Dornaugen sterben mir weg

Jan123

Mitglied
Hallo ich habe mir vor 7 Wochen ein 240Liter Aquarium geholt. Jetzt habe ich vorletzten Samstag 10 Dornaugen gekauft. Die machen so auch einen entspannten Eindruck. Sie sind ab und zu in den Höhlen und ab und zu im Sand Tubifex würmer verspeisen.
Am Donnerstag darauf fand ich am Abend nach der Arbeit das 1. Tote Dornauge. Ich habe es sofort raus geholt, einen 50% Wasserwechsel gemacht begutachtet. Es sah eigentlich ganz normal aus. Nur die Kiemen waren rot. Am Samstag lag ein Dornauge dann den ganzen Tag am CO2 Indikator.
Die Dame im Fachhandel sagte mir das wäre nichts auffälliges. Am Sonntag morgen dann der Schreck wieder ein totes Dornauge im Sand. Habe dann einen ca.20% Wasserwechsel gemacht. Das Dornauge sa genau wie sas 1. aus. Abend bevor das Licht aus geht ha e ich gefüttert. ca. 1 Stunden später sehe ich km Dunkelen Becken wie vor einer Höhle ein Dornauge auf der Seite liegt jnd zuckt. Wenige Minuten später war auch das tot. Heute habe ich km Zoovandel angerufen jnd mein Problem geschildert. Die konnten mir nicht sagen warum das so ist.
Ich hatte mit den Dornaugen den großen JBL Testkoffer gekauft. Alle Proben sind wohl ok für Dornaugen. Ein Dornauge ist schon recht lange blass, aber das ist nicht verstorben.

2 Wochen bevor die Dornaugen kamen habe ich 10 Red Sakura Garnelen eingesetzt, die sind auch nicht alle top fit und ordentlich gewaschen.

Aquarium:
Vivaline 240 von Eheim
Filter Oase Biomaster Thermo 350
(2x Siporax, 1x Micromec, etwas Algovec, Und Watte natürlich)
1x/Woche ein Becher Humin
24°C
KH: 8
GH:10
PH:7,2
O2:10
NH4:<0,05
NO2: <0,01
CU:<0,05
Leitwert 0,45mS
NO3: 3
PO4: <0,02
SIO2: 6

Habt ihr eine Idee was das Problem sein könnte?
 

Anhänge

  • 20201128_124449.jpg
    20201128_124449.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 62
  • 20201128_173407.jpg
    20201128_173407.jpg
    761,1 KB · Aufrufe: 63
  • 20201127_111845.jpg
    20201127_111845.jpg
    3,1 MB · Aufrufe: 66

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo,
Ein schönes Aquarium, da bin ich echt auf die Entwicklung gespannt. Beide Daumen hoch.
Da ist natürlich guter Rat teuer. Den beiden lebenden sieht man jedenfalls nichts an. Ich hatte Anfang des Jahres ein paar Fische gekauft und hatte danach das große Sterben. Ich tippe da auf irgendwelche Bakterien. Ich habe bei mir auch nichts unternommen und die Sache einfach ausgesessen. Hat mich wohl den halben Bestand gekostet.
Mit deinem Leitwert komme ich allerdings nicht ganz klar. 10kh und nur 0.45 mS?

L.G. Wolf
 

Jan123

Mitglied
Danke für die schnelle Antwort und dein Lob hat meine Stimmung wieder etwas angehoben. :)
Den Leitwert werde ich nochmal nachmessen. Den Leitwert hatte ich nur gemessen als ich die Osmoseanlage ganz neu hatte. Das Messgerät war nur geliehen.

Ja so wie es momentan aussieht bleibt mir nicht viel übrig als abwarten.

P.S. Das "nicht" bei den Garnelen müsst ihr euch wegdenken. Es sollte heißen. Die sind alle top fit.

Viele Grüße
Jan
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas F.

Mitglied
Hallo,

hast Du ne Ahnung wie lange die Dornaugen schon im Geschäft waren? Ich habe es mehrfach mitbekommen, das neue "Lieferungen" nach einigen Tagen relativ schnell wieder aussterben. Habe das auch selber genauso erlebt, da waren dann aber meine Dornaugen, die beim Händler und sogar beim Großhändler komplett gestorben.

Gruß
Thomas
 

Jan123

Mitglied
Moin, da werde ich nochmal nachfragen und mir das Becken beim Händler auch nochmal anschauen. Die Tiere sind teilweise noch sehr klein. 2 Tiere sind maximal 3cm lang.
LG Jan
 

fischolli

Mitglied
Moin,

hast trotz 7 Wochen Einlaufphase mal deinen NO2-Wert kontrolliert?

