nie etwas von ihnen gehört, aber sie sind wohl Verwandte dieser Knabberfische,die man bei Hautkrankheiten einsetzt. Man hatte sie uns im Fachgeschäft empfohlen und ich bin total glücklich darüber. Tatsächlich können blinzeln :D.

Das Becken hat ne klassische Foto-Rückwand. Die Rinde steht nicht drin. Der Bonsai in der Mitte ist allerdings echt und nicht auf der Rückwand.

Viele Grüße
 

wola51

Mitglied
Moin Gudy.

Ich schließe mich da mal an. Ein sehr schönes Becken hast du dir da eingerichtet. Ich würde allerdings den Filter noch hinter ein paar Vallisnerien verstecken.
Leider hast Du unterschlagen wer da an der Scheibe sitzt und fleißig "putzt"???
Das dürften die Garra Flavatra sein.
 

Gudy

Mitglied
Hallo Gudy,
Und das ist wohl das wichtigste.
I h find das becken übrigens auch sehr schön. Vor allem da moos kommt gut rüber.
L.g. Wolf
Hallo Wolf,

da hast Du wohl Recht. Der Spaß am Ganzen ist das Wichtigste. Moos finde ich, wie auch die Garnelen, toll. Ich habe keine allzu starken Lampen im Becken und bin jedes Mal begeistert, wie toll verschiedene Moos-Arten sich entwickeln können. Darüber hinaus sind sie für die,doch sehr kleinen, Blue Dreams eine super Versteckmöglichkeit bei Bedarf.

Viele Grüße
 

Gudy

Mitglied
Moin Gudy.

Ich schließe mich da mal an. Ein sehr schönes Becken hast du dir da eingerichtet. Ich würde allerdings den Filter noch hinter ein paar Vallisnerien verstecken.


Das dürften die Garra Flavatra sein.

Hallo Wola,

dankeschön. :). Mit dem Filter hast Du Recht. Die bisherigen Pflanzen schaffen das nicht ganz so gut und Vallisnerien mag ich auch sehr gern.
Ich bin seit Tagen allerdings hin und her gerissen, ob ich nicht auf einen Außenfilter umstellen soll. Das neue Aquarium wird einen Außenfilter haben und ich überlege, es ihm mit dem alten Becken gleich zu tun. Andererseits klappt es hier mit dem Innenfilter auch gut, und ich brauche nicht zwingend kristallklares Wasser. Nächste Woche ist bei uns Fischbörse und ich schaue Mal, ob ich da Vallisnerien bekommen kann. Ist ja auch immer bisschen schwierig mit den Garnelen. Da pass ich lieber auf, dass sie nicht von Pestiziden dahin gerafft werden und wässere oder kaufe in Vitro.

Und ja genau. Es sind Garra Flavatra. :) Richtig tolle Fische, wie ich finde.

Viele Grüße
 

Gudy

Mitglied
Hallo,
Mir gefällt's auch. Bis auf den Innenfilter. Aber da hast Du ja schon Pläne.
Und was ist als nächstes Becken geplant?
Gruß,
Svenja
Hi Svenja,

das nächste wird ein Fluval Venezia Eckbecken. Ist schon auf dem Weg. :D:). Ich hoffe, es kommt unversehrt an. Das erste hatte zwei Abplatzer und ich musste auf das Austauschbecken warten.

Das neue Becken wird allerdings auch die Größe haben. Wir haben im Wohnzimmer nur die Möglichkeit noch ein Becken in einer Ecke unterzubringen. Daher das Eckbecken. Und da dann die 190 Liter Version. Die 350 Liter hab ich im Familienrat nicht durchbekommen und der Platz ist arg knapp. Und ne Zwischengröße gibt's nicht. Macht aber nix. Ich hab ja dann eh zwei Becken zu managen und es sollte zeitlich machbar bleiben.
Inhaltlich soll's ein Südamerika Becken werden. Hatte hier schon mal nach nem möglichen Besatz gefragt und super Tipps bekommen.

Viele Grüße
 

Moderlieschen

Moderator
Teammitglied
Hi Gudy,

ich find's auch schick. Ist irgendwie mal was ganz anderes.
Und die Garra Flavatra...supersüüüüß.
Da könnt ich schon wieder schwach werden:rolleyes:

Und was witzig ist...deine Geschichte könnte 1:1 meine sein, von "Ich selbst hatte als Kind..." bis "Im Wesentlichen ist und bleibt es mein Hobby".
Nur bin ich schon vor etwas längerer Zeit wieder eingestiegen.
Und meine Mutter hieß mit Kosenamen Gudy (von Gudrun).
Schade, dass Bad Kreuznach so weit weg ist. Wir hätten uns beim Kaffeeklatsch bestimmt viel zu erzählen:)
 

JoKo

Mitglied
Hi,

mir gefällt das auch. Die Garra flavatra sehen ebenfalls interessant aus.

