Zwergschmetterlingsbuntbarsche?

Lunaria23

Mitglied
Hallo Leute.

Ich habe heute im Internet etwas eigenartiges Gefunden:

Es soll angeblich Zwergschmetterlingsbuntbarsche geben und die sind mit nur 5cm ausgewachsen.

Nur bisher finde ich kein Bild dazu. Gibt es sie oder haben sich da welche geirrt und es waren normale Mikrogeophagus Ramirezi?
 

Snowgnome

Mitglied
Hi,
da hat jemand ein paar Worte vermischt. M. ramirezi zählen zu den Zwergbuntbarschen. Von M. ramirezi gibt es aber nicht noch eine Zwergvariante
 

Lunaria23

Mitglied
Ach so.
Wäre aber schön.

Naja war ja eben nur ein gerücht.

Und wie oft muss man bei dem Ramirezi WW machen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Lunaria23

Mitglied
Habs aber noch Fragen zu den Schmetterlings-Buntbarschen:

Mein Männchen jagt das Weibchen die ganze Zeit durchs Becken. Und das obwohl gut bepflanzt ist. Und die 4 Fische wo ich noch habe weichen denen immer aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shai

Mitglied
Mein Männchen jagt das Weibchen die ganze Zeit durchs Becken
Hey,

das könnte ein Problem von einem zu kleinen Becken für die Tiere sein (oder einer nicht optimalen Einrichtung, so das einfach keine Chance auf Entkommen / Verstecken besteht)
Das Männchen will vermutlich balzen, das Weibchen ist aber nicht in Stimmung oder noch nicht so weit.

Ohne dir Angst machen zu wollen, aber im schlimmsten Fall kann so was mit dem Tod des Weibchens enden.
Gut beobachten und eigentlich im besten Fall die Tiere trennen wenn es nicht besser wird.

Grüße,
Lars
 

Lunaria23

Mitglied
Hey,

das könnte ein Problem von einem zu kleinen Becken für die Tiere sein (oder einer nicht optimalen Einrichtung, so das einfach keine Chance auf Entkommen / Verstecken besteht)
Das Männchen will vermutlich balzen, das Weibchen ist aber nicht in Stimmung oder noch nicht so weit.

Ohne dir Angst machen zu wollen, aber im schlimmsten Fall kann so was mit dem Tod des Weibchens enden.
Gut beobachten und eigentlich im besten Fall die Tiere trennen wenn es nicht besser wird.

Grüße,
Lars
Hmmmh.
Er lässt sie ja 5 Minuten im Ruhe. Dann geht's wieder los. Ist ja im Moment 60cm. Wenn ich ein Ersatzbecken hätte...
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Luna,
Das Verhalten kenne ich nur zu gut und ich bin da der selben Meinung wie Lars.
Streß mögen die wirklich nicht.
L. G. Wolf
 

Lunaria23

Mitglied
Hallo Luna,
Das Verhalten kenne ich nur zu gut und ich bin da der selben Meinung wie Lars.
Streß mögen die wirklich nicht.
L. G. Wolf
Ich hab eben die Panzerwelse und die Guppys drin.
Ich kann sie jetzt nicht einfach rausfangen..

Kann ja mal ein Foto dazu machen wenn gewünscht
 

Anhänge

  • 20211204_193530_HDR_(1).jpg
    20211204_193530_HDR_(1).jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 33

Lunaria23

Mitglied
Hey,

wie befürchtet ist das Becken unpassend eingerichtet und in dieser Kombination sind 60cm leider zu klein.
Das Weibchen hat überhaupt keine Chance zu entkommen, ich glaube leider nicht das sie das lange mitmachen wird.

Grüße,
Lars
Oh mann.. Ich hab total versagt als Anfänger...
V.V

Ich hoffe beim neuen Becken alles richtig zu machen.
 
Hallo Luna,
für's erste könntest Du mehr Pflanzen besorgen. Sowas wie Limnophila sessiliflora und Hygrophila difformis.
Vieleicht auch ein paar Schwummpflanzen. Evtl.auch noch eine 2. Wurzel.
Und für's nächste Becken weißt Du ja schon einiges was besser werden kann.
Und ansonsten einfach gerne hier fragen.
 

Shai

Mitglied
Oh mann.. Ich hab total versagt als Anfänger...
Ich würde sagen, Dir ist das passiert was vielen Einsteigern passiert:

Ein Aquarium und ein paar Pflanzen gekauft, dann irgendwann losgezogen um Fische zu kaufen und halt das ausgewählt was man schön findet.
Eventuell noch mit einem Verkäufer gesprochen, der Dir gesagt hat "kannste so machen" und schon hat man den "Salat".

Klar meint man das jemand der Fische verkauft auch Ahnung hat und einem das richtige sagt, leider müssen diese Leute damit aber auch Geld verdienen.

Mit den Schmetterlingsbuntbarschen hast Du Dir dann direkt Fische ausgesucht die selbst erfahrene Aquarianer vor Herausforderungen stellen, da diese oft extrem emfpindlich sind und auch an die Wasserwerte einige Ansprüche stellen.
Dazu hast Du Dich vermutlich nicht unbedingt selbst im Detail mit der Pflege von Zwergbuntbarschen im Allgemeinen auseinander gesetzt sondern eher auf das gehört was die Beratung im Zoogeschäft erzählt hat.

Neons, Guppies, Panzerwelse vertragen halt kleinere Fehler, SBB eher selten.

Falls Du in deinem neuen Becken wieder Zwergbuntbarsche halten möchtest, empfehle ich Dir Dich mit dem Wunschbesatz ausreichend auseinanderzusetzen, und auch Informationen abseits von (Online-)Händlern zu sammeln.


Grüße,
Lars
 

Lunaria23

Mitglied
Ich würde sagen, Dir ist das passiert was vielen Einsteigern passiert:

Ein Aquarium und ein paar Pflanzen gekauft, dann irgendwann losgezogen um Fische zu kaufen und halt das ausgewählt was man schön findet.
Eventuell noch mit einem Verkäufer gesprochen, der Dir gesagt hat "kannste so machen" und schon hat man den "Salat".

Klar meint man das jemand der Fische verkauft auch Ahnung hat und einem das richtige sagt, leider müssen diese Leute damit aber auch Geld verdienen.

Mit den Schmetterlingsbuntbarschen hast Du Dir dann direkt Fische ausgesucht die selbst erfahrene Aquarianer vor Herausforderungen stellen, da diese oft extrem emfpindlich sind und auch an die Wasserwerte einige Ansprüche stellen.
Dazu hast Du Dich vermutlich nicht unbedingt selbst im Detail mit der Pflege von Zwergbuntbarschen im Allgemeinen auseinander gesetzt sondern eher auf das gehört was die Beratung im Zoogeschäft erzählt hat.

Neons, Guppies, Panzerwelse vertragen halt kleinere Fehler, SBB eher selten.

Falls Du in deinem neuen Becken wieder Zwergbuntbarsche halten möchtest, empfehle ich Dir Dich mit dem Wunschbesatz ausreichend auseinanderzusetzen, und auch Informationen abseits von (Online-)Händlern zu sammeln.


Grüße,
Lars
Ja war echt blöd. Anfangs waren es nur Guppys. Da war ich auch naiv.

Meine güte. Am Anfang waren es Guppys, Neons und Panzerwelse. Und danach kamen erst die Ramirezi. Der Verkäufer wollte uns Apistogramma Cacatuoides empfehlen und ich nahm natürlich die SBB.

War eine sehr blöde Entscheidung von mir.

Das hatte ich eh vor.
Hab vor Sternenflecksalmler und vllt Apistogramma Borellis im neuen Becken zu halten.

Die können aber mit Panzerwelse zusammen gesetzt werden oder?
 

Anhänge

  • Sternenflecksalmler.jpg
    Sternenflecksalmler.jpg
    50,4 KB · Aufrufe: 10

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Luna,
Bitte nur Bilder einstellen bei denen du auch das Urheberrecht hast. Ich habe den Borelli schon mal gelöscht. Ist das andere Bild schon von dir?
L. G. Wolf
 
Oben