Bis 200L 90 cm halb befüllt- ein Versuch

Hallo,
das Becken an sich ist geblieben, die Idee eine andere.
Da ja das 180er auf 250l vergrößert wurde, hab ich hier einfach das Volumen halbiert.
Die Idee ist das später die im Hintergrund gepflanzten Stängelpflanzen mal über die Wasseroberfläche hinauswachsen und vielleicht auch mal blühen.
Nicht falsch verstehen, das soll kein Paludarium werden, sondern eher an eine Ufer-/Sumpfzone erinnern. Und nein, es soll auch kein Biotopaquarium sein sondern einfach mal ein Versuch.
Kurz die Eckdaten.
Das Becken hat 90x35x45cm und ist wohl etwas über die Hälfte gefüllt, schätze so ca. 60 - 70l ( hab leider beim einfüllen nicht so drauf geachtet).
Oben drüber ist nach wie vor die Chihiros WRGB2 90, gedimmt auf 65%.
Im hinteren Teil ist jetzt keine Blende mehr auf der Lampe.
Auch hier CO2 mit Ph Controller und der Skimmer soll 3x am Tag laufen (den muß ich noch anschließen).
Düngung auch hier über Dosierpumpe (auch die muß ich noch einstellen).
Hardscape sind 4 größere Steine (versteinertes Holz) und 3 Wurzeln.

Pflanzen:
Lobelia cardinalis
Ludwigia repens
Bacopa Caroliniana
Bolbitis heudeluti
Von denen hoffe ich das sie über die Oberfläche wachsen
Alternanthera reineckii mini
Rotala walichii
Staurogyne repens
Pogostemon helferii
Clinopodium brownei (auch die könnte rauswachsen)
diverse Bucephalandren
Auch bin ich noch nicht sicher wegen Schwimmpflanzen

Fische:
7 Hyphessobrycon Pulchripinnis
9 Apistogramma nijsseni (der Rest der Nachzucht und der Grund warum ich das nicht wieder machen werde)

Im Moment sind die Fische noch ziemlich verschreckt, die mußten die vorletzte Nacht im Eimer verbringen und sich jetzt erst mal akklimatisieren und eingewöhnen.
Die Zitronensalmler hatten komplett ihre Farbe verloren, die kommt jetzt so ganz allmählich wieder.
Und auch hier ein paar Neocaridina davidii und keine Schnecken (das muß ich noch ändern)


Im Moment sieht's noch seltsam aus mit der leeren schwarzen Wand. Bin sehr gespannt wie sich das entwickeln wird und das mit dem rauswachsen klappen wird.
So Grundsätzlich gefällt mir der Unterwasserteil schon ganz gut, vorallem wenn man bedenkt das ich den im Schnellverfahren mit Resten gemacht habe :p

Falls jemand Erfahrung hat mit rauswachsenden Stängelpflanzen hat wär ich über Tipps sehr dankbar.
 

Anhänge

  • 20211228_215203.jpg
    20211228_215203.jpg
    2,5 MB · Aufrufe: 37

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Svenja,
Ein interessanter Versuch. Ich freu mich schon auf die Bilder von den Blüten im Blütenthread.
Ich habe es mal mit der Eichornia probiert, aber der ist die trockene Raumluft nicht bekommen und ging dann ein. Im Moment wächst in meinem Würfel eine ammania und eine limnophila aquatica aus dem Aquarium, aber ich weiß nicht ob die mit dem wenigen Licht und der trockenen Luft klar kommen.
Ich hab glaub neulich ein Bild eingestellt.
L. G. Wolf
 
Hallo,
so ganz viel hat sich hier noch nicht getan, ich hab da aber jetzt doch ein paar Schwimmpflanzen eingesetzt.
Und scheinbar fühlen sich die Zitronensalmler damit wohler, sie haben wieder deutlich an Farbe zugelegt.
Ansonsten heißt es weiter abwarten...
 

Anhänge

  • 20220103_180826.jpg
    20220103_180826.jpg
    2,6 MB · Aufrufe: 43
  • 20220103_180836.jpg
    20220103_180836.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 43
  • 20220103_180850.jpg
    20220103_180850.jpg
    2,8 MB · Aufrufe: 43
Hallo,
Auch hier hatte ich schon wieder Blaualgen. :mad:
Heute habe ich eine 4-tägige Dunkelkur beendet, jetzt sind sie erst mal weg. Sollten sie wiederkommen häng ich nochmal 4 Tage dran.
Bis auf die Pogostemon helferi und die Phylantus fluitans haben alle Pflanzen das gut überstanden.
Die helferii hab ich durch Pogostemon decanensis ( was wahrscheinlich das selbe ist wie erectus) ersetzt.
Erstaunt war ich das die Rotala walichii das ganze so gut überstanden hat.
Auch gut macht sie die Hydrocotyle leucocephala die emers im Hintergrund wächst. Ich gab da mal Saugnäpfe mit Gewindeschrauben bestellt, die will ich mal noch als Auflager an der Rückwand verteilen.
Ansonsten bin ich weiter gespannt wie es sich entwickeln wird wenn's nicht durch Dunkelkur gestört wird.
 