Der Innenfilter: die Pflanze links sieht aus wie eine Hygrophila? Die wuchtert doch eigentlich in kurzer Zeit alles zu. Einfach davon Ableger mehr noch vorne vor den Filter setzen...die erwähnten Vallisnerien gehen natürlich auch.
Wenn das Becken gut läuft, würde ich den Filter nicht einfach so ersetzen nur damit er ersetzt ist.
 

Gudy

Mitglied
Hi Gudy,

ich find's auch schick. Ist irgendwie mal was ganz anderes.
Und die Garra Flavatra...supersüüüüß.
Da könnt ich schon wieder schwach werden:rolleyes:

Und was witzig ist...deine Geschichte könnte 1:1 meine sein, von "Ich selbst hatte als Kind..." bis "Im Wesentlichen ist und bleibt es mein Hobby".
Nur bin ich schon vor etwas längerer Zeit wieder eingestiegen.
Und meine Mutter hieß mit Kosenamen Gudy (von Gudrun).
Schade, dass Bad Kreuznach so weit weg ist. Wir hätten uns beim Kaffeeklatsch bestimmt viel zu erzählen:)
Hi Moderlieschen,

diese Gemeinsamkeiten sind in der Tat witzig :D.
Mein Nickname Gudy kommt von meinem Mädchennamen. Ist ne Abkürzung,die die Kollegen irgendwann erfunden hatten. Und auch wenn ich nach der Hochzeit nen andern Namen hab, verwende ich zumindest diesen immer noch selbst:).

Wie lange bist Du denn schon wieder dabei? Ich tatsächlich ja erst seit einem Jahr wieder. Natürlich hab ich vorher schon öfter drüber nachgedacht, aber irgendwie ists übers Nachdenken nicht hinaus gekommen.

Heute, mit 40 denkt man natürlich auch ein wenig anders drüber. Aber früher (und unser Zooladen hatte damals noch Hunde- und Katzenbabys im Schaufenster:eek::mad:), war vielleicht das Bewusstsein noch nicht allzu ausgeprägt. Ich erinnere mich zum Beispiel daran, dass wir auch Skalare hatten....in nem viel zu kleinen Becken...und niemand hat uns dahingehend beraten, dass das vielleicht keine so gute Idee ist. Ja und natürlich hatte ich auch die allseits gefürchtete Fischsuppe im Becken. Kreuz und quer durch alle Arten. Darunter auch lebendgebärende Black Mollys und auch Platys etc. etc.

Heute (nur ein wenig erwachsener:D) darf es dann auch ein wenig reflektierter sein.

Aber dann bist Du daheim auch allein für die Fische zuständig? Mein Mann hat tatsächlich keinen Sinn dafür. Klar, er schaut gern rein, aber er interessiert sich nicht wirklich dafür. Und unser Sohn auch nur recht unbeständig. Wobei, er ist erst 6 und so manches Mal hilft er auch mit und natürlich geht er sehr gerne mit Fische aussuchen.

Die Pandas sind wirklich klasse. Und auch wenn ich in unserem Laden (wir haben unmittelbar hier leider nur einen Dehner) ein ums andere Mal so richtig falsch informiert wurde, so hat mich ein junger Mitarbeiter mit denen echt gut beraten. Ich halte mich nun generell an ihn und verlasse den Laden direkt wieder, wenn die andern Verkäufer da sind.

Aus welcher Ecke kommst Du denn? Kreuznach ist ja wirklich nicht der Nabel der Welt :D:D.

Viele Grüße
 

Moderlieschen

Moderator
Teammitglied
Hi Gudy,

ich bin tatsächlich seit über 20 Jahren wieder dabei, bin aber auch ein klitzekleines bisschen älter als du:D
Ich hab damals meinen kleinen Sohn für den Wiedereinstieg "benutzt". Er war total fischverrückt und so hat Mama den Papa überzeugt, dass Kind unbedingt ein Aquarium braucht. Und so fing das dann wieder an, erst ganz langsam und zurückhaltend, später immer mehr und mehr und mehr. 1999 hab ich "Antennenwelse" gekauft, übrigens auch von Dehner, die sich später als Wabis entpuppt haben...und da fing es dann so richtig an mit dem Spaß. Mehr Aquarium, alles viel größer, neue Dimensionen.

