Bis 50L 38l

Hallo,
Nachdem ich das 126l Becken ja abgegeben habe konnte ich mir die dunkle Ecke im Wohnzimmer nicht lange anschauen.
Jetzt steht da also ein kleines handliches Nanobecken mit den Maßen 45x28x30 cm.
Bestückt wie immer mit Drachensteinen und Wurzeln, da hatte ich noch von ;)
Da ich auch hier Wert auf Pflanzen lege habe ich die ja eh vorhandene CO2 Anlage drangehängt und eine Fluval Plant 3.0 drüber gesetzt.
Es läuft ein kleiner jbl Außenfilter e402 mit einem Durchlaufheizer, den hatte ich auch noch.
Bei den Pflanzen versuche ich es hier noch mal mit Cabomba furcata und Rotala wallichi. Ansonsten langsam wachsendes wie Bucephalandren, Cyperus helferi,Cryptocorine spc Flamingo.Dazu noch Pogostemon helferi, Ludwig palustris, Hydrocotyle tripartita Hygrophila pinnatifida und Cuba Perlkraut. Und als Schwimmpflanze schwimmende Wolfsmilch.
Im Moment sind da ein paar Schnecken drin, Garnelen sollen auch noch rein.
Erst hatte ich überlegt einen Betta splendens reinzusetzen, reizt mich im Moment aber nicht wirklich.
Aber im Hinterkopf ist auch noch die Idee da mal die Apistogramma nijsenni aus dem 180er reinzusetzen damit die mal ein Gelege durchbekommen.
Im "großen " Becken sorgen die Dornaugen dafür das das Gelege spätestens am 2. Tag weg ist.
Vielleicht sagt mir Olli ja was dazu ob die Beckengröße für den Versuch ausreichen würde.
Ansonsten bin ich gespannt wie sich das jetzt so entwickeln wird.
Gruß,
Svenja
P.S.: im Nachhinein hätte der Stein rechts noch etwas höher ausfallen können. Aber ich denke wenn die Pinnatifida wie geplant ober auf den Stein wächst fällt das nicht mehr so auf
 

Anhänge

Z-Jörg

Mitglied
Hi Svenja,
Warum hast du nochmal das 126er abgegeben?
Mit diesem Becken hast du bei der Pflanzenvielfalt doch fast die gleiche Arbeit...
 

Wolf

Mitglied
Hallo Svenja,
Du hast es ja nicht lange mit einem Becken weniger ausgehalten. Was mich echt freut. Es ist immer wieder schön deine Becken anzusehen.
Ich bin wohl nicht Olli, aber geb trotzdem mal mein Senf dazu.
Ich hätte überhaupt kein Problem damit, die ZBB in dem Becken zur Zucht anzusetzen.
In meinem Zuchtbeitrag habe ich ja auch die Macs in 70L und die Kakadu in 64l gezüchtet. Von der Grundfläche her ist dein Becken wahrscheinlich sogar größer, da ich in beiden eine BtN eingeklebt hatte und zwar keine slimline.
L. G. Wolf
 
Zuletzt bearbeitet:

fischolli

Mitglied
Moin,

@ Wolf

70 oder 64l sind trotz BtN-Rückwand fast doppelt so groß wie Svenjas Becken.

@Svenja

Für einen reinen Zuchtansatz ist das Becken völlig ok. Ich würde aber nach dem Ablaichen das Männchen sofort rausfangen und umsetzen. Das WEibchen würde ich dinrlassen, solange es gut führt. Dafür ggfs. sogar 1-2 kleine Guppys o.ä. als Feindfische einsetzen. Wenn das Weibhen den Jungfischschwarm nicht mehr richtig zusammenhält, auch rausfangen, dann die Gubsen auch wieder umsetzen.

