Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

"Alte" Mangrovenwurzel wieder einsetzen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Scubaline, 13. April 2019.

  1. Hallo zusammen,

    in unserem Gartenbeet habe ich als etwas "exotischere Deko" vor mehreren Jahren eine seinerzeit ausgediente Mangrovenwurzel "ausgesetzt".

    Einige Jahre später sind wir wieder mit einem 640 l - Becken voll in die Aquaristik eingestiegen und überlegen jetzt, noch eine zusätzliche große Wurzel für unser Becken zu kaufen. Leider sind diese XXL-Kolosse meist unverschämt teuer :(

    Nun spiele ich schon seit Längerem mit dem Gedanken, die alte Wurzel aus dem Garten ggf. wieder zu verwenden, bin mir aber nicht sicher, ob diese nach mehreren Jahren im (sauren?) Regen, auf Rindenmulch stehend etc, noch in einem Aquarium zu verantworten wäre. Natürlich würde ich sie zuvor auskochen und längere Zeit wässern, habe aber dann immer noch Zweifel, ob ich diese dann bedenkenlos einsetzen könnte. Optisch ist sie auch schon insofern verändert, als dass sie durch die pralle Sonne im letzten Sommer ziemlich vertrocknet und gräulich aussieht.

    Was meint ihr? Kann man das wagen?

    Danke für eure Meinung & ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Scubaline
     
  2. mausilibaer

    mausilibaer Moderator AQL-Team

    Hi,

    klar kann man das. Oder meinst du, dass das Holz, bevor das verkauft wurde, in einer absolut sterilen Umgebung aufgewachsen ist? ;)
     
  3. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Hi,
    ich habe selber so eine Wurzel im Gartenbeet liegen und ich würde sie nicht mehr ins Aq legen, durch die Feuchtigkeit und Luft zersetzt sich das Holz und ist im Wasser kaum noch Haltbar.
    Oder hat man als gelernter Schreiner da andere Erfahrungen?
     
  4. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    Mangrove ist schon ziemlich hartes Holz, das geht nicht so schnell kaputt an der Luft. M.E. kannst du die problemlos verwenden, wenn du nicht gerade mit hartem Insektenbekämpfungsmitteln in dem Beet gearbeitet hast. Da wäre ich dann vorsichtig.

    Auskochen würde ich die nicht. Damit zerstörst du die Holzstruktur und gammeln ist quasi vorprogrammiert. Du kannst sie mit heissem Wasser abspülen, das ist kein Problem, um ungebetene Gäste loszuwerden (wobei das meiste davon wohl eher Futter wäre)

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen