Anfängerfragen Neuling ( trübes Wasser )

Hi zusammen ,
Auf Wunsch meiner Frau haben wir uns gestern ein Gebrauchtes 200 Liter Becken zugelegt , da bei diesem Becken nur ein Heizstab und ein Innenfilter für ein 60 Liter Aquarium bei waren , was wir leider erst zuhause festgestellt haben , bin ich heute losgefahren und habe beide Teile durch neue ersetzt.
Als Heizung habe ich von Tetra HT 150 besorgt und als Filter den Aqua Flow 200 , der Filter soll für Aquarien bis zu 200 Litern geeignet sein.
Nun habe ich den Kies mehrfach gewaschen , eingefüllt und mit Wasser befüllt , auch Pflanzen habe ich bereits eingesetzt , leider ist das Wasser sehr trüb.
Der Filter läuft seit 5 std. aber das Wasser ist immer noch total trüb.
Ich habe mich jetzt an den Fachmarkt gewendet wo ich diesen Innenfilter gekauft habe , und dort wurde mir gesagt das ich das trübe Wasser wegen diesem Filter habe da dieser nicht für unser Becken geeignet sei.
Auf der Verpackung jedoch steht das er bis für ein 200 Liter Aquarium geeignet sei.
Nun hoffe ich auf eure Meinung , kann ich diesen Filter für unser Becken verwenden ? und wie bekomme ich das trübe Wasser in den Griff ?
 

fischolli

Mitglied
Moin,

ich halte den Filter für eindeutig zu schwach und unterdimensioniert. Lt. Angaben im Netz schafft der als Spitzenwert 400l/h, dass ist man gerade die doppelte Beckenvolumenmenge. Diese Werte schaffen die auch nur ohne jegliche Filtermaterialien, die dazu nocht nicht verdreckt sind. Dann von den Abmessungen ist die Filtermasse viel zu klein für so ein Becken. Wenn du kannst, gib das Ding zurück.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, das Becken zu filtern. Du kannst einen Hamburger Mattenfilter basteln, ist für Anfänger aber schon eine Herausforderung. Du kannst schauen, ob irgendjemand seinen Bioflow von Juwel rausgeschmissen hat, was ein hervorragender, aber häßlicher Innenfilter ist. Oder du kaufst dir einen gescheiten Aussenfilter, der genug Leistung und auch Filtervolumen hat, dass du nicht andauernd daran rumfummeln mußt. Da scheiden sich dann auch spätestens die Geister, die einen schwören auf Eheim (wie ich), die nächsten auf Fluval und die dritten nehmen den billigen Nachbau aus China und ind völlig zufrieden damit. Was du auch nimmst, der Filter sollte folgende Eigenschaften haben: Filtervolumen mindestens 2 Liter, Nennleistung mindestens 600l/h.

Wenn du den richtig bestückst und als letzte Schicht Filterwatte (oder auch so ein fertiges Flies) reinnimmst, wird dein Wasser auch irgendwann klar werden. Die Trübung jetzt ist völlig normal und kann auch trotz Filterung locker 1-2 Wochen andauern.

Gruß
 

Z-Jörg

Mitglied
Hi Maus?
Dass das Wasser erstmal trüb ist, ist normal und kann auch schon mal 2-3 Tage dauern, aber dann sollte es klar sein.
Den Filter kenne ich persönlich nicht, aber wenn er bis 200l sein soll, könnte er schon an seine Grenzen kommen.
Fällst du ihn noch umtauschen kannst, solltest du das tun und eine Nr größer kaufen.
Wenn es nicht geht musst du halt probieren damit aus zu kommen.
 
Danke für eure Antworten, den Filter habe ich umgetauscht und könnte nun den Fluval U4 haben , dieser ist bis 240 liter und spült 1000 liter die Stunde. Würde dieser dann ausreichen?
 
Oben