Wie viel Osmosewasser/Destilliertes Wasser?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Pizzaschaf, 13. Mai 2020.

  1. Hallo,

    Ich habe ein 30L Becken und einen Nitrat Wert von 30 mg/l. Also reeelaaativ hoch. Ich habe letzende einen Wasserwechsel von 50% gemacht. Da ich leider einen relativ hohen Wert in meinem Leitungswasser. Also möchte ich Osmose oder Aquarium geeignetes Destilliertes Wasser kaufen. Oder besser gesagt habe ich schon gekauft. Jetzt wollte ich fragen wie viel ich davon nutzen kann.

    Besatz:

    5x Blue Jelly Garnelen
    5x Yellow Fire Garnelen
    5x Red Fire Garnelen

    1x Betta Splendens


    Gruß Lilli
     
  2. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo Lilli,
    Ich mische selbst mit Osmosewasser.
    Ich mache das mischverhältniss so, dass ich eine kh von 4 habe. Mein Leitungswasser hat kh 11 und deshalb nehm ich 2 teile osmose und ein Teil Leitung.
    Falls du so nicht an dein gewünschtes Ziel kommst, weil du mehr Härte möchtest, aber dein Leitungswasser zu viel Nitrat hat, gäbe es noch die Möglichkeit, nur osmose Wasser zu nehmen und diese mit Aufhärtungssalze aufhärten.
    L.g. Wolf
     
  3. Hi Wolf,
    Ich habe ein kh Wert von ca. 12 und halt den genannten Nitrat Wert. Mein GHd Wert liegt bei 15 also auch relativ hart. Also wäre es bei einem ca. 12L Wechsel möglich das ich beispielsweise jetzt 4 Liter Leitungswasser und 8 Liter Osmosewasser nutze?
     
  4. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Hi,
    klar wäre das möglich, da Osmosewasser neutral ist, kannst du mit einem 50% Wasserwechsel fast alle Wasserwerte halbieren.
    Den Rest kannst du dir jetzt selber ausrechnen, mit welcher Osmosewassermenge du auf welche Werte kommst.
    Mit Ph funktioniert das aber nicht.
     
  5. Das is schonmal gut. Mit PH habe ich auch keine Probleme ;)
     
  6. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo,
    Bei 4liter Leitungswasser und 8 Liter Osmosewasser hat dein Wechselwasser eine kh von 4. Wenn dein Aquarium, nach Abzug von Kies und Einrichtung, nun 24 Liter Wasser hat.wäre das die Hälfte. Also 12x12kh=144+12×4kh=48
    Wären 192: 24 Liter = eine kh von 8 nach dem Wechsel.
    Mit 12 Osmosewasser hättest du dann eben kh 6. Da ich dein NO3 im Leitungswasser nicht kenne, kann ich nicht sagen wie weit dieser wert nach unten geht, aber du kannst das ja selbst ausrechnen.
    L.g. Wolf
     

Diese Seite empfehlen