Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

CO2 bestimmung Digital

Dieses Thema im Forum "Technik" wurde erstellt von Denkra, 4. Dezember 2011.

  1. Hi

    Ich habe mal ne Frage und zwar habe ich bei mir im Aquarium eine CO2 Anlage drin. Bis jetzt habe ich von Dennerle diesen Langzeittest mit dieser Flüssigkeit die sich färbt. Das ist mir aber irgendwie ein wenig ungenau und die Farben die auf der Skala zu sehen sind stimmen auch nicht mit den Farben der Flüssigkeit überein. Also alles ein bisschen geschätzt. Ich habe gesehen das es von Dennerle so ein Gerät gibt was den Wert misst und reguliert. Das ganze für 300 Euro. Auch nen bisschen teuer und regeln kann ich das ja auch noch alleine. Also brauche ich nur ein Gerät was mir den Wert anzeigt so das ich weiß wo er genau ist und ob ich hoch oder runter regeln muss. Kann mir da wer was empfehlen was ich da benutzen kann?
     
  2. black-avenger

    black-avenger Mitglied

    Ahoi,

    mit einem pH Controller muss garnichts mehr geregelt werden, zumindest mit dem von Dennerle nicht. Der regelt die CO2 Zufuhr über das anschließbare Magnetventil.

    Zur Genauigkeit - wer genau sagt dir jetzt, dass der Controller genau misst? Der CO2 Dauertest reagiert nämlich ausschließlich auf CO2 solange er keinen Kontakt zum Wasser hat. Sonstige Säuren die den pH beeinflussen werden hier nicht richtigerweise nicht angezeigt.

    Der Controller muss in regelmäßigen Abständen geeicht werden, dir muss die EXAKTE Karbonathärte deines Wassers bekannt sein um den gewünschten pH Wert und die damit verbundene CO2 Konzentration konstant zu halten. Ändert sich im laufenden Betrieb die KH deines Wassers (passiert) ist mit dem fix eingestellten pH-Zielwert auch automatisch eine andere CO2 Konzentration verbunden.
    Die Sonde kann wie erwähnt auch von anderen pH beeinflussenden Stoffen im Wasser beeinträchtigt werden, sodass der aus KH und eingstelltem pH-Sollwert errechnete CO2 Gehalt keineswegs im Wasser vorhanden sein muss.

    Mit den gängigen Dauertests ist mithin alles was als "grün" zu erkennen ist völlig in Ordnung. Für die Fische oder Pflanzen spielt das da dann keine größere Rolle ob der Dunkelgrün oder Hellgrün anzeigt wird. So genau muss das nicht eingestellt sein...

    Ich würd mir die 300 Euro wirklich sparen.

    Grüße
    Thomas
     
  3. Huhu,

    bitte nicht dem Irrtum aufsitzen das irgendwas genauer ist weil eine schicke Zahl digital mit X Nachkommastellen angegeben wird. Da gibt's so viele variablen die zur Ungenauigkeit beitragen können und man bekommt eine falsche Genauigkeit vorgegaukelt. Neben der vom Thomas erwähnten in der Regel meiner Meinung nach ausreichenden Genauigkeit von Dauertests darfst du auch nicht vergessen, dass du dich mit dem anscheinend genauerem pH-Test auch quasi dazu zwingst die anderen relevanten Werte mit ähnlicher Exaktheit zu bestimmen weil dem Pflanzenwachstum wurst ist ob CO2 (oder ein anderer benötigter Stoff) in optimaler Konzentration vorliegt so lange ein anderer unterm Optimum bleibt. Nach dem richtet sich nämlich dann das Wachstum. :) Ein wenig wirr? Googel nach dem Minimumgesetz von Sprengel. :)
     
  4. black-avenger

    black-avenger Mitglied

    Das Gerät funktioniert genauso wie jeder andere pH Controller, damit hat auch dieser die Schwächen die ich oben genannt habe.
    Sofern dir das entgangen sein sollte, ich habe generell von jeder Regeltechnik abgeraten die die Zugabe über den pH regelt. Ein einfacher Dropchecker für 15 Euro reicht mehr als übrig zum Kontrollieren des korrekten CO2 Gehalts.

    Grüße
    Thomas
     

Diese Seite empfehlen