Stromverbrauch??

Hallo,

ich glaub ich spinne!! :shock: :shock: :evil:

Gestern musste ich, wie jedes Jahr, meine Stromzähler ablesen. Fast genau 4.500 KW/H verbraucht und davon 500 KW/h mehr als im letzten Jahr.

Mal überlegen: Was hatte ich vor einem Jahr noch nicht?
- Kühlschrank: Nö
- Computer: Nö
- Fernseher: Nö
- Frau und Kinder: Nö
- Aquarium: Jupp - AHA!

Kann das denn sein?
Ich betreibe seit ca. einem halben Jahr ein 200l incl. Bodenheizung, ein 112l, ein 54l und ein 25l

Bitte um Analyse und um Spartipps.
 
Huhu,

ist das so viel? Warte mal:
500kWh (nicht kW/h :) ) geteilt durch die Stunden im Jahr (360*24) ergibt knappe 57 Watt.
Achso, halbes Jahr, dann knappe 120 W. Kann doch gut sein, oder? (Licht, Pumpe, Heizung....)

MfG
Thomas
 
Moin,

ähnliche Kombi (~180L)wie Du sie mit deinem 200er-Becken hast. Basis der Berechnung ist die Freeware "Aquarium Speculum Berechnungen V1.4" (http://www.aquarium-speculum.de/Download/download.html
Bei einem Strompreis ~19ct /kWh komme ich auf jährlich 1105kWh/ ~209Euro.
Da habe ich drinnen
Bodenheizung 25 W/ Annahme 770Min/Tag
Beleuchtung 95 W/ Annahme 770Min/Tag
Filter 20W / Annahme 1440 Min/Tag
Heizstab 150W / Annahme 350 Min/Tag
Sonstige (Zeitschaltuhren / CO²-Anlage etc.) 10W
/ Annahme 770Min/Tag

Mein Haupststromfresser ist mein PC....wenn das Teil 24h durchläuft, rotiert der Stromzähler ganz ordentlich :shock: :cry:


cu ptfe
 
deshalb versuche ich ja auch die Sparlampe
HQL 80W
Sparlampe 25 W
Ersparniss im Jahr ca. 240 KW = ca 45,00 €
Gruß Egtop
 

JoKo

Mitglied
The Ring schrieb:
Bitte um Analyse und um Spartipps.
500kWh entsprechen bei einem angenommenen Strompreis von 17Cent ca. 7Euro/Monat...zu viel? Viel sparen wirst Du da IMHO nicht können. Das ist der Preis den man für Aquarien bezahlen muss :wink:
 
@Joko,
wie war das mit den Narren?

ich versuche jedenfals zu sparen und verschleudere das gesparte dan an anderer Stelle :lol:
oder freue mich daran das das schöne hobby doch noch zu verschönern ist - durch geringere Kosten.

Der Narr ist der welcher alles als gegeben hinnimt

Gruß Egtop
 
Hallo,

du kannst dir den ungefähren Stromverbrauch ja selbst errechnen:

200 Liter Aquarium 100*40*50

2 Lampen a 30 Watt plus Vorschaltverluste = 75 Watt. Bei einer Beleuchtungsdauer von 12 Stunden macht das 900 Watt am Tag oder 0,9 kWh. Das macht im Jahr 328,5 kWh. Dazu kommt der Filter und die Heizung. Die Heizung ist etwas schwierig zu berechnen, da die Einschaltintervalle nicht immer gleich sind, aber bei einer 150 Watt Heizung, die 3 Stunden am Tag heizt kommen knapp 165 kWh zusammen.
Der Filter hat ca. 10 Watt, macht nochmal etwas über 87 kWh.

Nach Adam Riese kommen dann etwa 580 kWh pro Jahr zusammen. Und das für ein Aquarium.

Ich habe übrigens einen Stromverbrauch von über 7000 kWh im jahr :evil: Und der größte Teil davon wird von der Waschmaschine (läuft fast rund um die Uhr (zwei Kinder im Schmutzalter) und einem 20 Jahre alten Gefrierschrank gefressen. Der wird aber demnächst auf den Müll wandern. Meine 17 Aquarien sind da natürlich ein Klacks gegen.
Der PC verbraucht fast genauso viel wie alle AQ's zusammen - 350 Watt Netzteil, externe Festplatte, Monitor, DVB-T Antenne mit Verstärker, externer Verstärker für Sound, Drucker usw.

