Mein Eheim 180l noch mit 13Watt Beleuchtung

Cor

Mitglied
Hallo,

dann stell ich mein Becken nun auch vor, mit der bis jetzt 13 Watt Beleuchtung, läuft bei mir seit letztem Jahr ca September.
Habe am Donnerstag viel gegärtnert und alte Pflanzen entfernt, daher wirkt es an manchen Stellen recht karg.
Nun müssen die neuen anspruchsvolleren Pflanzen wachsen und ich hoffe ich habe bald meine neue Beleuchtung.
Sonst wird das wohl nix.
Neu sind Pogostemon stellata ( hinten links, noch recht klein, alternanthera reinickii Mini, eriocaulon cinerum, rotalla wallichi ( links und rechts an den Seiten), Nesaea crassicaulis, elocharis acicularis Mini.
Ach ja CO2 hängt auch dran

Bewohner gibt natürlich auch.
Ca 25 Neonsalmler
6 Honigguramis, die sehr friedlich mit einander sind. Obwohl ich befürchtet hatte es sind zuviel.
5 Coridoras habrosus
1 Kap Lopez

diese Fische stammen noch von dem ehemaligen Besitzer des Beckens.
Aus meinem alten Becken sind damals eingezogen 1 Paar Nannacara Taenia, lebt leider nur noch das Männchen
8 Neonsalmler
4 Amanogarnelen.
Und diverse Schnecken.

Für Tipps und Verbesserungen bin ich immer dankbar.

Grüße
Corinne

P.S klappt gerade nicht mit Bild einstellen:(
Probier's morgen.
 

Cor

Mitglied
Nur dieses eine Bild ging.
Frontal war Datei zu groß.
Probier's später nochmal.
Keine Ahnung, hat früher doch auch geklappt:(
 

Wolf

Mitglied
Hallo Corinne,
Aber auch von der Seite kann man erkennen, dass es sehr gepflegt und bestimmt auch schön ist.
Mir gefällt gut wie du den Kies hinten ansteigen lässt, dass hab ich früher auch immer so gemacht. Leider habe ich heute zu viele corys in meinen Aquarien, die würden ihn eh wieder einebnen.
Bei meinem Handy muss ich immer etwas weiter weg gehen und dann hersumen, dann ist die Datei wohl klein genug, dass ich sie hochladen kann.
L.g. Wolf
 
Hallo Corinne,
ich schließe mich Wolf an.
Wie kriegst Du das hin das das so sauber aussieht?
Wegen der Bildgröße, machst Du die mit dem Handy? Da kann man meist unter dem Punkt bearbeiten, Bild exportieren die Dateigröße ändern.
Gruß,
Svenja
 

Cor

Mitglied
Hallo,

ja sind Bilder mit dem Handy, der Tipp mit dem Zoom hat auf Anhieb geklappt. Danke:)

Das Becken läuft ja bei mir erst seit Anfang September und ich mache einmal in der Woche Wasserwechsel inkl Schreibenreinigung.
Mir war nicht bewusst das das so sauber aussieht, hoffe nicht zu steril?

Und wie schon geschrieben, hab ich hinten links und jeweils rechts und links sehr viele Pflanzen entfernt und durch die Neuen ersetzt.

LG
Corinne
 

fischolli

Mitglied
Hi Corinne,

ich selber mag ja sehr gern die schwimmende Wolfsmilch, zumal die mit ihrem teils rötlichen Laub auch sehr attraktiv aussieht. Kannst du von mir bekommen.

Alternativ oder ergänzend finde ich brasilianischen Wassernabel ein tolle Schwimmpflanze. Die ist aber leider bei mir fast völlig verschwunden, insofern kann ich damit nicht dienen.

Gruß
 

Wolf

Mitglied
Hallo Corinne,
Ja so hatte ich mir das Becken vorgestellt, nachdem du das erste eingestellt hattest. Doch wirklich toll, gefällt mir gut. Du solltest dir aber schon mal Gedanken machen, was du links einsetzt, wenn sich deine aponogeton ulvaceus zurück zieht. Ich seh die blüht ja schon.
L.g. Wolf
 

Wolf

Mitglied
Hallo,
Dein lotus find ich mit seinen spitzen Blätter auch interessant und dein echi sieht mal richtig fit aus.
Aber zum Teufel ist das auf dem Bild auf dem Becken.
L.g. Wolf
 

Cor

Mitglied
Hallo,
Danke Wolf,
was passiert den wenn sich die Blüte zurück bildet?
Die Pflanze blüht jetzt seit ca 2Wochen.
Stirbt die dann?
Ja mein Thai - Lotus den find ich auch super, halte ihn auch ziemlich klein das ich ihn im Vordergrund lassen kann. Versprech mir bei neuer Beleuchtung bei ihm evtl auch mehr Farbe.
Das Bild auf dem Becken ist ne kleine pinke Krake aus Bügelperlen aufgeklebt auf Papier von meinem Sohn;) als Beschützer für die Fische.
Es stehen auch noch 2 kleine Schildkröten drauf von meiner Tochter, die haben die gleiche Aufgabe.
Ja die Fische liegen uns am Herzen:)

Grüße
 

Cor

Mitglied
Hallo Olli,
habe bissl über die schwimmende Wolfsmilch gelesen, gefällt mir gut.
Würde dann gerne etwas von Dir kaufen.
Hört sich zwar etwas anspruchsvoll an, aber ich probier's.
Soll ich Dich dann direkt anschreiben?
Grüße
 

Wolf

Mitglied
Hallo Corinne,
Die Aponogeton sind dafür bekannt, dass sie eine Ruhephase einlegen. Diese kommt dann meist nach dem blühen. Die Blätter sterben dann ab und man kann die Knolle in feuchten Sand packen, bis sie wieder austreibt. Bei mir hat es damals allerdings nicht funktioniert.

L. G. Wolf
 

Cor

Mitglied
Hallo Wolf,
OK, meine bekommt gerade trotz Blüten neue Blätter.
Aber wenn die Blätter absterben würden, wäre das Kamblatt von Dir ne Idee?
Würde darauf auch warten, wenn es ne Weile dauert bis Du wieder welche hast.
 
Oben