Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Welcher Fisch zu Channa bleheri, Blehers Schlangenkopffisch

Dieses Thema im Forum "Fische" wurde erstellt von marie03, 16. Juli 2018.

Schlagworte:
  1. Ich habe aktuell einen Schlangenkopffisch in meinem 120 Liter Becken, in näherer Zukunft sollte er dann auch wieder einen Artgenossen bekommen. Allerdings hätte ich noch gerne eine andere Fischart in diesem Becken, da er aber bei ausreichender Fütterung 4 Amanogarnelen und 4 Schachbrettpanzerwelse gefressen hat bin ich mir nicht so sicher ob ich ihm noch etwas anderes vorsetzen kann. Was meint ihr? Hat eventuell jemand Erfahrung mit Schlangenköpfen?
    Vielen Dank im voraus und liebe Grüße, Marie
     
  2. Snowgnome

    Snowgnome Mitglied

    Hi,

    das ist ein Raubfisch, der gern 20 cm groß werden kann, das sind 120 Liter selbst für ein Tier extrem wenig. Ein zweites würde ich nicht dazusetzen, sondern erstmal ein geeignetes Becken anschaffen. Und niedliche Beifische gehen da nicht, es sei denn, die sollen als teures Lebendfutter enden
     
    marie03 gefällt das.
  3. Dann habe ich mich wohl fälschlicher Weise auf den anscheinend nicht so kompetenten Aquaristikfachhändler verlassen, welcher meinte das das Becken klar geht und auch Zwei Fische sich verstehen, ich war eigentlich nicht sicher ob das hin haut also dachte ich mir erst mal wen fragen der sich wohl damit auskennt, anscheinend falsch gedacht. Dann muss wohl ein neues Becken her, welche Größe würdest du vorschlagen?
    LG
     
  4. Snowgnome

    Snowgnome Mitglied

    Hi,

    mein Tip: Der letzte, auf den ich mich verlassen würde, wäre der Aquaristikhändler, den ich nicht schon seit Jahren kenne. Was wollen alle Händler? Richtig, sie wollen verkaufen. Und das geht am besten dann, wenn der Kunde keine Ahnung hat und sich auf die Angaben des Händlers verlässt.

    Zur Beckengröße: 160 bis 200 Liter für ein Paar sollten es wohl mindestens sein
     
  5. ja, dann wohl eher auf so ein Forum zurück greifen, und alleine ist der auch nicht einsam oder so?
     
  6. Snowgnome

    Snowgnome Mitglied

    Hi,

    der ist nicht einsam, er kann sich nur nicht vermehren
     
    marie03 gefällt das.
  7. Ok, dann größeres Becken holen, vielen Dank und liebe Grüße
     
  8. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Sag mal Marie,
    wie viele Aquarien hast du denn eigentlich?
    Hast du wirklich drei Becken, ohne so richtig Ahnung von Fischen zu haben?
    Ich finde das nicht Schlimm, aber weder dein Buch noch dein Verkäufer, scheinen da eine große Hilfe zu sein.
    Ich würde keinen Channa unter 240l halten und auch nicht mit Fischen, die nicht wenigstens 3/4 der Endgröße der Channa erreichen.
    Und dass die Channa an Welsen regelrecht ersticken können, auf Grund der harten Flossenstrahlen der Welse, sollte dir auch bewusst sein.
     
  9. Also ich habe 3 AQ, es sind halt über die Zeit (Ca 10 Jahre) mehr geworden, ich hab mich halt eigentlich auf 3 GU Ratgeber und den Zoofachhändler verlassen, und vor allem bei den Büchern hätte ich nie gedacht das da etwas nicht stimmt. Eigentlich war immer nur in einem Aquarium Fischbesatz was immer gut funktioniert hat, das 112er habe ich von Bekannten Mit Goldfischen übernommen(die durften erstmal zu einer Freundin in den Teich zu Artgenossen) und das Nano von meinen Großeltern, Das 112er war ursprünglich für den channa der aber dann ins 120er durfte und im Nano wollte ich mich mal an die Aufzucht von Amano-Nachwuchs wagen. LG Marie
     
  10. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Was meinst du mit Aufzucht?
    Jungtiere groß ziehen, oder komplett Züchten?
    Letzteres geht nur in Salzwasser.
     
  11. Genau das hatte ich vor, ist aber eigentlich komplett unmöglich, also hab ich das AQ einfach eingerichtet und angefangen zu überlegen was für Tiere ich generell reinsetzen könnte...
     

Diese Seite empfehlen