Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Unerklärtes Fisch Sterben .....

Dieses Thema im Forum "Krankheiten" wurde erstellt von T.D, 25. August 2018.

  1. T.D

    T.D Mitglied

    Hallo Moin,
    Bin Neu Hier und brauche kurzzeitig Hilfe.

    Also wie Folgt, ich Besitz eine 400Liter Becken mit einem Fluval FX6 Aussenfilter
    Mein Besatz:

    6 Mosaik Fadenfische
    5 Blaue. Fadenfisch
    2. Prachtschmerle á 10 Jahre Alt
    1. Prachtschmerle á 23 Jahre Alt
    1. Panzerwels
    und nur noch einen 1 Guppy.

    Vor 3 Wochen fing das an das mein Bestand aus 10 Guppys sich Urplötzlich auflöste nichts getan oder angefasst nach dem 1. Starb Naja kann ja mal Passieren Alter etc. Starb der 2. Und der 3. Okay dachte ich also tat ich erstmal folgendes:
    -Filter groß Gereinigt.
    -50% des Wasser gewechselt
    -Bodengrund gereinigt
    Nach 1 Woche dann NR. 4. 5. 6. Usw jetzt ist nur 1. Da keine Ahnung wie Lange.

    Nun stellt sich mich halt die Frage Warum ?
    Die Fadenfische und der Rest Leben auch und die Guppys haben sich immer gut gehalten und Nachwuchs Ohne Ende gebracht und unerklärlich dazu das meine Pflanze soviel Blätter abschmeissen.

    Langsam gehen mir die Ideen Aus woran es Liegt, Wasserwerte Kontrolliere ich nie das hat 12 Jahre immer Funktioniert ohne Probleme.
    Habt ihr noch ne Idee evtl.

    Beste Grüße
     
  2. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hallo T. D,
    haben sich die Fische den anders verhalten als sonst bevor sie starben? Ich persönlich hatte mit Guppys (in grauer Vorzeit) nie Glück.
    Aber den restlichen Fischen geht es gut, habe ich das richtig verstanden?
    Wasserwechsel war auf alle Fälle nicht verkehrt, aber warum den Bodengrund und den Filter reinigen? Ich ziehe meine Frage zurück sollte der Filter nicht mehr ordentlich Durchfluss gehabt haben.
    Ansonsten habe ich leider auch keine konkrete Antwort.
    Wünsche viel Glück für die restlichen Fische!
    Gruß ,
    Svenja
     
  3. Starmbi

    Starmbi Mitglied

    Hallo,

    sind in letzter zeit Fische neu gekauft worden? Die können dann Keime mitbringen, gegen die Alteingesessenen machtlos sind.
    Anscheinend sind nur die Guppies betroffen. Klingt hart, aber lass den letzten auch noch sterben, dann hast Du vielleicht wieder Ruhe. Evtl. Inzuchtprobleme?
    Den einsamen Panzerwels bitte abgeben, oder aufstocken.

    Gruß
    Stefan
     
  4. T.D

    T.D Mitglied

    Also ich hab gerade den Letzten beobachtet von 1 Sekunde auf der Anderen Schwamm dsr nicht wie ein Normaler Guppy sondern halt wie ein Propeller oder eine Art Förderschnecke bevor er ganz den Geist völlig Aufgab.

    Ich hatte vor 4 Tage 3 Guppys im Geschäft um der Ecke Nachgekauft da ich den 1 Nicht Alleine Lassen wollte aber die haben es auch nicht Lange gemacht der Letzte ist nun auch Weg.

    Werde Morgen dann halt das Wasser nochmal Durch Tauschen da 1 Guppy etwas Länger liegen geblieben und meine Prachtschmerle den halt zum Frühstück Zur Hälfte aufgegessen hatte und das ich dann mit dem Rest hoffebrlich keine Probleme kriege


    Dann werde ich noch ein Paar Fadenfischen besorgen weil 15 Fische ist etwas langweilig dazu und noch ein Genossen für den Panzerwels und dann sollte Ruhe Einkehren .
     
  5. Starmbi

    Starmbi Mitglied

    Hallo,

    gönne dem Panzerwels ruhig mindestens 5 Genossen, sind doch tolle Tiere.
    Mit Wasserwechsel kommst Du hier auch nicht weiter, sofern Du auch sonst regelmäßig getauscht hast.

    Gruß
    Stefan
     
  6. T.D

    T.D Mitglied

    Ja okay werde dann nochmal genauer Berichten schau erstmal wie es sich die Tage entwickelt und verhält und Stocke dann den Besatz auf

    Gruß Timo
     

Diese Seite empfehlen