Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Anzahl Welse im Becken?

Dieses Thema im Forum "Fische" wurde erstellt von Esinede, 12. März 2019.

  1. Hallo,

    ich habe mir vor gut 5 Wochen (fast schon notgedrungen) ein neues größeres Aquarium gekauft.

    Kurz zur Vorgeschichte - Als meine Oma auf Urlaub war ist in ihrem 200 Liter Aquarium das Wasser gekippt... Ich habe es leider zu spät mitbekommen, da sie einen Futterautomaten hatte hab ich nur einmal die Woche nach den süßen Fischlein geschaut.
    Ich konnte gerade noch drei Welse - (Juli Panzerwels, Blauen Antennenwels, Albino Antennenwels) retten. Kurzfristig habe ich die in mein doch sehr Bescheidenes kleines Aquarium (25 Liter) zu meinen niedlichen kleinen zwei Goldfischen gesteckt (ich weiß 1. passen die nicht wirklich zusammen und zweitens viel zu klein aber ich hatte nichts anderes :( )

    Allerdings hatten die zwei Welse nichts besseres in meinen kleinen Ding zu tun als sich fortzupflanzen... Ich dachte mir nicht das diese überleben werden... naja sagen wir so ich habe jetzt mind. 7 neue Antennenwelse...

    Kurzerhand der Entschluss (weil sie 1. süß sind und ziemlich cool aussehen Mischung aus Albino und Schwarz hat schon was 2. ich immer schon ein großes Aquarium wollte)ich möchte die nicht wieder hergeben was größeres muss her.
    Habe jetzt das Juwel Rio 125 Liter gekauft.
    Erste Aufgabe raus mit dem Innenfilter und was gescheites ran (Eheim Außenfilter für 150-250 Liter oder so)

    Kies ausgewaschen - Wasser aufbereitet und los gehts mal 4 Wochen einlaufen lassen - Wurzeln brav ausgekocht damit sie zum Färben aufhören.
    Nach 2 Wochen einlaufen die Pflanzen rein (man muss dazu sagen ich habe sehr hartes Wasser deswegen hat die Aufbereitung bissl länger gedauert - hab mir jetzt eine Osmoseanlage zugelegt damit das besser klappt)
    Jetzt nach 4 Wochen habe ich endlich die Wurzeln reingegeben und zum Versuch (das im schlimmsten Fall nicht alle sterben) erstmal 3 meiner kleinen Welse hineingesetzt. Die fühlen sich auch tierisch wohl da drinnen.

    Wasserwerte sind die folgenden:
    NO3 - zwischen 20-25
    NO2 - für mich ist das Feld weiß also so gut wie nichts :)
    GH - 20 (seeehr langer Kampf)
    KH - 10 (seeehr langer Kampf)
    CO2 mg/l - 15

    Ich habe jetzt nur zwei Fragen die ich trotz sucherei nicht richtig beantworten konnte :(

    Wieviele Welse passen am besten rein? - derzeit sind schon 3 kleine (unter 3cm) drinnen - ich würde halt noch gerne ein paar aus meinen mini Aquarium "befreien" und dann noch für meinen Juli Panzerwels nen Partner kaufen :) - Die Welse die sich nicht ausgehen muss ich an meinen Vater abgeben und dann hoffen das die bei seinen riesen Panzerwelsen im 500 Liter Becken überleben :(

    Welche Fische passen am besten dazu? - Schmerlen kann ich leider nicht nehmen die werden sich nich mit meinen 3 Rennschnecken vertragen

    Fotos anbei - 1. Das ganze Aquarium: die Pflanzen sind mittlerweile Größer das war in der 2 Woche ca.
    2. und 3. veranschaulichung der Größe meiner Mischlingsantennenwelse :)

    Upps sorry für den langen Text :(
     

    Anhänge:

  2. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    125l-Becken hört sich für mich nach einem 80 cm langen und ca. 35 cm tiefen Becken an. Für die Welse ist die Höhe egal. Inso einem Becken würde ich max. 4 Antennenwelse halten, wenn ich mal von der Endgrösse ausgehe. Dabei sollte dann nur ein Männchen drin sein, für 2 wird's schon wieder eng. Allerdings hast du dann demnächst wieder das Problem, wohin mit dem Nachwuchs, also wäre noch besser eine reine Weibchen-WG. Das zu erkennen, dauert aber noch etwas, das "Geweih" der Männchen entwickelt sich erst relativ spät.

    Dein Panzerwels braucht nicht einen "Kumpel", sondern mindestens fünf. Corydoras sind sehr gesellige Gruppentiere, die sich erst in einer Gruppe wirklich wohl fühlen.

    Da das Becken noch recht frisch ist, empfehle ich dir, den Bodengrund wieder rauszunehmen, da der ziemlich ungeeignet ist. Zum einen gründeln Welse gerne, dafür ist.

    Un der letzte Mecker-Punkt (sorry dafür), in einem 25l-Aquarium haben Fische überhaupt nichts zu suchen, nicht mal sogenannte Mini-Fische. Das geht mal für einen Zuchtansatz, ansonsten für DAuerhaltung gehen da nur Schnecken und Garnelen. Goldfische gehören, wenn überhaupt,in ein Aquarium mit mindestens 150 cm Länge. Gib die zu deren Wohl bitte schnellstens an einen Teichbesitzer ab.

    Gruß
     
    Esinede gefällt das.
  3. Hi,

    ganz vergessen mit dem Maßen liegst du komplett richtig :).
    Panzerwels will Kumpel haben vermerkt die wird er diesen Samstag bekommen :) (wusste nicht das die soviele Kumpel brauchen, bei meiner Oma war nur der eine alleine drinnen... der arme jetzt tut er mir leid :( )
    Bodengrund ändern vermerkt - das läuft dann wohl auf falsche Beratung raus.

    Auf den "Meckerpunkt" war ich vorbereitet :) - ich weiß das sich das nicht gehört - zu meiner Verteidigung muss ich allerdings sagen das es sich hierbei um spezielle Züchtungen handelt die nicht größer als 4-5 Zentimeter werden (die hab ich von meinem Arbeitskollegen "gerettet" - die brauchen solche Goldfische in bestimmten Jahren für deren Neujahrsfeier, nur was danach mit den Fischen passierne soll hat er nicht überlegt - und ich in meiner jugendlichen Naivität damals dachte das kleine reicht ihnen aus)
    Ich suche eh schon nach einem netten Teichbesitzer wo die dazupassen könnten von ihrer Größe her.

    Danke schonmal für deine Hilfe - dann werde ich versuchen die anderen Welse in meinem Becken eventuell billig zu verkaufen - an einen Aquarienshop abzugeben und eventuell kann ich meinen Vater zu einen oder zwei überzeugen. Fix ist jedenfalls die müssen aus dem kleinen Ding raus.

    LG
     

Diese Seite empfehlen