Dann Tubifex als Futter, ist auch umstritten, zumindest bei einigen empfindlichen Arten. Die leben ja nicht unbedingt in der saubersten Zone eines Gewässers. Ich geb die garnich mehr, nachdem ich einige Ausfälle hatte, auch wenn meine Fische total verrückt danach waren.
 

Thomas F.

Mitglied
Das stimmt schon, aber gerade bei Fischen wie Dornaugen sind die bei mir das Hauptfutter für die. Und das auch schon seit Jahren, die Problematik würde ich erstmal hinten anstellen. Ich hatte aber auch schon mal tote Dornaugen nachdem die bei mir Zuhause in ein anderes Becken gezogen sind...

Gruß
Thomas
 

Jan123

Mitglied
Ja NO2 habe ich mehrmals gemessen, nachdem die Fische reinkamen. Ohne Befund.
Ich hatte gedacht die Tubifex würden irgendwo sauber gezüchtet. Können die dann trotzdem Krank machen? Meint ihr ich kann testweise mal auf Mückenlarfen umsteigen?
 

fischolli

Mitglied
Hi,

Dornaugen sind eine SChmerlenart. Die fressen fast alles, du kannst sowohl Mückenlarven, aber auch mal gute Futtertabs nehmen. Aber, Thomas ist da der kompetentere Ansprechpartner, was diese Fischart angeht, hör mal darauf, was er dir schreibt.
 

Thomas F.

Mitglied
Ich fütter den Dornaugen ganz selten rote Mückenlarven, aber in erster Linie wegen deren Größe. Aber man kann es machen, klar. Bei Tubifex würde ich aber auch empfehlen sie einige Tage zu wässern, und mind. 1 x am Tag Wasserwecheln und kräftig unter fließendem Wasser mehrfach durchspühlen, kurz warten bis die "guten" wieder am Boden sind und den Dreck vorsichtig abgießen. Und im Kühlschrank lagern. Dann halten sie sich länger.

Tabletten nehme ich auch immer wieder, am Besten welche die schnell zerfallen, abbeißen können Dornaugen ja nicht besonders gut... ;)

Thomas
 

Jan123

Mitglied
Momentan bin ich zuversichtlich bezüglich der restlichen Dornaugen. Die blasse hat sogar wieder richtig Farbe bekommen.
Und es ist auch keine mehr verstorben.
Habe nochmal das Wasser getestet und einen 50% Wasserwechsel gemacht.
Ich hab auch noch von Tetra so Tabletten, Wafer mix heißt das. Da sind die auch ganz heiß drauf.
Wenn jetzt weiterhin alles ruhig verläuft, soll ich die Dornaugen dann am besten wieder auf 10 aufstocken oder soll ich die erst einmal bei 7 belassen? Die fühlen sich ja in einer Gruppe am wohlsten. Wie lange sol ich in dem Fall am besten noch warten?

Viele Grüße Jan
 

Jan123

Mitglied
Ich habe jetzt mal rote Mückenlarven gekauft, jedoch sieht es fast so aus, als ob die noch etwas zu groß für die kleinen Dornaugen sind. Die versuchen die zu essen und geben nach ein paar Minuten auf, weil die nicht so richtig kn die kleinen münder passen.
 

Jan123

Mitglied
Meine Dornaugen sind alle top fit.
Es ist keiner mehr gestorben und auch kiner mehr blass. Das war vermutlich echt durch den ganzen Stress der Transporte etc. gewesen.
Das sind echt tolle Tiere, man kann denen stundenlang zuschauen. Die haben sich ein ganzes Höhlen System unter dem Boden gebaut, in dem die unterschiedliche Höhlen miteinander verbinden und auch neue Ausgänge hinzugefügt.

Ich füge mal ein paar Bilder hinzu.
Bei einem muss man ganz schön suchen um das köpfchen aus dem Boden raus lauern zu sehen.

Viele Grüße Jan
 

Anhänge

  • Screenshot_20201215-094054_Video Player.jpg
    Screenshot_20201215-094054_Video Player.jpg
    948,1 KB · Aufrufe: 48
  • Screenshot_20201215-094027_Video Player.jpg
    Screenshot_20201215-094027_Video Player.jpg
    977,2 KB · Aufrufe: 40
  • Screenshot_20201215-094007_Video Player.jpg
    Screenshot_20201215-094007_Video Player.jpg
    734,5 KB · Aufrufe: 39
  • Screenshot_20201215-093930_Video Player.jpg
    Screenshot_20201215-093930_Video Player.jpg
    994,3 KB · Aufrufe: 44
  • 20201126_174733.jpg
    20201126_174733.jpg
    2,3 MB · Aufrufe: 35

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo,
Da kann ich mich nur anschließen und ein wunderschönes Aquarium. Bin gespannt ob da mal kleine Dornaugen herumwuseln.
Ich würde es dir wünschen.
L. G. Wolf
 
Oben