Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Fragen zur CO2-Anlage!

Dieses Thema im Forum "Technik" wurde erstellt von Fysikos, 24. Januar 2019.

  1. Moin!

    Ich als Aquaristik-Einsteiger habe mir eine CO2 Anlage gekauft. In diesem Fall eine von Dennerle mit integriertem Blasenzähler am Druckminderer und Nachtabschaltung im Schlauch.
    Dazu habe ich mir einen Inline Diffusor (Q-Grow CO2) gekauft, und diesen auch direkt eingebaut. Nun habe ich ein paar Fragen:

    1) Wenn ich den Stecker der Nachtabschaltung in die Steckdose stecke, kommt das CO2 durch oder wird es gestoppt?
    2) Wenn ich den Druckminderer zudrehe, erhöht sich die Anzahl der Blasen, auf dem Blasenzähler. Ist das normal?
    3) Wenn ich die Gasflasche aufdrehe, dauert es eine gewisse Zeit, bis das CO2 beim Diffusor ankommt. Liegt das daran, dass der Schlauch zu lang sein könnte?
    4) Muss man die Gasflasche dauerhaft geöffnet haben? Also auch in der Nacht?
    5) Wie viele Blässchen sollte man in einem 240 Liter Aquarium haben?
    6) Wenn ich die Gasflasche zudrehe und den Druckminderer schließe kommen immer noch vereinzelt Blässchen aus dem Diffusor. Ist das normal?

    Bitte verzeiht mir, wenn dumme Fragen dabei sein sollten. Ich bin, wie gesagt ein absoluter Neuling in diesem Gebiet!

    Vielen Dank im Voraus! [​IMG]
     
  2. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hallo,
    ich kann zwar nicht alle Fragen beantworten, aber ein paar.
    Zu1. Wenn das Magnetventil Strom hat ist es offen, sprich es lässt das Gas durch, hat es keinen Strom ist es zu.
    Zu 2. Eigentlich müsste es umgekehrt sein, Druckminderer zudrehen = weniger Durchlass. Hast Du vielleicht in die falsche Richtung gedreht?
    Zu 3. Zu lang? Weiß ich nicht, auf alle Fälle muss sich das Gas aber ja durch den Schlauch bewegen und je länger der ist, desto länger braucht es halt. Aus diesem Grund öffne ich das Magnetventil immer schon 1 Stunde bevor das Licht angeht.
    Zu 4. Grundsätzlich brauchen die Pflanzen ja im Dunkeln kein CO2. Wenn Du die Nachtabschaltung nutzt kann die Flasche dauerhaft geöffnet sein, das Magnetventil soll ja dann dicht machen wenn das Licht ausgeht und wieder auf wenn das Licht wieder angeht. Dazu einfach eine Zeitschaltuhr nutzen. Dann muss man sich um weiter nichts kümmern nur drauf achten wann die Flasche leer ist .
    Zu 5. Grobe Richtung 10 Blasen/Minute je 100l. Damit mal anfangen und am besten mittels CO2 Dauertest überwachen (der braucht aber ein paar Stunden um den richtigen Wert anzuzeigen, also Gedult beim einstellen) und die Blasenzahl anpassen. Wieviel CO2 sich löst hängt ja auch von den Wasserwerten ab.
    Zu6. Nach zudrehen des Ventils ist ja immer noch CO2 im Schlauch, das sucht sich wohl dann seinen Weg nach draußen. Das sollte dann aber recht bald vorbei sein. Kommen dauerhaft nach zudrehen des Ventils noch Blasen, dann ist wohl irgendwas nicht in Ordnung.
    Hoffe ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt.
    Weiter viel Spaß mit dem Aquarium.
    Gruß,
    Svenja
     
    Fysikos gefällt das.
  3. Vielen Dank für die ausführliche Antwort!

    Über die Nacht hat sich der Inline-Diffusor komplett mit Wasser gefüllt. Ist das gewollt, oder ist der kaputt?

    Gruß
     
  4. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hallo,
    da ich keinen Inlinediffusor nutze kann ich da nix zu sagen.
    Ist bei Dir irgendwo ein Rückschlagventil verbaut? Das ist in meinem Blasenzähler integriert und verhindert bei mir ein reindrücken des Wassers zu den empfindlichen Bauteilen. Aber wie gesagt, ich nutze einen Diffusor der im Becken hängt.
    Gruß,
    Svenja
     

Diese Seite empfehlen