Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Was haltet ihr von...?

Dieses Thema im Forum "Beginner Forum" wurde erstellt von seppel67, 3. Oktober 2018.

  1. seppel67

    seppel67 Mitglied

    Hallo Freunde,
    da ich net weis, in welches Forum meine Frage rein muss stelle ich diesen Beitrag mal hier rein.
    Ich bin dabei, mein AQ neu einzurichten, da ich einige Wurzeln habe und mir so etwas Gefällt, würde ich in meinem AQ die Wurzeln wie auf den nachfolgenden Fotos zu sehen positionieren. Spricht etwas dagegen? Ein Foto zeigt den Filterstandort bei einer Wurzel. Kann man das so machen? Es wird natürlich noch ein Untergrund eingebracht, AQ-Kies und im Hintergrund und um die Wurzeln herum noch einiges an Pflanzen. der Vordergrund (ca 10 cm Streifen an der Frontseite entlang) soll für die Sicht und für freies schwimmen bleiben. Was meint ihr dazu? Fischbesatz wird wie folgt. 2 Paar PPPBB ;-) (bereitsvorhanden) 15 rote Neons (bereits vorhanden) und 1-2 Paar friedliche Kampffische (Betta imbellis/ noch kaufen) und 5-6 Ancistrus oder Tiger-Welse. Größe AQ 120x40x50 B/T/H
    So das war eigentlich momentan mein Anliegen. Wäre schön wenn trotz Feiertag jemand helfen könnte. Danke im Voraus und allen einen schönen FT. ;):) IMG_20181003_094643.jpg
     

    Anhänge:

  2. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    gegen die Anordnung der Wurzeln ist so nichts zu sagen. Achte darauf, dass der Zu- und Abfluss des Filters frei bleibt und eine gute Wasserzirkulation gewährleistet ist.

    B. imbellis würde ich nicht mit P. pulcher vergesellschaften. Auch wenn die nicht so stressanfällig wie B. splendens sind, gehen die gegen die rabiaten Pulcher schnell unter. Die Welse und Neon sind ok, wob es der rote Neon gern etwas wärmer mag, was die pulcher nicht unbedingt brauchen.

    Gruß
     
  3. seppel67

    seppel67 Mitglied

    Danke für die Antwort. Die B.Imbellis wollte ich damit etwas im oberen Bereich rum wuselt ;-), kannst du mir da etwas in der Größe wie B.Imb. empfehlen? Bei dem filter, ist doch oben dieser Luftschlauch, was meinst du, kann ich da evtl. auch meine CO2-Flasche anschließen? LG und danke noch mals.
     
  4. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Moin Seppel,
    ich schließe mich Ollis Ausführungen an und würde dir statt der Betta eher größere Fadenfische vorschlagen.
    Und ich hoffe dir ist bewusst, daß sowohl deine Pppbb wie auch die 0815 Ancistrus sehr vermehrungsfreudig und schwer los zu bekommen sind.
    Es gibt aber Ancistrus Arten die weniger vermehrungsfreudig und dadurch besser ab zu geben sind.

    Zu dem Co2 kann ich dir leider nichts sagen, weil ich es in über 40 Jahren Aquaristik noch nie gebraucht habe.
     
  5. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    Jörgs Empfehlung wäre auch meine. Entweder T. lalius oder sogar T. leeri sind deutlich robuster als die Betta. Wobei T. leeri auch sehr gut mit höheren Temperaturen klar kommt. -ist dazu einer der schönsten Fadenfische, wenn man denn schöne Tiere bekommt.

    Der Luftschlauch an deinem Filter ist eine Luftzufuhr für einen Difusor, der in deinem Filter integriert ist. Brauchst du m.E. meist nicht, ausser du hast sehr hohen Besatz oder extrem sauerstoffbedürftige Arten. Ob man da auch eine CO2 Flasche dran hängen kann, weiss ich nicht, müssste im Prinzip aber funktionieren. Allerdings wäre das m.E. eine sehr schlechte Verwertung des CO2, weil es viel zu schnell an die Oberfläche kommt.

    Bei den Ancistren schau mal, ob du A. sp. Rio paraguay oder A. sp. Wabenmuster bekommst. Vremehren sich nicht so stark und die Jungen wird man auch mal los. Altenativ die Zuchtformen des normalen Ancistrus L 144 oder superot. Was auch seh nett ist, sind L 134 oder Panaqolus sp. Maccus. Beides hübsche und einfach zu haltende Arten, wobei letztere auch mit mittleren Temperaturen klar kommt.

    Gruß
     
  6. seppel67

    seppel67 Mitglied

    danke euch, Jörg und Fischolli

    habe mir überlegt einen kleinen Schwarm corydoras zu holen und für oben dachte ich an 1 Paar Zwergfadenfische und später vielleicht noch ein Paar. Na dann werde ich mal für mein co2-Versuch noch einen Diffusor oder Reaktor beschaffen. Aber dann muss es für dieses mal reichen. ;-)
    Danke allen und LG. :):)
     
  7. fischolli

    fischolli Mitglied

    Hi,

    das mit den Corys würde ich mir gut überlegen. Ich habe überwiegend schlechte Erfahrungen mit der Kombi Corys/Zwergbuntbarsche gemacht, spätestens enn die PPB brüten, gibt es da Stress. Dadurch können Corys total scheu werden und man hat nicht wirklich Freude an denen. Bleib bei Harnischwelsen, die sind da deutlich härter im Nehmen.


    Gruß
     

Diese Seite empfehlen