Strom sparen bei den Aquarien ist schwierig, aber möglich:
Einbau von elektronischen Vorschaltgeräten ( Beleuchtung ) bringt ca. 20% des Stromverbrauchs der Lampen.
Umbau auf luftbetriebenen Filter: Mit einer Pumpe können so mehrere Aquarien gefiltert werden. Oder eine Membranpumpe a 3 Watt ersetzt den Motoraußenfilter mit 8-12 Watt.

Aber es bleibt trotzdem dabei: Aquarien kosten Geld im Unterhalt. Ganz umsonst wird es nicht funktionieren.
 
Hallo,

hab mal nachrechnen lassen: Kostet mich genau 85,9€ im Jahr.
Blöd ist nur, das ich nachzahlen muss und das war nicht geplant :?
Je Monat 7,158€ ist tatsächlich, so gesehen, nicht der Untergang.

Mein Frauchen darf da nur kein Wind von mitbekommen - sonst zieht sie mir die 7€ vom Monatsbudget ab - Die alte Geizglucke :)
 

JoKo

Mitglied
egtop schrieb:
@Joko,
wie war das mit den Narren?

ich versuche jedenfals zu sparen und verschleudere das gesparte dan an anderer Stelle :lol:
oder freue mich daran das das schöne hobby doch noch zu verschönern ist - durch geringere Kosten.

Der Narr ist der welcher alles als gegeben hinnimt
The ring schrieb:
Ich betreibe seit ca. einem halben Jahr ein 200l incl. Bodenheizung, ein 112l, ein 54l und ein 25l
Dann mach mal ein paar konkrete Vorschläge wie man da noch deutlich und sinnvoll sparen soll. Wenn man für diese Aquarien wirklich nur 7Euro/Monat an Strom bezahlt halte ich das sogar für wenig.

Dein weiter oben bereits erwähntes Beispiel von HQl und Energiesparlampe ist unsinnig, Du sparst da gar nichts, sondern verzichtest als "Gegenleistung" auf viel Licht. Du vergleichst nur die Leistung, aber nicht den Wirkungsgrad. Siehe dazu auch hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Lichtausbeute
 
Hallo,

ganz unsinnig ist der Vergleich nicht.
Es kommt immer darauf an ob ich eine so hohe Lichtmenge überhaupt brauche.
Warum soll ich mein Becken mit Licht überfluten, wenn ich nur recht anspruchslose Pflanzen habe? Die Tiere mögen es eh meist etwas schattiger.
Vom Wirkungsgrad her hast du aber durchaus recht.
 

JoKo

Mitglied
Chrisp schrieb:
ganz unsinnig ist der Vergleich nicht.
Es kommt immer darauf an ob ich eine so hohe Lichtmenge überhaupt brauche.
Natürlich. Wenn aber jemand eine 80W HQL-Lampe hat, dann gehe ich mal davon aus dass er diese gekauft hat weil er eben diese Lichtmenge braucht. Ich gehe mal nicht von einem Overkill aus, sondern von der gewünschten Lichtmenge und wie man da dann noch Strom sparen kann. Dann kann ich diese 80W HQL nicht einfach durch eine 25W Energiesparlampe ersetzen.

[Ironie]
Ansonsten würde ich vorschlagen, dass "The ring" einfach in seinem 200l Aquarium eine Röhre abschaltet :wink:
[/Ironie]
 
@The Ring,
als Sparmaßnahme habe ich immer 1 bis 3 seitig eine Styroporplatte an die Scheiben gestellt.
Beklebt mit Tapete und dan schwarz gestrichen.
Der Wärmeverlust über die Scheiben wird reduziert, der Heizer läuft seltener oder gar nicht mehr.

Jetzt schreibt sicher wieder einer was über Aufheizung, Kühlung u.s.w. :twisted:

Gruß Egtop
 
Chrisp schrieb:
Strom sparen bei den Aquarien ist schwierig, aber möglich:
Einbau von elektronischen Vorschaltgeräten ( Beleuchtung ) bringt ca. 20% des Stromverbrauchs der Lampen.

