Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Aquarium ausgetauscht

Dieses Thema im Forum "Beginner Forum" wurde erstellt von Martin321, 10. September 2019.

Schlagworte:
  1. Hallo allerseits,

    Ich bin neu hier und habe eine Frage zum Thema „einfahren“ eines Aquariums.

    Zur Erklärung: Ich musste ein bereits eingefahrenes 112 liter Aquarium mit fünf Zwergfadenfischen, sowie acht Guppys und zwei Antennenwelsen leider austauschen. Das habe ich auch bereits erledigt und alles neu bepflanzt.

    Die Fische mussten in ein anderes Becken übersiedeln. Von dort hätte ich sie aber gern so bald als möglich wieder raus, weil es mit 120 Litern und dem ursprünglichen Besatz sonst auf Dauer einfach zu voll ist.
    Im selben Becken habe ich jetzt zwei Filter, eben den vom alten Becken einfach zusätzlich parallel laufen, damit die Bakterien erhalten bleiben.

    Das neue Becken steht somit seit einer Woche gefüllt, aber ohne Filter und Besatz. Ich möchte den Filter noch nicht umhängen ins neue Becken, da ich denke, dass die Bakterien dann absterben könnten, da das Becken ja ohne Besatz viel zu sauber ist.

    Meine Frage: Sollte ich den alten Filter gleichzeitig mit ein paar Fischen zB. Zwei Zwergfafis, zwei Guppys und zwei Antennenwelsen ins neue Aquarium reinhängen oder schon vorher?

    Und: Wie lange sollte ich noch damit warten? Nitrit ist momentan keins im neuen Becken (gerade das erste mal gemessen)
    Soll ich noch zwei Wochen warten oder es in einer Woche riskieren? Unter Beobachtung der Wasserwerte. Immerhin habe ich einen „eingefahren“ Filter, der sich zwar erst auf das neue Becken einstellen muss, aber sicher sofort Schadstoffe abbauen kann. Außerdem kann ich noch etwas Mulm aus dem anderen Becken ins neue Aquarium schaffen.

    Meine Überlegung war, das neue Aquarium noch ein paar Tage so stehen zu lassen und dann einfach den vorbelasteten Filter direkt mit rein und einen Minimalbesatz mit 5-6 Fischen, damit auch etwas Futter für die Bakterien vorhanden ist. Wasserwerte beobachten und wenig füttern.

    Über eure Erfahrungen und hilfreiche Antworten bin ich sehr dankbar.

    Lg,
    Martin
     
  2. Ebs

    Ebs Mitglied

    Hallo Martin,

    deine Befürchtungen sind umsonst.

    Dein neues Becken steht gefüllt seit einer Woche.
    Hänge den eingelaufenen Filter einfach an oder ins Becken ( den Bakterien passiert da nichts) und setze alle Fische ins Becken. Der Filter hat damit kein Problem und die Fische auch nicht.
    Mit eingelaufenem Filter ist das wie ein großer Wasserwechsel, nur jetzt in einem neuen Becken.

    Gruß Ebs
     
  3. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Wie mein Vorredner schreibt und du könntest zusätzlich jeder Zeit einen Wasserwechsel machen, ohne nützliche Bakterien zu verlieren.
    Wenn die Fische irgendwelche Auffälligkeiten zeigen, solltest du sowieso sofort einen großzügigen Wasserwechsel machen.
     
  4. Ok. Danke für die raschen Antworten. Dann werde ich morgen nochmal Nitrit messen, Filter reinhängen und einige Fische zurück siedeln und das ganze beobachten.

    Ich schreib nochmal wie es gelaufen ist, in einer Woche oder so.

    Lg Martin
     
  5. Ebs

    Ebs Mitglied

    Dein Filter ist eingefahren und braucht Futter im neuen Becken, organische Abfallstoffe, die die Fische einbringen werden.
    Es spricht also nichts dagegen, gleich alle Fische zurückzusiedeln.
     
  6. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Dito
     

Diese Seite empfehlen