Meine Familie findet Aquarien auch toll...zum reingucken, mehr aber auch nicht. Aber ... von meinem Liebsten bekomm ich jede Unterstützung, wenn ich mal handwerkliche Hilfe brauche...und vor allem KEIN Gemecker wegen zu hoher Stromrechnung usw. Und das reicht mir auch. Manchmal "heuchelt:cool:" er Interesse, aber ich weiß, dass es ihn nicht wirklich interessiert:pMeine Tiere sind MEIN Hobby, er hat andere Vorlieben. Das passt schon so:).
Ja, die Skalare hatte ich tatsächlich als Kind auch...in einem viel zu kleinen AQ wahrscheinlich (die Liter-Zahl weiß ich nicht mehr) und dazu den Kampffisch, schön bunt, und Guppys, und irgendwelche Barsche, die den Skalaren dann die Flossen abgefressen haben, Drama, alles bunt gemischt und Algen und diverse Krankheiten und jedesmal Tränen, wenn ein Fisch gestorben ist.
Das war früher einfach so. Im "Fach"-Geschäft wurde man entsprechend "gut beraten".
Aquarium ging früher irgendwie noch anders. Ich hatte gefühlt tausend Fachbücher, aber wenn man sie heute liest, schüttelt man auch den Kopf. Zum Glück hat sich vieles geändert.

Ich komme aus der unteren linken Ecke von Ba-Wü, ist schon ein Stückchen weit weg von dir.

Aber...genug privates Gequatsche. Die anderen interessiert das wohl eher nicht:D:D:D
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolf

Mitglied
Ich komme aus der unteren linken Ecke von Ba-Wü, ist schon ein Stückchen weit weg von dir.

Aber...genug privates Gequatsche. Die anderen interessiert das wohl eher nicht:D:D:D
Hallo,
Doch mich. Ich war in meiner alten Firma letztes Jahr, jede Woche zweimal in der linken unteren Ecke von Ba-Wü unterwegs.
L.g. Wolf
 

fischolli

Mitglied
Moin Gudy,

shit, hätte ich mal vorher gelesen, ich habe gerade einige meiner Invasions-Vallisnerien in der Biotonne versenkt. Wenn das bei dir etwas Zeit hat, kann ich dir sicher welche zukommen lassen, die vermehren sich recht ordentlich bei mir.

Alternativ könntest du ein paar Stängelpflanzen bekommen, sofern Sabrina die nicht will. Ich habe doch einige nicht gleich in die Tonne gehauen, sondern erst mal aufgehoben.

Ach da habe ich so ca. alle 14 -21 Tage Nachschub, wenn du genug Zeit hast.

P.S. dein Javamoos-Baum ist der Hammer. Was sitzt da als "Gerüst" drunter?

Gruß
 

Gudy

Mitglied
Moin Gudy,

shit, hätte ich mal vorher gelesen, ich habe gerade einige meiner Invasions-Vallisnerien in der Biotonne versenkt. Wenn das bei dir etwas Zeit hat, kann ich dir sicher welche zukommen lassen, die vermehren sich recht ordentlich bei mir.

Alternativ könntest du ein paar Stängelpflanzen bekommen, sofern Sabrina die nicht will. Ich habe doch einige nicht gleich in die Tonne gehauen, sondern erst mal aufgehoben.

Ach da habe ich so ca. alle 14 -21 Tage Nachschub, wenn du genug Zeit hast.

P.S. dein Javamoos-Baum ist der Hammer. Was sitzt da als "Gerüst" drunter?

Gruß
Hi Fischolli,

Ich nehme sehr gern ein paar Ableger, wenn Du welche hast. Ich hab keine Eile damit. Wenn Du also wieder was übrig hast, sag mir sehr gern Bescheid :).

Der Baum ist im Internet unter Bonsai Baum Aquarium zu finden. Hab ihn damals bei Aquaristikwelt24 bestellt. Er besteht nach deren Beschreibung aus verschiedenen echten Wurzeln, die in Handarbeit zu einem Bonsai zusammengestellt werden. Für meine Begriffe teuer (ist bestimmt der Handarbeit geschuldet), aber echt schön. Auch wenn er anfangs über viele Tage total chemisch gestunken hat. Ich hatte ihn in einer Wanne im Bad und das ganze Bad stank ewig danach. Abgefärbt hat er auch. Alles trotz täglichen Wasserwechsels :confused:. Hab dann auch noch einmal nachgefragt, weil ich, nicht zuletzt wegen der Garnelen, riesengroße Bedenken hatte. Und obwohl der Verkäufer meinte, der Kleber rieche anfangs sehr stark, aber man könne den Baum sofort einsetzen, hab ich noch länger gewartet. Ich kannte den Geruch nicht, aber er stank so intensiv wie alles was an Kleber oder Lösungsmittel in Werkstätten rumsteht. Jetzt ist er aber seit August letzten Jahres im Becken und es gab keinerlei Probleme.

Viele Grüße
Gudy
 
Oben