Anhänge

  • 20220115_210328.jpg
    20220115_210328.jpg
    329,4 KB · Aufrufe: 27
  • 20220115_210211.jpg
    20220115_210211.jpg
    2,3 MB · Aufrufe: 27
  • 20220115_210308.jpg
    20220115_210308.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 27
Hallo,
Ich hab endlich die Saugnäpfe wiedergefunden...:oops: und nach dem Wasserwechsel heute gleich mal verteilt.
Das macht sich schon ganz schön gut finde ich.
Nicht gut, bzw. gar nicht, hat das hier mit den Schwimmpflanzen funktioniert.
Die hab ich jetzt ganz entfernt, denke es geht aber auch ohne.
Heut hab ich mal die Walichii geschnitten und die Stecklinge an eine neue Stelle gepflanzt.
Außerdem hab ich den Flußhahnenfuß von Wolf oben auf die rechte Wurzel gesetzt und bin gespannt ob der rauswachsen wird.
Dann hab ich noch eine Alternanthera reineckii mini entdeckt die wohl mal oben an der mittleren Wurzel hängen geblieben ist und da Wurzeln geschlagen hat. Von der hoffe ich auch das die rauswächst.
Toll gefällt mir in dem Becken auch die Eichhornia pupurea, hat genau die richtige Größe.
Und dann bin ich letzte Woche über die perfekten Fische für das Becken gestolpert - Betta rubra.
Aber keine Sorge, das ist erstmal nur ein Wunschtraum, denn das Becken ist eh schon ziemlich voll.
Aber irgendwann vielleicht mal...
So, und zum Schluß hier auch noch ein paar Bilder, ich hoffe man kann die erwähnten Dinge erkennen.
 

Anhänge

  • 20220129_203945.jpg
    20220129_203945.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 45
  • 20220129_203913.jpg
    20220129_203913.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 43
  • 20220129_203851.jpg
    20220129_203851.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 40
  • 20220129_203829.jpg
    20220129_203829.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 46

Moderlieschen

Moderator
Teammitglied
Hi,
hat sich sehr schön entwickelt.
Und dann bin ich letzte Woche über die perfekten Fische für das Becken gestolpert - Betta rubra.
Und jetzt bin ich dank dir über einen Händler gestolpert, der alle möglichen Arten von Bettas hat, wunderschöne Tiere, die allesamt zu meinem Wasser und zu meinen Schummerlicht-Becken passen würden
c078.gif

Ja...musste ja schauen, wie dein Wunschfisch aussieht...übrigens sehr schön.
Aber mit der eher schwach gewünschten Beleuchtung, hättest du vermutlich Probleme
a014.gif
Wäre schade um die schönen Pflanzen...
 
Hallo Petra,
Aber mit der eher schwach gewünschten Beleuchtung, hättest du vermutlich Probleme
a014.gif
Wäre schade um die schönen Pflanzen..
Das hab ich doch schon bedacht....
Das hintere Drittel ist dunkel durch die Wurzelunterstände und die Pflanzen (die teilweise noch nicht hoch genug gewachsen sind. Das mittlere Drittel wird noch dunkel, wenn es klappt das der Hahnenfuß und die Alternanthera mini rauswachsen und die Ludwigia repens hinten so hoch ist das sie an der Oberfläche flutet.
Dann bleibt nur das vordere Drittel, wo ja auch die Pflanzen stehen die viel Licht brauchen. Die sollen dann aber auch mehr oder weniger hohe "Büsche" bilden, die dann ja auch als Verstecke dienen können.
Lediglich ein paar Höhlen müßte ich noch nachrüsten.
Und dann eine Gruppe von 5 (3M/2W) rein und vielleicht eine kleinbleibende Schmerlenart oder Hara jedoni.
Du siehst, der Plan steht...
 

Shai

Mitglied
Hey Svenja,

Das Becken sieht auf jeden Fall interessant aus. Emerse Bereiche find ich ja spannend, aber gerade bei offenen Becken hält sich ja leider auch nicht alles bei "normalem" Raumklima und unter ner Abdeckung hat man ja leider nicht viel davon :-(


ich glaube bei den Temperaturen die ich zum Betta gefunden habe, hast du sehr wahrscheinlich nicht lange Freude an den Hara, die mögen es eher kühl. (und vielleicht sogar leichte Strömung)


Grüße,
Lars
 

Erich Wien

Mitglied
Hallo Svenja!

