240l Versteckfischbecken

baum

Mitglied
Hallo zusammen,
weil ich mal zum Fotografieren gekommen bin, noch mal ein weiteres Becken.
240l Juwel - Standard. Das war (vor ca. 10 Jahren) noch ein Malawibecken. Yellows und Pseudotropheus socolofi. Ging, aber irgendwann nicht mehr gut.
Ein Freund hatte damals einen Trupp Krobia xinguensis und wollte nur ein Zuchtpärchen behalten...also wohin damit, wohin damit? Geben wir es doch dem, der schon bei Cryptoheros nanoluteus (so hießen die damals noch, bevor aufgrund neuer phylogenetischer Studien die Gattung Amatitlania aufgemacht wurde) nicht Stop gesagt hatte :p
Die Krobia xinguensis durften ins große Becken weiterziehen, zusammen mit Geophagus sp. "Tapajos Red Head" und Leopoldskalaren...
Beim größten Zooeinzelhändler der Welt fand ich ein junges Pärchen Krobia itanyi oder Delphinbuntbarsche, welches auf der blanken Aquarienscheibe gelaicht hatte. Das kam mit. In einem heißen Sommer zog ich die in 112l nach, ordentlich nach, denn die will kaum einer haben. Ein gutes Dutzend bekam ein Händler "geschenkt", das restliche Dutzend blieb bei mir (und ich hätte noch 100+ mehr aufziehen können).
Irgendwann bin ich doch noch welche losgeworden. Jetzt sitzen 5 in 240l. Zusammen mit 4 Panaquolus maccus und 14/15 Brillantsalmler.
IMG_0940_2.jpg
IMG_0950_2.jpg


Die Brillantsalmler sind im Becken, weil ich keinen Bock mehr auf Versteckfische hatte. Mein Krobia Bock in diesem Becken ist gut 20cm lang, aber alle 5 hängen gern auf den letzten 15cm im Hintergrund ab (Foto 1 zeigt das so ein bisschen).
Vielleicht kommt irgendwann noch ein größerer Panzerwels dazu.

MFG
Sebastian
 

Snowgnome

Mitglied
Hi Sebastian,

das Becken trifft meinen Geschmack (ich hatte ja auch mal Mittelamerika mit viiiiel Holz und Riesencryptocorynen). DAs Becken wirkt "unordentlich" natürlich. ich mag es sehr, wenn man nur ein oder zwei "flutende" Pflanzenarten hat.
 

Wolf

Moderator
Teammitglied
Hallo Sebastian,
Man glaubt es vielleicht kaum, aber auch mir gefällt das Aquarium sehr gut. Das trifft die Natur doch recht gut.
L. G. Wolf
 

baum

Mitglied
Hi,
dankeschön. Die verzweigten Hölzer sind Schwemmholz vom Rheinufer und noch gar nicht so lange drin, aber sie geben dem Becken das letzte Stück Charakter wie ich finde. In der Kombi mit wenigen Pflanzen passt das gut, und das unterschiedliche Licht kommt den Brilliantsalmlern entgegen.
MFG
Sebastian
 

baum

Mitglied
Hi,
ich denke darüber nach das Becken weiter zu besetzen, abgesehen von den Panaquolus maccus, welche ich wahrscheinlich noch etwas aufstocken möchte, sollen vielleicht größere Panzerwelse einziehen. Ich hätte Lust auf Brochis splendens :cool: oder C.rabauti oder C.schwartzii (die hatte ich allerdings schon mal).

MFG
Sebastian
 
Oben