Information ausblenden
Registriere Dich jetzt einfach, schnell und kostenlos bei Aquaristik-Live und werde Mitglied in unserer Community!

Wenn.... Dann....

Dieses Thema im Forum "Beginner Forum" wurde erstellt von Kleiner Schussel, 29. August 2018.

  1. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hallo zusammen,
    ich hätte da mal 'ne Frage, vielleicht auch 2.
    Quasi Aquaristik für Dummies...
    Wenn meine Fische munter in der Gegend rumschwimmen, schöne Farben zeigen, Nachwuchs produzieren der erst durch die Mitbewohner das zeitliche segnet (sprich aufgefuttert wird) kann ich dann davon ausgehen das die Wasserwerte für die Fische gut sind? Oder ist das ein Trugschluss und zu einfach?
    Wenn meine Pflanzen ordentlich Sauerstoff produzieren, sprich Bläschen, heißt das dann das nicht nur genug CO2 und Licht vorhanden sind, sondern auch genügend Nährstoffe?
    Ich hab damals in der Schule wohl nicht genug aufgepasst beim Thema Photosynthese.
    Sorry für die seltsamen Fragen und ich weiß, zumindest die Antwort auf meine 2. Frage würde ich auch bei Google finden, aber ich hab grad keine Muße mich durch hunderte Antworten zu wühlen.
    Wenn also jemand eine Antwort hätte, dann wäre das sehr nett.
    Gruß
    Svenja
     
  2. Snowgnome

    Snowgnome Mitglied

    Hi,

    sehen die Fische gut und fit aus und vermehren sich, ist alles in Ordnung. Gleiches gilt für die Pflanzen - so einfach ist das
     
  3. Z-Jörg

    Z-Jörg Mitglied

    Hi Svenja,
    wenn die Fische gut fressen, gut aussehen, sich vermehren und sonst keine unangenehmen Auffälligkeiten zeigen, kannst du davon ausgehen, dass alles i.O. ist.
    Das gleiche gilt für die Planzen, wenn die gut wachsen und gut aussehen, müssen die noch nicht mal Bläschen bilden, lass einfach laufen.
    Never change a running system...
     
  4. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin,

    genau so ist das, Svenja. Vergiß die Weltuntergang-Beschwörer, die schon bei der Abweichung von 0,01% in der Wasserhärte und beim PH-Wert den Supergau herbeireden.

    Gruß
     
  5. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hallo zusammen
    erst mal Danke für die Antworten :)
    Die Sache mit den Fischen hab ich gefragt weil man ja immer mal wieder mal so Binsenweisheiten hört wie "wenn die sich vermehren, dann fühlen die sich auch wohl".
    Beim durchstöbern alter Threads kam aber öfter auch mal die Aussage das das nicht stimmt und die sich auch unter schlechten Bedingungen vermehren.
    Und da ich wegen meiner 1/2 Haltung der Nannacaras immer ein latent schlechtes Gewissen habe, auch wenn ich den Eindruck habe das die kein Problem damit haben, dachte ich, frag noch mal nach.. .
    Aber dann scheint ja alles gut zu sein.

    Und mit den Pflanzen meinte ich ob ich bei "Sprudelproduktion" automatisch davon ausgehen kann das auch genügend Nährstoffe für's Wachstum da sind oder ob dafür nur CO2 und Licht von nöten sind? Hab mich da vielleicht nicht genau genug ausgedrückt.

    @Olli, ich gehöre mitnichten zu denen die alle Werte ganz genau ertröpfeln (für Tests mit mehr als 2 Reagenzien bin ich eh zu dusselig :oops: )
    Für die grobe Richtung muss es das Ratestäbchen tun.

    Gruß,
    Svenja
     
  6. fischolli

    fischolli Mitglied

    Moin Svenja,

    ich messe fast überhaupt nichts mehr.Für nen Zuchtansatz bei heiklen Fischen ja, da hol ich den PH-Messer (ohne den groß zu eichen) und das Leitwertmessgerät mal hervor, sonst mach ich überhaupt nix. Wozu auch? Die werte ändern sich in eingefahrenen Becken doch eh nur minimal.

    Gruß
     
  7. Kleiner Schussel

    Kleiner Schussel Mitglied

    Hi Olli,
    ich hab nicht mal ein Ph-Messgerät, geschweige denn eins für den Leitwert...
    Aber ich will ja auch keine heiklen Fische züchten.
    Ich will nur das es meinen gut geht (ich denke das ist so) und meine Pflanzen gut wachsen (daran arbeite ich).
    In diesem Sinne
    Gruß,
    Svenja
     

Diese Seite empfehlen