Neue Fische für's 450er?

Moderlieschen

Moderator
Teammitglied
Hallo zusammen,

ich hab mich vor kurzem beim YouTube-Fischbiotope-Gucken in ein kleines Fischchen verliebt, das da zufällig durchs Bild schwamm. Da es namentlich nicht extra erwähnt wurde, weil ziemlich unscheinbar, musste ich erstmal herausfinden, um welche Art es sich handelt.
Jetzt weiß ich's...Hyphessobrycon elachys (Schilfsalmler).
In meinem 450er wäre noch jede Menge Platz und ich könnte mir einen größeren Schwarm dieser Art dort sehr gut vorstellen. Aber es gibt da ein Problem. Das Fischchen ist relativ klein und soll, so wie ich gelesen habe, eher mit ebenso kleinen zarten Fischen vergesellschaftet werden. Die kann ich leider nicht bieten.
Dummerweise habe ich in meinem Becken immer noch diese bunte Mischung (Restbestände) aus "Unsterblichen", Asylanten und Adoptierten und klein sind sie auch nicht wirklich. Wobei ich große und kleine Fische die zusammen harmonieren, gemeinsam in einem Becken sehr schön finde (z.B. Wabis und Neons;)).

Hat hier zufällig jemand Schilfsalmler in seinem Becken, evtl. vergesellschaftet mit normalgroßen bis größeren Fischen? Und wenn ja, funktioniert das oder sind die Kleinen dann extrem schüchtern/verschreckt/versteckt?
Wäre schön, wenn mir jemand von seinen Erfahrungen erzählen könnte.
 

Moderlieschen

Moderator
Teammitglied
Hmm...ok...das war wohl nix. Hatte ich fast befürchtet.
Sind jetzt auch nicht die Fische, wo man sofort "Haben, haben" ruft.
Dann zieh ich mich jetzt mal in meine Gemächer zurück und grüble alleine weiter
a018.gif
 

Josepe

Mitglied
Hallo Petra,

ich bin dank des legendären “Aqua owners” mal auf die gestossen, als ich Fische für stärker beleuchtete Aquarien gesucht habe. Da wurden die angepriesen, vielleicht gibt es dann ja bald mehr Halter...

bei der nachträglichen Recherche habe ich mich wirklich geärgert, da die anscheinend schon rückzugsraum wollen... süß sind sie halt wirklich und ich würde mich freuen, über Erfahrungen zu lesen

lg, Charlotte
 

Moderlieschen

Moderator
Teammitglied
Hi Charlotte,

eigentlich dachte ich, gelesen zu haben, dass sie eher schwache Beleuchtung bevorzugen.
Somit dachte ich auch, dass sie bei mir genau richtig wären.
Da muss ich doch glatt nochmal nachforschen...
 

Josepe

Mitglied
Huhu Petra,

dass hatte ich auch gelesen, hab das Anfängermässig auch mit Rückzugsort gleichgesetzt. In diesem doofen aquaowner Beitrag stellen die ihn aber wirklich als Idealbesetzung für iwagumis vor o_O (bezweifel ja generell, dass man da Fische halten kann... und vor allem die...)

korrigiere: in diesem Video erzählen sie auch etwas von rückzugsort, der Fisch hätte aber auch kein Problem mit starkem Licht...

Naja. Für mich ist der bisher definitiv nichts, bin aber wirklich Fan von ihm!
 
Zuletzt bearbeitet:

Moderlieschen

Moderator
Teammitglied
Ich finde Iwagumis jetzt auch nicht so "fischfreundlich".
Andererseits, wenn man die Naturbiotope so anschaut, dann sind die nie und nimmer so grün, bunt, knallevoll mit Grünzeug wie unsere Aquarien.
Allerdings gibt's in der Natur natürlich auch ganz andere Flucht- und Rückzugsmöglichkeiten wie im Aquarium, wo man dann eben "künstliche" Rückzugsmöglichkeiten schaffen muss.
Im Iwagumi sitzt der Fisch quasi direkt auf dem Präsentierteller für den Feind. Ich denke, das merken die Tiere schon.
Deswegen halte ich die dauerhafte Haltung in solchen Becken auch nicht wirklich für gut.
Da ist eigentlich schon der Show- und Wettbewerbs-Stress bei Ausstellungen zuviel des Guten.
 

Josepe

Mitglied
Da bin ich ganz bei dir, artgerecht muss man wohl immer relativ sehen.
Und der Präsentierteller wird wohl schon bemerkt, die Krankheiten die mE nachweislich stressbedingt sind, kommen halt auch hier-zumindest gefühlt- meist in unpassenden becken vor, nicht nur die werte betreffend...
Das mit dem kurzzeitigen umsetzen hab ich nebenbei auch mal gehört, frage mich mittlerweile aber, ob das stimmt oder wie die sonst gehalten werden... ich bin ja ganz frische aquarianerin, aber stelle mir das rausfischen gesunder tiere in einem vernünftig bepflanzten Becken mit entsprechender Größe schwierig vor... ist jetzt aber eine absolute Vermutung

lg
 
Oben