Mehr als 200 Liter Chaos

Heute möchte ich Euch ein paar Bilder von meinem kleinen Aquarium zeigen.
Es ist ein 240 Liter- Becken mit asiatischen Besatz.
Also so quasi ein Aquarium mit Migrationshintergrund.

Ein paar Garnelen
ein paar Zwergbärblinge und ein paar Schnecken.
Die Schnecken sind Clea Helena
Dann ein paar Keilfleckbärblinge
ein paar Querstreifenzwergbärblinge und das war es schon mit den Bärblingen.

Als Emigranten aus Südamerika habe ich noch 3 Harnischwelse der Gattung Ancistrus Dolchiopterus
und 2 kleine Peckoltia drinnen.
Was für welche?
Naja, da streiten und scheitern die guten Geister der L- Welsfraktion sich noch.
Nennen alles einfach sp.

Aber nun erst mal genug geschrieben, noch ein paar Bilder und dann könnt Ihr Euch das Ganze mal anschauen.

Also nochmal:
Ein Aquarium, das nicht durchgestylt ist, sondern einfach ein Zuhause für ein paar Fischchen sein soll.
Nehmen die auch gerne an, denn die Bärblinge gedeihen und vermehren sich prächtig.

Dann also meine Lieben:
Viel Spass beim Anschauen und bis demnächst wieder.
Euer Ringelchen:):):)
 

Anhänge

fischolli

Mitglied
Moin,

bei der nächsten Fotosession ruhig mal vorher die Scheiben putzen.;) Zu den Fischen. Auf dem einen "Fremd(?)-Bild ist m.E. ein Hypancistrus zu sehen, kein Peckoltia. Die geringelten erinnern mich an junge L 134 (P. compta). Deine Ancistren sind garnicht auf den Bildern, aber A. dolichopterus sind es garantiert nicht. Die sind m.W. überhaupt nicht im Hobby zu finden. Was du wohl meinst, ist der Ancistrus 08/15, auch "Wald- und Wiesen"-Ancistrus genannt. Da der wohl aus der Kreuzung diverser Ancistrus-Arten entstanden ist, kann man den auch keiner Art zuordnen.

Ich finde es immer mal ganz schön, ein Gesamtbild des Beckens zu sehen, nicht nur Ausschnitte. Aber ansonsten, Chaos ist doch ok, mein 200l-Becken ist auch nicht anders, da pflanz ich einfach alles irgendwo hin, wo Platz ist. Den Fischen ist das sowieso völlig humpe und ich fionde, es sieht gut aus.

Gruß
 
Oben