Gruß
 

Wolf

Mitglied
@Olli,
Ich weiß jetzt nicht genau wie du das rechnest, aber ein 60er oder 70er ist gerade mal 15cm länger. Die Höhe ist ja nicht so wichtig. In der Breite wären sie gleich, wenn ich keine BtN gehabt hätte und da gehen im Schnitt nochmals 8cm weg. Also 60x22cm =132cm/2 und 45x30 = 135cm. Wenn ich keinen scheiß gerechnet habe, hat sie sogar mehr Grundfläche. Top eingerichtet ist es ja sowieso.
L. G. Wolf
 
Hallo,
@Jörg, ein wenig habe ich mich das auch gefragt.
Allerdings ist dieses Becken kleiner, handlicher, steht besser (ich habe mehr Platz mich davor zu bewegen) und die Pflanzen sind bis auf die wallichi und die furcata auch nicht so aufwändig zu pflegen.
Es ist halt eine Art Luxuslichtobjekt....
@Wolf und @Olli, das mit den ZBB werd ich wohl mal versuchen, allerdings muß das Becken jetzt erst mal ins Gleichgewicht kommen.
Ein Problem wäre da aber noch - ich habe gar keine Guppys....o_O
Gruß,
Svenja
 

Wolf

Mitglied
Hallo Svenja,
Die Wallichii finde ich gar nicht so schwierig. Die furcata allerdings schon. Ich drücke dir die Daumen. Wola hat ja sein Becken wieder aufgelöst. Hätte mich schon interessiert ob er sie über längere Zeit kultivieren konnte.
L. G. Wolf
 
Hallo,
hier mal ein erstes Update.
Es sind Garnelen eingezogen, 11 kleine Red Bees, die ich echt niedlich finde. Und ich hoffe das es klappt.
Die Pflanzen wachsen bis jetzt ganz gut, selbst die Furcata.
Die Pogostemon helferi haben zwischendurch geschwächelt, sehen jetzt aber auch wieder besser aus.
Vom Cyperus helferi hab ich die braunen Blätter entfernt, es kommen aber schon neue grüne Triebe .
Und auch das Kubaperlkraut macht sich gut, also ist die Beleuchtung wohl ausreichend.
Ich hoffe jetzt einfach mal das es so weitergeht.
Gruß,
Svenja
 

Anhänge

Wolf

Mitglied
Hallo Svenja,
Leider kann ich die Bilder nicht öffnen. Mein Handy arbeitet und arbeitet, aber wird nichts angezeigt, schade.
L. G. Wolf
 

Wolf

Mitglied
Hallo Svenja,
Ne geht noch immer nicht. Andere Bilder gehen aber. Eins konnte ich nun anschauen. Irgendwie spinnt mein Handy.
Sieht echt schon gut aus. Ich denke das wird richtig toll. Die cabomba ist schon eine Schönheit.
L. G. Wolf
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolf

Mitglied
Hallo Petra,
Ja ich habs auch gemerkt. Jetzt geht es wieder. Ich musste mich hier abmelden und wieder anmelden, dann gings wieder. Ich konnte meinen letzten Beitrag auch nicht mehr bearbeiten.
L. G. Wolf
 
Hallo,
jaja, immer diese Technik.
@Wolf, die Cobomba ist schon ein eyecatcher, aber ich trau der Sache noch nicht, sie steht ja erst 2 Wochen. Vorsichtshalber werd ich ihr beim nächsten Wasserwechsel mal Düngetabletten an die Wurzeln stecken.
@Petra, schön das es Dir gefällt :)
Gruß,
Svenja
 

fischolli

Mitglied
Moin,

unglaublich, wie kann man so ein kleines Becken so toll gestalten und strukturieren?

Ganz großes Kino, Svenja.

Gruß
 
Hallo Olli,
Danke für die Blumen.
Wie genau ich das mache weiß ich auch nicht wirklich.
Und das sieht man auch wenn man es mit dem zuletzt vorgestellten 35l scapers Tank von Ansonamun vergleicht, der hat sich wirklich Gedanken gemacht.
Und ich hab immer im Hinterkopf da halt auch mal Fische, und wenn es wie hier dann auch nur kurzzeitig ist, reinzusetzen.
Das gibt dann auch schon vieles vor.
Gruß,
Svenja
 

Wolf

Mitglied
Hallo Svenja,
Asche über mein Haupt. Mit lauter Handyprobleme habe ich gar nichts mehr zum Becken gesagt.
Ist eigentlich aber auch überflüssig. Es sieht natürlich wieder super aus. Vielleicht lerne ich das auch mal, wobei die ersten Ansätze zeigen meine Garnelenbecken ja schon.
L. G. Wolf
 
Oben