Pflegeleichte Aquariumpflanzen für Anfänger

Hermes

Mitglied
Nun haben wir endlich ein Aquarium mit LED-Beleuchtung gekauft und es bei uns ins Esszimmer gestellt. Noch sind keine Fische drin und es fehlen auch noch die dazugehörigen Aquariumpflanzen. Bekommen wir irgendwo eine Hilfestellung, was für Aquariumpflanzen für Anfänger am besten sind?
 

fischolli

Mitglied
Hi,

natürlich helfen wir gern, sofern wir können. Schreib doch noch mal ein bißchen, was für ein Becken das ist, welche Beleuchtung ihr habt und wie eurer Wasser ist. Die Werte bekommt ihr bei eurem Wasserversorger auf deren Internetseite.

Gruß
 

Wolf

Mitglied
Hallo,
Gerade am Anfang empfehle ich ganz gern schnell wachsende stängelpflanzen. Damit sie Nährstoffe aus dem Wasser ziehen und die Algen weniger Chance bieten. Rote Pflanzen sind meist etwas schwieriger als grüne, natürlich gibt es auch Ausnahmen. Ich persönlich verwende eine co2 Düngung, damit gehts mit den Pflanzen leichter, aber auch ohne gibt es schon einige die gut gedeihen.
Ihr müsst euch halt entscheiden wohin die Reise gehen soll.
Da mein Latein etwas eingerostet ist, mal zwei drei wirklich schnelle Pflanzen.
Trugkölbchen, kleine ambulie, mexikanisches eichblatt, nixkraut, Hornkraut und für den Vordergrund sagittaria.
L.g. Wolf
 
Hallo Hermes,

ich bin seit ca. 4 Monaten dabei, bin also selber noch kein Profi. Was ich dir aber bis dato über pflegeleichte Pflanzen sagen kann ist folgendes:
So schön sie auch aussehen, ich persönlich würde keine 'Nadel-Pflanzen' empfehlen (kennen den Namen leider nicht, siehe Bild im Anhang).

Diese Nadeln verliert die Pflanze sehr leicht und du hast einen Haufen Arbeit damit, sie von der Wasseroberfläche zu entfernen...

Deshalb steige ich jetzt auch um und suche mir Pflanzen mit größeren Blättern aus.

Ganz liebe Grüße
Nay-J ☺
 

Anhänge

fischolli

Mitglied
Hi,

bei feinfiedrigen Blättern ist Hetherantera zosterifolia rinr schöne und genpgsame Pflanze. Die auf dem Bild dieht wie eine Art Pogostemon aus.

Gruß
 
Oben