Guppyhaltung

Shai

Mitglied
Hey Wolf,

Okay, aber wenn man Nitrat im Blick hat passiert das auch nicht unbedingt "einfach so" oder? Aber der KH Test ist jetzt auch nicht so teuer.
Da reicht auch das Nachfüllset, der arbeitet ja eh mit Farbwechsel, wenn man also Gläschen hat dann kann man den auch ohne Farbkarte verwenden.

Grüße,
Lars
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Bex,
Ich muss dich leider enttäuschen, aber den 2009 habe ich wohl irgendwann mal entsorgt, ausser einem Modul ohne Pumpe habe ich nichts mehr und der 2209,den ich noch habe ist anderst aufgebaut.
L. G. Wolf
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Lars,
40mg Nitrat, was im Aquarium entsteht knackt dir, wenn mich nicht alles täuscht, 2,5 kh.
L. G. Wolf
 

mraqua

Mitglied
Moin,
Spar dir das Geld für die Tests erst Mal.
NO3, PO4 und K kann man Mal testen lassen wenn man Probleme mit Algen oder schlechtem Pflanzenwuchs hat. Dann würde ich aber auch erst Mal im Laden testen lassen und dann weiter überlegen.
KH ist dann noch ein Test der Sinn macht, da reicht aber auch das nachfüllset von jbl vollkommen aus. Dann braucht man halt noch ein Testgefäß. Und der KH Test ist nicht teuer.
Aber ehrlich gesagt, solange du keine Probleme hast kannst du dir den auch sparen.
 

Bex

Mitglied
Hey,

NO2 reicht der Streifentest.

GH / KH bekommst du im Internet bei deinem Wasserversorger, wenn du nichts mit Osmosewasser mischst kannst du an den Werten kaum was ändern.
PH gibt's auch beim Versorger, der wird sich evtl im Aquarium noch was ändern, ohne Maßnahmen wie z.B. CO2 wird er sich abhängig von der KH aber irgendwo einpendeln. - ich hab jetzt deinen Besatz nicht auf dem Zettel, aber für Guppies wird der wahrscheinlich ausreichend sein. Ggfs kannst du aber auch mal im Laden testen lassen.

Nährstoff wie NO3, ggfs auch PO4, FE, K machen meiner Meinung nach am meisten Sinn.

Grüße,
Lars
Ok, das mit den Wasserwerten nur rein auf die Aussage der wasserwerke finde ich für mich als Anfänger dann wiederum schwer- denn, ich habe jetzt gerade mit den Stäbchen nochmal getestet wg den NO Werten und hab jetzt prompt wieder super no - werte ( hatte jetzt ja zwei ww gemacht in zwei Tagen) dafür steigt meine gh gerade in den gefährlichen Bereich lt test, Tendenz zu >21/ >375 noch weist mein streifen etwas blau auf
Oh man, da sagt mir mal einer einer Aquarium sei ein stilles, ruhiges hobby...
 

Bex

Mitglied
Moin,
Spar dir das Geld für die Tests erst Mal.
NO3, PO4 und K kann man Mal testen lassen wenn man Probleme mit Algen oder schlechtem Pflanzenwuchs hat. Dann würde ich aber auch erst Mal im Laden testen lassen und dann weiter überlegen.
KH ist dann noch ein Test der Sinn macht, da reicht aber auch das nachfüllset von jbl vollkommen aus. Dann braucht man halt noch ein Testgefäß. Und der KH Test ist nicht teuer.
Aber ehrlich gesagt, solange du keine Probleme hast kannst du dir den auch sparen.
Aber ich muss doch alles gut machen für die Tiere. Und wenn ich die Werte nicht korrekt habe, dann kann das zu Erkrankung führen.
Ich glaube so gechillt bin ich leider nicht.
 

Bex

Mitglied
Ich verstehe es so gh > 21 weil drei komplett rosa und das vierte ca zur Hälfte. Sprich jetzt müsste ich schon wieder Wasserwechsel machen, aber das kann ich doch auch nicht wild dauernd machen... Ist ja der pure stress für die zwerglein.
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Ich glaube so gechillt bin ich leider nicht.
Ich schon.
Deine Guppys können einiges wegstecken und wirklich gefährlich wird eigentlich nur No2. Dieses No2 kommt aber in einem gut eingefahrenen Aquarium eigentlich nicht vor, es sei denn dir ist die Futterdose ins Wasser gefallen.
Die Härte halte ich bei Guppys gar nicht so relevant und No3 Po4 und Kalium sind nur für Pflanzen wichtig, oder können auch zu Probleme mit Algen führen.
L. G. Wolf
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Bex,
Die Angabe von ppm würde ich nicht beachten. Bisher habe ich noch keinen gesehen, der die Härte damit angibt. Du hast also mehr als 21grad deutscher Härte und was kommt aus der Leitung?
Wenn da das selbe rauskommt, bring ein Wasserwechsel natürlich nichts. Ich würde mal so ein Stäbchen unter den Wasserhahn halten. Das Ergebnis sollte dann dem Aquarium ziemlich ähnlich sehen.
L. G. Wolf
 

