Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Geschlechterbestimmung

Dieses Thema im Forum "Fische" wurde erstellt von Marischen, 16. Januar 2020.

  1. Guten Morgen liebe Mitglieder,

    ich habe seit 6 Tagen ein PPPBB Paar in meinem Becken.

    Die ersten Tage sind die beiden noch gemeinsam durchs Becken geschwommen. Nun jagdt das größere Exemplar ständig das kleinere. Der kleinere Fisch verliert dann seine Farbe, der andere wird umso bunter. Vorher krümmen sich die beiden voreinander.

    Ich bin nicht sicher, ob ich wirklich ein Paar erwischt habe. Könnt ihr helfen?

    Vielen Dank und Gruß,
    Marisa

    Hier ein paar Fotos :

    IMG_20200116_085613.jpg
    Das Männchen?

    IMG_20200116_085643.jpg
    Das Weibchen?

    IMG_20200116_085718.jpg
    Beim Krümmen
     

    Anhänge:

  2. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    sicher dass das P. pulcher sind? Aber mal unabhängig davon, würde ich das schon für Männchen und Weibchen halten. Aber, ob die beide von derselben Unterart sind, kann ich nicht sagen. Das könnte auch zu Streitigkeiten führen. Genauso, wenn das Weibchen nicht laichbereit ist.

    Gruß
     
  3. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Moin Marisa,
    das sind ganz sicher Männchen und Weibchen, aber ich bin mir nicht sicher ob von der gleichen Art.
    Das Männchen ist ein P.pulcher, das Weibchen könnte auch P. previs sein.
     
  4. Hallo,

    danke euch.
    Sie wurden mir als pulcher verkauft.

    Das Weibchen ist noch sehr klein, ca. 3,5 cm. Er ist deutlich größer. Vielleicht liegt hier das Problem. Das krümmen könnte auch eine Art kampfhaltung sein?
    Dann schaue ich mir mal die previs an.

    Gruß, Marisa
     
  5. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo,
    Der grössenunterschied ist normal und krümmen und rütteln gehört zum balzverhalten und geht meist vom Weibchen aus
    L.g. Wolf
     
  6. Hallo,

    und das ständige Jagen? Mir tut die kleine schon etwas leid. Aber immerhin können sie sich etwas aus dem Weg gehen durch eine große Wurzel, verschiedene Höhlen usw.

    Wie kann ich den sicher bestimmen lassen, ob das Weibchen eine pulcher ist?
    Nochmal zum Laden, wo ich sie gekauft habe? Wollte da morgen eh hin, um meinen Besatz aufzustocken.

    Grüße, Marisa
     
  7. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Ich war da wohl im falschen Märchen, ich dachte bei dem Weibchen eher an P. teaniatus.
    Die aber seltener und nicht ganz so leicht zu vermehren sind.
    Die P. pulcher sind leider sehr vermehrungs freudig und schon etwas ruppiger als z.B. Apistogramma.
     
  8. Hallo,

    und was mache ich jetzt am besten? Abwarten, bis sie sich in eine Höhle verziehen, oder das Weibchen austauschen?

    Danke euch.
    Grüße
     
  9. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Abwarten
     
  10. OK, dann hoffe ich, dass es dem Weibchen gut geht.

    Hilft es vielleicht, weitere Fische einzusetzen? Das hatte ich eh vor. Bisher teilt sich das Paar das Becken nur mit zwei goldenen Saugschmerlen. Eine davon verteidigt auch ziemlich vehement ihr Revier. Ist das normal?

    Gruß, Marisa
     
  11. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    an P. taeniatus habe ich bei dm einen Bild vom Männchen auch gedacht. Deswegen auch meine Frage. P. taeniatus waren bei mir längst nicht so aggro wie die pulcher, dafür aber auch empfindlicher, was Futter etc. angeht.

    Du solltest dem Weibchen Höhlen anbieten, in die nur sie reinpasst, also mit kleinem Einschlupfloch. Apistogramma-Höhlen sind hier gut geeignet. Selbst zur Fortpflanzung muß er nicht mit in die Höhle.

    Ich würde erstmal nichts neues dazusetzen. Kannst mal ein Bild des GEsamtbeckens einstellen?

    Gruß
     
  12. Hallo und danke.

    Dann besorge ich morgen noch eine Höhle.
    Bild stelle ich heute Abend ein.

    Grüße
     
  13. So, hier ein Bild vom Becken :

    IMG_20200116_144430.jpg
     
  14. Hallo,

    ich dachte, die Aggressionen verteilen sich vielleicht anders, wenn ich noch Fische dazu setze? Es ist ja noch sehr leer...

    Ich schwanke noch zwischen einem Schwarmfisch wie dem Bärbling oder Bauauge oder ein paar Guramis.
    Wie ist da eure Meinung?

    Grüße
     
  15. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo Marisa,
    Irgendwie hat das mit deinem Bild nicht geklappt, jedenfalls seh ich keins. Ich ist auch nichts über die beckengrösse bekannt, hab ich vielleicht auch überlesen.
    L.g. Wolf
    Halt jetzt kann ich es anschauen
     
  16. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    welche Maße hat das Becken? Sieht auf dem Bild aus wie eine Lido, also Würfel. Das finde ich grenzwertig für Pelvis, die ja doch ein Stück größer werden können als Apistogramma. Mag aber grundsätzlich funktionieren, wenn das Becken deutlich dichter zuwächst und das Weibchen mehr Versteckmöglichkeiten findet.

    Guramis gingen höchstens Honigguramis, für alle anderen wäre das auch zu klein. Würde ich aber nicht machen. Ein paar kleine Salmler ist ok, die sind schnell genug, auch Angriffen der Pelvis auszuweichen. Bei den Bärblingen kämen Keilfleck in Frage. Sollten weniger schwimmfreudige Arten sein, weil 60 cm Kantenlänge doch nicht sehr viel ist.

    Ach ja, wenn d bei euch keine Höhlen findest mit kleinen Löchern, meld dich nochmal. Ich habe noch REstbestände aus unserer Töpferzeit, die ich abverkaufe. Dauert dann aber ein bißchen, bis die bei dir sind.

    Gruß
     
  17. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo,
    Mir wäre es auch einwenig zu leer, aber zum Besatz schreibe ich lieber nichts.

    L.g.Wolf
     
  18. Hallo,

    danke für die Tipps!

    Ja, es ist ein Lido 120 l.
    Die Pflanzen müssen noch wachsen. Das Becken läuft erst seit 5 Wochen.

    Würde gerne noch aufstocken. Olli sagt, warten. Warum? Wegen der zwei raufbolde?

    Wie viele sind ein Schwarm? 5 oder eher mehr?

    Grüße
     
  19. Wolf

    Wolf Mitglied

    Hallo,
    Für mich sind 5 eine Gruppe und ein schwarm geht bei mir bei 10 los.
    L.g. Wolf
     
  20. Hallo,

    könnte ich auch einen kleinen Schwarm Diamant-Regenbogenfische dazusetzen?

    Den Pppb geht's gerade gut. Nach dem TWW schwimmen sie sogar teilweise kurz zusammen durch das Becken. Eine zweite Höhle habe ich auch installiert.

    Schönen Abend,
    Marisa
     

Diese Seite empfehlen