Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Besatzergänzung Juwel Rio 180

Dieses Thema im Forum "Fische" wurde erstellt von Mitzie, 24. September 2018.

  1. Hallo ihr Lieben,

    Ich habe eine grundsätzliche Frage zum Besatz.
    Kann man Platys mit Zebrabärblingen vergesellschaften? Und wenn ja wie viel Platys würdet ihr einsetzen?
    Gehen die Bärblinge an die Platy-Jungtiere?

    Zu meinem Becken:
    Juwel Rio 180
    100 X 40 X 50

    Besatz bisher:
    - 15 Zebrabärblinge (bzw. 13 Zebras und 2 Leopard, die sich mit eingeschlichen haben aber gut integriert sind)
    - 8 Pandapanzerwelse
    - 7 Amanogarnelen
    - 3 Tylomelania
    - 5 Geweihschnecken
    - TDS für den Sand

    Wasserwerte:
    PH 7,8
    GH 18
    KH 14
    Becken steht seit 14. Juli. Fische sind seit 15.09 drin.

    Bilder anbei. Aquarium ist ein Raumteiler daher beide Seiten.

    Vielen Dank für eure Antworten.
    Liebe Grüße.
     

    Anhänge:

  2. kai71

    kai71 Mitglied

    Hallo

    Mir fällt jetzt kein Grund ein der dagegen spricht. Ich würde mit einem Männchen und zwei Weibchen anfangen. Das werden bestimmt schnell mehr werden.

    Gruß Kai
     
  3. Guten Abend,

    Danke für deine Antwort ☺️
     
  4. Moin!
    Das mit dem Nachwuchs könnte aber fehlschlagen, wenn die Bepflanzung so... sagen wir mal... übersichtlich bleibt. Soll es Platybabies geben, müssen sich diese verstecken können, etwa in Schwimmpflanzen oder schnell wachsenden Stängelpflanzen, die an der Oberfläche fluten...
    Gruß
    Carsten
     
  5. Gisbert

    Gisbert Mitglied

    Hallo Mitzie

    Gebe Carsten recht, nicht nur die Zebrabarben wären eine Gefahr, sondern auch die erwachsenen Platys selber. Alle Lebendgebährenden sind auch schlimme Kannibalen.
    Aber ohne Verluste wirst du in kurzer Zeit eine "Bevölkerungsexplosion" erleben.
    Die Frage ist, ob du das willst.

    Grüsse G.
     

Diese Seite empfehlen