Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Schmerlen und Garnelen????

Dieses Thema im Forum "Wirbellose" wurde erstellt von ksinsik, 10. Oktober 2012.

  1. Hallo Leute,
    Ich habe in meinem AQ einige Schmerlen und wollte mal Fragen ob ich zu den Schmerlen Einige Garnelen dazu setzen kann.
    Freue mich auf Antworten.

    MFG
    ksinsik
     
  2. Moin.

    Was für Schmerlen und was für Garnelen?
     
  3. Hallo,
    Garnelen weis ich noch nicht das was mir gefällt.
    Schmerlen sind es Streifenschmerle,Dornauge (gehört auch zu den Schmerlen).

    MFG
    ksinsik
     
  4. Moin.

    Deine Schmerlen werden die Garnelen (z.B. RedFire, Amano etc.) und ihren Nachwuchs als Lebendfutter ansehen. Musst du asuprobieren, wieviele dann von denen durchkommen oder ob die komplett weggeputzt werden.
     
  5. Hallo,
    Danke für deine Antworten ich werde es mal ausbropieren und wir werden sehen.

    MFG
    ksinsik
     
  6. Hi,

    Glasgarnelen werden bis zu 8cm und sind trotzdem keine Gefahr für Fische.
    Schau sie dir mal an. :lol:
     
  7. Hallo,
    ich hab eher an sowas wie (RedFire Garnele)gedacht und diese Garnelen Gefallen mir nicht.
    Aber trotzdem Danke für deine Antwort.

    MFG
    ksinsik
     
  8. Hi

    ich hab derzeit Sternchenschmerlen mit Amanos zusammen, allerdings sind die Amanos schon recht groß mit 5-6cm.
    Bisher keine Probleme mit kleineren Garnelen wäre ich vorsichtig.

    LG Denise
     
  9. Hallo,
    die Schmerlen und Garnelen sehen schön aus.Wahrscheinlich kauf ich mir die Tierchen.
    Danke für deine Antwort.

    MFG
    ksinsik
     
  10. Hi

    kaufst du dir die Tiere nur weil du sie hübsch findest oder hast du dich auch vorher informiert über die Ansprüche und besonderheiten der Tiere?

    LG Denise
     
  11. Lass es sein, die dornaugen haben es selbst bei meiner 2,5 cm großen red fire probiert, die hat es knapp überlebt die kleine dank der zeus Hand xd

    Amanos, glasgarnelen oder Grüne ZwergGarnelen die werden 4 cm groß laut interaquaristik..
     
  12. Hallo,
    ich habe diverse Schmerlenarten mit Garnelen zusammengehalten und nie Verluste unter den Garnelen feststellen können. Dornaugen, Steinbeißer (Cobitis sinensis), Flossensauger, Homaloptera, Yunnanilus, Schachbrettschmerle, u.a. haben bei mir mit Blauen Tigergarnelen, diversen Bees, der kompletten Neocaridina-Verwandtschaft und auch Amanos zusammengelebt. Ich wusste mich meist vor Garnelennachwuchs kaum zu retten.
    Ich schließe bei keinem Fisch, den ich mit Zwerggarnelen halte aus, dass er Garnelen frisst, aber bei den bei mir gehaltenen Tieren waren die Verluste allenfalls minimal. Allerdings habe ich fast immer sehr gut bepflanzte Becken.
    Wie meine Vorredner davor warnen können Dornaugen mit Zwerggarnelen zu halten kann ich absolut nicht nachvollziehen, ich finde das passt super.
    Gruß
    J
     
  13. Wie sind denn deine dornaugen sonst drauf? meine schaffen es sogar meine Riesen apfelschnecke umzuhauen und sind an.sich aggressiv und scheu während die bei meinem Bruder recht gerne rumschwimmen und das mit der Garnele habe ich ja gesehen und verhindert..
     
  14. Hi woodi,
    Dornaugen aggressiv? Ich denke dann hältst du keine... :lol:
    Gruß
    J
     
  15. Hallo!
    Auch ich kann nur bestätigen, dass die Schmerlen nicht wirklich Jagd auf Garnelen machen. Außerdem sind die Tierchen mit einem recht ausgeprägten Fluchtreflex ausgestattet.
    Gruß
    Carsten
     
  16. Klar 5 schwarze dornaugen xd, naja jeder sammelt andere Erfahrungen, nicht alle Tiere sind gleich :D
     
  17. Hallo,
    ich habe mir natürlich voher Infos geholt ich würde mir nie Tierschen holen ohne Infos zu holen.Ich habe noch keine Dornaugen deshalb kann ich auch nicht sagen wie sie drauf sind. Ich hole mir erst Dornaugen und Schmerlen und einige Monate später dann wahrscheinlich 3 Garnelen um zu sehen ob sie sich vertragen.

    MFG
    ksinsik
     
  18. mraqua

    mraqua Mitglied

    Hi,
    mach es andersrum, dann kann sich ne schöne Kultur aufbauen, und es kommen ca so viele durch wie gefressen werden.
     
  19. Hallo ksinsik,
    ich habe mir mal Dein Profil angeschaut... sprichst Du hier wirklich von dem 60l-Becken, was Du im Profil angegeben hast? Da passen höchstens ein paar Zwergschmerlen rein, etwa so etwas: http://www.flowgrow.de/fischdatenbank/item_display.php?item_id=2108&instance_no=1
    Die laufen zumindest unter dem Namen Streifenschmerle. Andere Schmerlen (und auch der angegebene Antennenwels) sind für dieses Becken natürlich nicht geeignet...
    Gruß
    Carsten
     

Diese Seite empfehlen