Ich finde so teilgefüllte Becken total faszinierend.
Wie gehts es dir dabei mit der Scheibe im Übergang Wasser/Luft (dieser typische Kalkrand)?
Musst du diese sehr oft reinigen, oder hast du besonders weiches Wasser?
Bei deinen Bilder sieht man diesen ja gar nicht ...
 
Hallo,
@Lars, mit den jerdoni könntest Du recht haben, da das ja noch Zukunftsmusik ist bin ich da noch nicht so ins Detail gegangen.

@Erich, das könnte daran liegen das ich die Bilder nach dem Wasserwechsel gemacht habe, da werden auch die Scheiben geputzt ;)
Da ich aber tatsächlich sehr weiches Wasser, kh knapp 2, verwende ist Kalk eigentlich kein Problem. Allerdings hab ich immer eine Art Ölfilm auf der Oberfläche ( keine Ahnung warum), dadurch bilden sich durch verdunsten eine Art Schmierschlieren, die lassen sich aber leicht wegwischen.
 

mraqua

Mitglied
Moin,
Ich würde ja in so ein halb gefülltes Becken Spritzsalmler setzen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hallo Nils,
die sind aber schon sehr speziell (hab die erst mal gegoogelt).
Wobei das bestimmt sehr spannend zu beobachten wäre.
Ach, so viele Möglichkeiten.....
Schon ganz gut das das Becken schon besetzt ist.
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
@mraqua
Hallo Nils,
Ich hab mir erlaubt die zwei Tippfehler aus dem Spritzsalmler zu entfernen, da man so schlecht googeln kann.

@Kleiner Schussel
Hallo Svenja,
Wieso speziell, die sind doch recht einfach zu halten. Die hat sogar mein Händler oft im Aquarium. Die sind echt hübsch. Die legen sogar bei ihm ihre Eier an die Abdechscheibe.
L. G. Wolf
 

mraqua

Mitglied
Moin,
Danke, Wolf. Die Autokorrektur hatte mir was vorgeschlagen das auf den ersten Blick gut aussah...

Svenja, die Salmler sind doch normaler als die betta? Die Salmler habe ich schon im Laden und auf YouTube gesehen, der Betrag ist mir noch nicht bewusst begegnet.
 
Hallo,
Mit speziell meinte ich auch eher ungewöhnlich, insbesondere was die Fortpflanzung betrifft. Das die Haltung an sich recht einfach sein soll hab ich auch gelesen.
Würden ja auch zu meinen Wasserwerten passen.
Was die Sache mit der Eiablage an der Abdeckung angeht, das fände ich nicht gut. Wenn ich schon so "spezielle" Fische halten würde, dann so natürlich wie möglich.
Ok , das trifft jetzt nicht ganz wie ich's meine, aber ich weiß grad nicht wie ich's sagen soll.

@nils, bei mir ist's grad umgekehrt. Ich hab letzte Woche durch Zufall im Laden die Betta rubra gesehen und war direkt fasziniert. Die hatte ich schonmal auf der Liste, hatte sie für ein 54l Becken aber als zu groß abgehakt.
Ist ähnlich wie die Sache mit den Mortenthaleri....
Auf die Spritzsalmler hab ich nie geachtet. Jetzt gab ich die auch im Hinterkopf....
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Svenja,
In deinem halb gefülltem Aquarium würden sie natürlich nicht an die Abdeckung springen, sondern ihre Eier an irgendwelche emersen Blätter deiner Pflanzen legen.
L. G. Wolf
 

baum

Mitglied
Hi,
wenn du schon so viel Platz in dem Becken für Luft lässt :p würde ich mir überlegen noch eine Wurzel zu holen die dann auch halb aus dem Wasser ragt. Die könnte dann auch als Anknüpfungspunkt für emerse Pflanzen dienen. Klassiker die ich nutze sind da Philodendron und Efeutute.
Die bieten dann auch etwas größere Blätter. Die Spritzsalmler hatte ich mal, Eier gelegt haben die bei mir nie, schick waren sie trotzdem ;)

LG
Sebastian
 
Hallo Sebastian,
Einen ähnlichen Gedanken hatte ich auch schon.
Allerdings umgekehrt. Eine Wurzel hinten an die Scheibe hängen und dann etwas ins Wasser ragen lassen, hatte ich auch als es noch ganz voll war. Die Wurzel ist aber zu klobig für die dieses Konzept.
Werde da mal die Augen offen halten.
 
Oben