Hilfe! Wieso ist mein Wasser so extrem trüb? Absoluter Anfänger und verzweifelt..

Hallo zusammen,

habe mir heute einen 20 Liter Nano Cube Set gekauft und habe alles schön hergerichtet und aufgebaut, sodass ich schlussendlich das Wasser einfüllen konnte.

Jedoch ist das Wasser extrem(!!!) trüb.. Trotz mehrmaligem vorherigen Waschen des Nährbodens (so wie mir vom Berater im Fressnapf empfohlen) ist das Wasser zu einer dunklen Brühe geworden.

Was muss ich nun tun? Filter laufen lassen und abwarten?
Filter ausschalten? Legt sich das mit der Zeit oder ist es zu extrem, dass sich da nicht mehr viel ändert?


Bin am verzweifeln ob ich etwas falsch gemacht habe.

Fotos:
1594239367142249231778750346670.jpg

15942393523326278130810326493491.jpg
 

Moderlieschen

Moderator
Teammitglied
Hi,

wie Stefan schon geschrieben hat...abwarten.
Filter laufen lassen.
Morgen früh wirst du dich freuen, ein bißchen was zu sehen und morgen abend hast du schon fast den Durchblick:D
 

Wolf

Mitglied
Hallo,
Mal ne Frage. Warum wäscht du deinen Nährboden aus? Damit schwemmst du doch deine Nährstoffe aus. Für mich klingt das jedenfalls unlogisch.
Ach und Starterbakterien hat er dir auch verkauft,o.k.:rolleyes:

L.g. Wolf
 
Hallo,
Mal ne Frage. Warum wäscht du deinen Nährboden aus? Damit schwemmst du doch deine Nährstoffe aus. Für mich klingt das jedenfalls unlogisch.
Ach und Starterbakterien hat er dir auch verkauft,o.k.:rolleyes:

L.g. Wolf
1. Frage: Das machen doch sehr viele? Oder irre ich mich da? Auf anderen Foren wurde mir sogar gesagt dass ich wohl nicht gut genug gewaschen habe..

2. Was ist an Starterbakterien so verkehrt?

Bitte um Aufklärung

Lg
 

Snowgnome

Mitglied
Hi,

Starterbaktieren sind extrem gut - nämlich für das Portemonaie des Händlers;)

Sand und Kies kann man ausspülen, trotzde gibt es meist eine Trübung, die aber nach ein paar Tagen verschwindet. Hier sind einfach Geduld und eine gute Filterung gefragt.

Auch wenn ich noch nie Nährboden verwendet hab, würde ich das so wie Wolf sehen. Auswaschen erscheint mir kontraproduktiv. Wenn es erforderlich wäre, könne man doch auch preiswerten Sand kaufen...
 

Z-Jörg

Mitglied
Die "nützlichen" Bakterien sollen die Ausscheidungsprodukte der Tiere im Aq abbauen.
Wenn keine Tiere im Becken sind, haben die Bakterien keine Nahrung, geschweige denn das sie sich vermehren können.
 

Wolf

Mitglied
Hallo,
ich habe bei mir unterm Kies auch Dennerle Nährboden, aber ich wär nicht im Traum darauf gekommen den zu waschen. Den Kies natürlich schon, aber nicht den Nährboden. Wenn du zuerst eine Küchenrolle oder ein umgrehtes Teller ins Aquarium legst, bevor du Wasser aufüllst, wirbelt dir der Dreck auch nicht so auf.
L:G: Wolf
 

ignarus

Mitglied
...
Starterbaktieren sind extrem gut - nämlich für das Portemonaie des Händlers;)...
Als Starterbakterien nehme ich ausschließlich von Microbe Lift das Special Blend und bin sehr zufrieden damit. Von anderen Bakterienpräparaten war ich enttäuscht. Es ist nicht leicht die Bakterien im Präparat lebendig (weitgehend inaktiviert) zu halten, da ja viel Zeit vergeht von der Produktion bis zum Zeitpunkt an dem das dem Aquarium zugeführt wird. Ich denke Microbe Lift hat das ganz gut gelöst,


...
Sand und Kies kann man ausspülen, trotzde gibt es meist eine Trübung, die aber nach ein paar Tagen verschwindet. Hier sind einfach Geduld und eine gute Filterung gefragt. ...
Richtig!
Auch wenn ich noch nie Nährboden verwendet hab, würde ich das so wie Wolf sehen. Auswaschen erscheint mir kontraproduktiv. Wenn es erforderlich wäre, könne man doch auch preiswerten Sand kaufen...
Stimmt! Was für ein Nährboden ist das genau? Anhand der vorliegenden Informationen ist das für mich ein seltsamer Rat des Händlers.
Die "nützlichen" Bakterien sollen die Ausscheidungsprodukte der Tiere im Aq abbauen.
Wenn keine Tiere im Becken sind, haben die Bakterien keine Nahrung, geschweige denn das sie sich vermehren können.
Das sehe ich auch so, deshalb gebe ich etwas (wenig) feinzerriebenes Flockenfutter täglich während der Einlaufphase mit ins Becken. Meine Erfahrung mit dem Special Blend plus etwas Flockenfutter war so gut das ich das danach immer so verfahren habe.
 

ignarus

Mitglied
Hallo Wolf,
völlig richtig: wer schon ein eingefahrenes Becken hat der kann sich aus dessen Filter bedienen. Spart Geld und funktioniert auf jeden Fall.
 
Oben