Bex

Mitglied
Ich schon.
Deine Guppys können einiges wegstecken und wirklich gefährlich wird eigentlich nur No2. Dieses No2 kommt aber in einem gut eingefahrenen Aquarium eigentlich nicht vor, es sei denn dir ist die Futterdose ins Wasser gefallen.
Die Härte halte ich bei Guppys gar nicht so relevant und No3 Po4 und Kalium sind nur für Pflanzen wichtig, oder können auch zu Probleme mit Algen führen.
L. G. Wolf
Aber was macht das gh jetzt so schnell, so hoch schoss?
Runter bekommen ist klar.
 

Ago

Mitglied
Aber ich muss doch alles gut machen für die Tiere. Und wenn ich die Werte nicht korrekt habe, dann kann das zu Erkrankung führen.
Ich glaube so gechillt bin ich leider nicht.
Hallo Bex!

Deine Einstellung, daß es den Bewohnern Deines Aquariums gut gehen muß, ist super! Da könnte sich manch anderer Anfänger hier eine Scheibe von anschneiden.

Aber trotzdem solltest Du ruhiger damit umgehen. Panik führt nur zu Kosten für Tests, die Du dann gar nicht brauchst. Wir werden das hier in diesem Thread schon schaffen, daß Du einen guten Überblick über die einzelnen Wasserwerte und deren Bedeutung für Fische und Pflanzen bekommst und Dich dann sicherer fühlst.
 

mraqua

Mitglied
Moin,
Deine GH wird sich im Aquarium kaum ändern! Ist aber auch egal, Guppys sind soweit ich weiß sehr robust und kommen eigentlich mit fast jedem Leitungswasser klar.
Nitrit reicht das Stäbchen oder beobachten. Verfärbt sich das Feld, oder hängen die Fische an der Oberfläche => Wasser wechseln.
Nitrat, Phosphat und Kalium wirst du nicht in Fisch schädliche Bereiche bekommen. Zumal du Nitrat in der Höhe auch mit den Stäbchen raus bekommst. Über die Werte kannst du dir Gedanken machen wenn Algen überhand nehmen oder die pflanzen nicht wollen.

Ja und dann ist da noch die KH. Da kostet der Test nicht viel, andrerseits wird vermutlich auch der wert sich nicht so verändern das es in gefährliche Bereiche geht. Ganz sicher nicht wenn du regelmäßig Wasserwechsel mit Leitungswasser machst.

Achso, und dann ist da noch der Ph. Da du den ohne CO2 oder die KH zu beeinflussen eh nicht wirklich ändern kannst brauchst du ihn nicht messen. Und auch der wird für die Guppys ziemlich sicher passen.

Um hin und wieder sicher zu gehen kannst du natürlich auch die Werte im Laden testen lassen. Manche machen das kostenlos, andere nehmen kleine Beträge. Damit fährt man bei seltenen Tests günstiger als alles selber kaufen.
 

Bex

Mitglied
Moin,
Deine GH wird sich im Aquarium kaum ändern! Ist aber auch egal, Guppys sind soweit ich weiß sehr robust und kommen eigentlich mit fast jedem Leitungswasser klar.
Nitrit reicht das Stäbchen oder beobachten. Verfärbt sich das Feld, oder hängen die Fische an der Oberfläche => Wasser wechseln.
Nitrat, Phosphat und Kalium wirst du nicht in Fisch schädliche Bereiche bekommen. Zumal du Nitrat in der Höhe auch mit den Stäbchen raus bekommst. Über die Werte kannst du dir Gedanken machen wenn Algen überhand nehmen oder die pflanzen nicht wollen.

Ja und dann ist da noch die KH. Da kostet der Test nicht viel, andrerseits wird vermutlich auch der wert sich nicht so verändern das es in gefährliche Bereiche geht. Ganz sicher nicht wenn du regelmäßig Wasserwechsel mit Leitungswasser machst.

Achso, und dann ist da noch der Ph. Da du den ohne CO2 oder die KH zu beeinflussen eh nicht wirklich ändern kannst brauchst du ihn nicht messen. Und auch der wird für die Guppys ziemlich sicher passen.

Um hin und wieder sicher zu gehen kannst du natürlich auch die Werte im Laden testen lassen. Manche machen das kostenlos, andere nehmen kleine Beträge. Damit fährt man bei seltenen Tests günstiger als alles selber kaufen.
Das sagst du so! Ich war schon zu blauäugig...
Ich habe da übrigens nicht nur guppys drin. Auch schnecken ( alles Importware ;-) )
Drei arten.
Ach und neons wollten wir dazu - aber das lass ich mal und warte erst mal etwas ab ob ich nicht noch zuerst chemie/ bio chemie oder aquaristik studieren gehen muss...
 
Oben