Was ist denn ein Vorschaltegerät ?? im AQ sind zwei Röhren a 30Watt und läuft 12 Std./ Tag.
und 20% des Stromverbrauch der Lampen ???

Bitte klärt mich mal jemand auf! Ich stehe glaub auf der Leitung. :oops:

LG Martina
 
Hallo Heiko,
Gestern musste ich, wie jedes Jahr, meine Stromzähler ablesen. Fast genau 4.500 KW/H verbraucht und davon 500 KW/h mehr als im letzten Jahr.
Na klasse,wir haben noch nicht ablesen müssen (wohl nächste Woche)
haben aber schon 5130 kW verbraucht (ca. 1100 kW mehr als letztes Jahr)Kann ich das 4. Becken erstmal vergessen,bis die Rechnung
bezahlt ist und mein Freund sich wieder abgeregt hat
Naja,warte ich halt bis Weihnachten.... :mrgreen:
 
500 kwh mehr- davon träum ich ja nur. Nachdem wir abgelesen haben bin ich fast Ohnmächtig geworden- 3000 kwh mehr :shock: :shock: !!! unser Nachbar sogar 5000 kwh mehr !!!!!!!!! Ein Elektriker ist schon beauftragt zum prüfen, denn es stimmt wohl "irgendwas" mit Sicherheit nicht !
Jetzt bin ich natürlich auch auf der Suche... Männe bringt am Do so ein Teil mit wo man in die Steckdose macht und damit den Verbrauch der Gerät bestimmen kann.

Deshalb auch die Frage mit dem Vorschaltgerät ! kann mir das jemand erklären ?? *bettel*

LG Martina
 
Das Vorschaltgerät erzeugt die nötige Spannung die von Leuchtstoffröhren benötigt wird. Dieses Teil ist also in deiner Aquariumabdeckung verbaut. Es gibt die billige Variante von früher: Konventionelle Vorschaltgeräte (KVG) mit Drosseln und es gibt die bessere, neuere Variante: Elektronisches Vorschaltgerät (EVG).
Das zu tauschen sollte man jemanden überlassen, der weis was er tut - ist bei vielen Abdeckungen aber auch nicht ohne weiteres möglich.
 
Hallo monzoom,

vielen Dank für die ausführliche Antwort. Das AQ ist gerade mal 3 Mon "jung" , ich denke mal das ich dann davon ausgehen kann die neuere Variante zu haben. Werde heute Abend mal die Röhrentechnik inspizieren.

LG Martina
 
A

Anonymous

Guest
Hallo!

Nur mal ein Beispiel wie ich bei einem meiner Becken bei der Schnellfilterung 70% Energie eingespart habe:

Ursprünglich eingesetzt: Eheim Powerline 2252 1200 l/h 28 Watt
Kaufpreis: 89,- Euro
Jahresverbrauch: 245 kw/h (24 Std-Betrieb)

Jetzt eingesetzt: Hagen Powerhead 50 1022 l/h 10 Watt
Kaufpreis: 35,- Euro
Jahresverbrauch: 87 kw/h (24 Std-Betrieb)

Ersparnis jährlich: 25,91 Euro (Strompreis 16,40 Ct. je kw/h)

Auf diese Weise habe ich sämtliche Filterungen optimiert. Es gibt ein großeses Angebot an Pumpen und Filtern. Die ebenfalls gut, leise und zuverlässig sind, aber einen Bruchteil Strom verbrauchen, obwohl sie beinahe identische Leistungen haben!

Gruß
work
 
Mimsel schrieb:
Hallo monzoom,

vielen Dank für die ausführliche Antwort. Das AQ ist gerade mal 3 Mon "jung" , ich denke mal das ich dann davon ausgehen kann die neuere Variante zu haben. Werde heute Abend mal die Röhrentechnik inspizieren.

LG Martina
Nicht unbedingt. Der entscheidende Vorteil von KVGs ist oft das billig, weswegen EVGs bei T8-Röhren (26 mm Rohrdurchmesser) nur in den Abdeckungen namenhafter Hersteller zu finden sind, z.B. Juwel. Bei vielen billig-Abdeckungen wird weiterhin das KVG zum einsatz kommen.

Bei T5-Röhren (16 mm Rohrdurchmesser) ist das anders, die laufen nur mit EVGs.
 
Oben